Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Erfahrung ist fast immer eine Parodie auf die Idee. (Johann Wolfgang von Goethe)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
05. Juni 2020, 15:47:04
Erweiterte Suche  
News: Erfahrung ist fast immer eine Parodie auf die Idee. (Johann Wolfgang von Goethe)

Neuigkeiten:

|30|7|Die Freiheit ist ein Luxus, den sich nicht jedermann gestatten kann.  (Otto von Bismarck)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Erzwungene Schnelle Reifung der Kwi Hayworth  (Gelesen 434 mal)

Jack.Cursor

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
Erzwungene Schnelle Reifung der Kwi Hayworth
« am: 30. Oktober 2019, 20:55:57 »

Ich habe dieses Jahr wieder eine reiche Kiwiernte der Hayworth mit über 100 kg. Das Problem bei der Sorte ist, dass sie in hartem Zustand giftig ist. Ich habe mir schon bei nicht ganz reifen Früchten fürchterlich meine Lippen verätzt, so dass sie bluteten. Die Mischung aus Apfelsäure und Zitronensäure  ist so stark, dass sie stark ätzend wirkt. Um die Säuren schnell in Fruchtester umzuwandeln, habe ich scharfe Schnitte quer über die  Früchte in 2-3 cm Tiefe gesetzt, und habe die Kiwi in den Kühlschrank gelegt. Nach ca 6-8 Tagen sind die Kiwi weich und süß geworden. Das ist bei ungeschnittenen Kiwis erst nach Monaten passiert. Natürlich reifen von den über tausend Früchten einzelne auch zufällig aus, was zur täglichen Prüfung zwingt. Aber sicherer geht es mit einem Schnitt.   
Gespeichert
Warum ich Vegetarier bin ? Weil ich eingesehen habe, dass lebendige Pflanzen zu essen, besser ist als das Fleisch toter Tiere.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6793
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Erzwungene Schnelle Reifung der Kwi Hayworth
« Antwort #1 am: 30. Oktober 2019, 21:02:12 »

Ich schneide nichts an sondern deponiere sie zusammen mit Äpfeln oder anderem Ethylenproduzierendem Obst in einen Raum.
Je nach dem wann sie geerntet wurden und wie das Jahr war, dauert es mal länger und mal kürzer als 2 Wochen bis sie weich sind und die lediglich reizende, nicht giftige, Säure abgebaut ist.

Bei Kiwi und ihrem hautauflösendem Verhalten spielen sicherlich auch Enzyme mit eine Rolle. Knüppelhart und sauer sind sie ja essbar ohne dass sich die Mundschleimhaut verabschiedet.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Jack.Cursor

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 76
Re: Erzwungene Schnelle Reifung der Kwi Hayworth
« Antwort #2 am: 30. Oktober 2019, 21:14:33 »

Das Problem ist, dass die Äpfel dieses Jahr schnell schimmeln und faulen, da sie sehr nass aufgewachsen sind. Das Ethylen ist schon eine gute Sache, funktioniert aber nicht immer. Die Schnittmethode habe ich jetzt mehrfach ausprobiert, und die klappt immer. Säuren der Giftklasse 3 sind ätzend - reizend- und damit giftig in der Nomenklatur der Chemie.
Nach kurzer Zeit hatte ich keine Ethylen produzierenden Äpfel mehr.
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2019, 21:23:12 von Jack.Cursor »
Gespeichert
Warum ich Vegetarier bin ? Weil ich eingesehen habe, dass lebendige Pflanzen zu essen, besser ist als das Fleisch toter Tiere.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6793
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Erzwungene Schnelle Reifung der Kwi Hayworth
« Antwort #3 am: 30. Oktober 2019, 22:15:08 »

Wenn du Lust hast fahr kurz über die Brücke ans andere Rheinufer zur Radrennbahn und du kannst dir ein paar Kisten Äpfel bei mir abholen. Und auch ein paar Hayward von meinem Strauch zum Vergleich.
Meine ich ernst. Rest PN.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1247
Re: Erzwungene Schnelle Reifung der Kwi Hayworth
« Antwort #4 am: 30. Oktober 2019, 22:26:44 »

Säuren der Giftklasse 3 sind ätzend - reizend- und damit giftig in der Nomenklatur der Chemie.
Keine Ahnung wo Du den Blödsinn her hast, aber das ist kompletter Schwachsinn.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6793
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Erzwungene Schnelle Reifung der Kwi Hayworth
« Antwort #5 am: 30. Oktober 2019, 23:03:12 »

Naja, das ist Volksmund.
Ätzend ist das was man nicht kennt, zB (konzentrierte) Essigsäure.
Essigsäure verdünnt in Salatsauce ist wenns dumm läuft sogar Gourmet und 3 € mehr wert als billiger Speisessig. Trotzdem immernoch Essigsäure.

Im Sinne von GHS (Chemie) ist ätzend ätzend, reizend reizend, giftig giftig.

Das barucht man aber nicht kleinreden, es lohnt sich nicht drin zu verzetteln. Wichtig ist, es wurde eine konkrete Gesundheitsgefahr für Leib und Leben beobachtet, da braucht es normalerweise PSA Kategorie 3. Also Unterweisungspflichtig mit praktischen Übungen. Man kann sich vorstellen was Jack.Cursor gemeint hat, also Schwamm drüber. Nicht erwähnenswert. Da braucht man niemandem Vorwürfe machen. Darum gehts hier nicht.
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2019, 23:05:02 von thuja thujon »
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de