Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Mensch käme auf die Idee, in einer Porzellansammlung ein Basketballturnier auszutragen. Aber Fußball wird auf Rasen gespielt!  >:(
(Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. Juni 2019, 00:53:14
Erweiterte Suche  
News: Kein Mensch käme auf die Idee, in einer Porzellansammlung ein Basketballturnier auszutragen. Aber Fußball wird auf Rasen gespielt!  >:(
(Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Neuigkeiten:

|13|2|Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will. (Michel de Montaigne)

Seiten: 1 2 [3] 4 5   nach unten

Autor Thema: Zeigt her Eure Bachläufe!  (Gelesen 4449 mal)

Mata Haari

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 656
  • Podenco-Fan/Rhein-Kreis Neuss Klimazone 8a
    • Der Podenco
Re: Zeigt her Eure Bachläufe!
« Antwort #30 am: 17. Dezember 2018, 22:15:34 »

Wenn man eine solarbetriebene Pumpe nehmen würde, wäre das überflüssig.
Ich meinte,  dass es nicht ohne Elektrizität fließt bzw. nicht natürlich.
Gespeichert
Viele Grüße
Mata Haari

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8287
Re: Zeigt her Eure Bachläufe!
« Antwort #31 am: 17. Dezember 2018, 22:20:08 »

Den Bachlauf gibts nicht mehr, nachdem ich den Garten mal wieder umgestaltet hatte.
Lust hätte ich wieder auf einen Bachlauf, aber mein Garten ist sehr klein; da muss ich stets harte Entscheidungen treffen.
Du hast ganz offensichtlich schon einige rabiate Umgestaltungen in Deinem Garten vorgenommen. Sehr mutig!

Dein Bachlauf ist sehr schön und trifft so ziemlich meine Vorstellungen. Die Gartengröße ist ja in etwa vergleichbar...
...jetzt kann ich ja Cydora dabei unterstürzen 😀
das nehme ich gern an :D

wallus Bachlauf finde ich auch sehr schön. :D
Der ist durch diese Lösung allerdings insgesamt ziemlich breit (was die Folienfläche betrifft). Den Platz habe ich gar nicht.
Ich mache für mein Projekt nachher noch den extra Faden auf, weil es ja doch hier teilweise schon recht konkret wird.
Dabei hatte ich diesen Faden eigentlich allgemeiner angedacht, nicht nur für mich. Wäre einfach toll, wenn hier über die nächsten Jahre immer wieder Bachläufe in ihrer Anlage, aber auch im Verlauf der Jahreszeiten gezeigt werden würden.
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

bezi-bhg

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 294
  • Rhein-Main-Gebiet 8a 111 m
Re: Zeigt her Eure Bachläufe!
« Antwort #32 am: 18. Dezember 2018, 08:28:49 »

Guten Morgen!

Genau so einen Bachlauf mit Wildstaudenbepflanzung könnte ich mir auch in meinem Garten vorstellen (manche Dinge müssen ja erst reifen - und wenn es Jahre dauert).

Tatsächlich sind die Uferbereiche beidersetig ca 50 cm tief ausgekoffert  ;).

Wallu, darf ich fragen, wie breit ist die Anlage ist? Verstehe ich das richtig, dass du praktisch über die ganze Breite einen 50 cm tiefen Graben ausgehoben hast? Oder 2 Gräben 50 cm tief und in der Mitte nur eine leichte Vertiefung für den Bach?

Im Juli ist dann alles mit heimischen Hochstauden zugewachsen - aber das ist Geschmackssache...

Auch wenn es bislang mehr um die Technik geht, um welche Stauden handelt es sich dabei? Ich möchte als nächstes erst einmal einen kleinen, naturnahen Teich anlegen, da interessiert mich das sehr!

Viele Grüße,
Bettina
Gespeichert
Neues Jahr, neues Glück!

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re: Zeigt her Eure Bachläufe!
« Antwort #33 am: 18. Dezember 2018, 16:45:08 »

Ah!!
Dass man die Folie so nirgendwo sieht, ist aber schon ein kleines Kunststück!

Nicht wirklich  ;). Da die obere Uferkante mehr als 10 cm über dem Wasserspiegel liegt, kann man die Folie knapp unter der Grasnarbe enden lassen. Vom feuchten Ufer zur Wiese verliert man praktisch kein Wasser.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re: Zeigt her Eure Bachläufe!
« Antwort #34 am: 18. Dezember 2018, 16:47:22 »

Wunderschön anzusehen eure Bachläufe. Mein erster Gedanke, hätte ich auch gern in meinem Gärtchen.

Je mehr ich darüber nachdachte, kam ich zu dem Entschluss, dass es mich stören würde morgens den Hebel umzulegen damit das Wasser laufen kann und abends um es wieder abzuschalten.

Unser Bach hängt an einer Zeitschaltuhr. In der Regel läuft er eine halbe Stunde am Vormittag und am Abend. Oder ich schalte ihn ein wenn ich im Garten bin und das Plätschern hören will  :).
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12437
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Zeigt her Eure Bachläufe!
« Antwort #35 am: 18. Dezember 2018, 16:51:59 »

Verdunstet dann aber nicht doch einiges an Wasser über die Oberfläche des Erdreichs auf der Folie?
Wieviel Wasser wie oft muss nachgefüllt werden?
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re: Zeigt her Eure Bachläufe!
« Antwort #36 am: 18. Dezember 2018, 16:53:37 »

...  herrlich,im frühling auch, das wäre ein paradies für märzenbecher

Märzenbecher blühen da in der Tat am Ufer. Und auch die größeren Verwandten (Leucojum aestivum).
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re: Zeigt her Eure Bachläufe!
« Antwort #37 am: 18. Dezember 2018, 16:56:35 »

Verdunstet dann aber nicht doch einiges an Wasser über die Oberfläche des Erdreichs auf der Folie?
Wieviel Wasser wie oft muss nachgefüllt werden?

Die 4 m³ im Wasservorrat reichen für 2-3 Wochen, je nach Hitze. Im letzten Horrorsommer mußte des Öfteren nachgefüllt werden  :-\.

Ein Vorteil bei Trockenheit ist, daß sich die Uferbereiche "selber gießen", man muß sich nicht kümmern.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re: Zeigt her Eure Bachläufe!
« Antwort #38 am: 18. Dezember 2018, 16:58:41 »

...wallus Bachlauf finde ich auch sehr schön. :D
Der ist durch diese Lösung allerdings insgesamt ziemlich breit (was die Folienfläche betrifft). Den Platz habe ich gar nicht. ...

Die Breite liegt bei etwa 1,50-2,20 Metern, je nach Uferbreite.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re: Zeigt her Eure Bachläufe!
« Antwort #39 am: 18. Dezember 2018, 16:59:53 »

Guten Morgen!

Genau so einen Bachlauf mit Wildstaudenbepflanzung könnte ich mir auch in meinem Garten vorstellen (manche Dinge müssen ja erst reifen - und wenn es Jahre dauert).

Wallu, darf ich fragen, wie breit ist die Anlage ist?

Siehe oben  :).
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re: Zeigt her Eure Bachläufe!
« Antwort #40 am: 18. Dezember 2018, 17:21:49 »

... Auch wenn es bislang mehr um die Technik geht, um welche Stauden handelt es sich dabei? Ich möchte als nächstes erst einmal einen kleinen, naturnahen Teich anlegen, da interessiert mich das sehr!

Da ich ein Fan von heimischen Stauden bin, habe ich vorwiegend solche  ;) ;D.

Im Oberlauf stehen die niedrigen wie Geum rivale, Cardamine amara, Galium palustre, Myosotis pallustris, Trollius europaeus.

Im mittleren Teil höhere Stauden wie Iris pseudacoris und Iris sibiricus, Euphorbia palustris, Pimpinella major, Lysimachia vulgaris, Cirsium heterophyllum.

Im Unterlauf Hochstauden wie Blutweiderich, verschiedene Weidenröschen, Mädesüß und Wasserdost. Letztere wurden aber mit der Zeit zu dominant und sind wieder rausgeflogen.

Dazu jede Menge Blumenzwiebeln wie Fritillaria meleagris (siehe Bild), Schneeglöckchen, Märzenbecher, Muscari latifolium usw.

In letzter Zeit kamen auch "Exoten" dazu wie Primula florindae, diverse Lobelien und Ligularias.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2632
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: Zeigt her Eure Bachläufe!
« Antwort #41 am: 18. Dezember 2018, 17:31:49 »

Wallu, Dein Bachlauf ist der Hammer. Ich finde es immer schwierig, dass man außerhalb der Folie keine passende Bepflanzung setzen kann, weil es da zu trocken ist. Die Idee, den Graben großzügig auszuheben, mit Folie auszukleiden und das Ufer in den Folienbereich hineinzunehmen, finde ich richtig gut.
Gespeichert
Mein Häcksler macht mich glücklich! (Derzeit doch nicht, habe über das Kabel gemäht!)

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re: Zeigt her Eure Bachläufe!
« Antwort #42 am: 18. Dezember 2018, 17:36:20 »


...  Verstehe ich das richtig, dass du praktisch über die ganze Breite einen 50 cm tiefen Graben ausgehoben hast? Oder 2 Gräben 50 cm tief und in der Mitte nur eine leichte Vertiefung für den Bach?
...

Letzteres ist richtig  :).

Erwähnen sollte ich vielleicht noch, daß wir unter der Folie Kaninchendraht ausgelegt haben, nachdem Wühlmäuse immer wieder Löcher in die Folie gefressen hatten (und das Wasser in großen Mengen in deren Gangsystem versickert ist).
« Letzte Änderung: 18. Dezember 2018, 17:39:04 von wallu »
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9368
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re: Zeigt her Eure Bachläufe!
« Antwort #43 am: 18. Dezember 2018, 17:38:47 »

So wie Wallu habe ich das im Prinzip auch gemacht. Es gab einen schmalen Pflanzbereich innerhalb des Folienbereichs des Bachlaufs. Da fühlten sich dann Caltha pallustris und Co mit der üppigen Wasserversorgung richtig wohl. Außerhalb der Folie habe ich dann noch im normalen Boden Stauden wie Lythrum gepflanzt, die den Bach natürlich wirkend begleiten, aber nicht zwangsläufig des nassen Boden brauchen.
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2632
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
Re: Zeigt her Eure Bachläufe!
« Antwort #44 am: 18. Dezember 2018, 17:43:18 »

Wallu: Mit welcher Erde hast Du das aufgefüllt und wie verhinderst Du, dass der Bach Erde fortschwämmt?

Ergänzung: Das mit dem Nicht-Fortschwämmen habe ich kapiert, weil es ja zwei tiefe Gräben sind und nur eine flache Mulde in der Mitte, die mit Steinen ausgelegt ist, so dass das Wasser die Erde fast nicht direkt berührt. Oder?
« Letzte Änderung: 18. Dezember 2018, 17:45:45 von MarkusG »
Gespeichert
Mein Häcksler macht mich glücklich! (Derzeit doch nicht, habe über das Kabel gemäht!)
Seiten: 1 2 [3] 4 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de