Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Es gibt einen Thread "Uran im Blaukorn" oder so, da wurde das bis zur Verstrahlung diskutiert.... ;) (Daniel - reloaded )
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. August 2019, 17:05:27
Erweiterte Suche  
News: Es gibt einen Thread "Uran im Blaukorn" oder so, da wurde das bis zur Verstrahlung diskutiert.... ;) (Daniel - reloaded )

Neuigkeiten:

|6|10|Lass den Lärm anderer Leute Meinungen nicht deine eigene innere Stimme ertränken. Und am wichtigsten: Hab Mut, deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen. (Steve Jobs)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Wurzelaktivator selbst gemacht  (Gelesen 3194 mal)

Johannfranz

  • Gast
Wurzelaktivator selbst gemacht
« am: 28. Dezember 2018, 11:12:33 »

Soll mit Zimtpulver und Honig gute Ergebnisse bringen. Habt ihr Erfahrung oder andere selbst gemachte Mischungen?

LG JF
Gespeichert

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3408
Re: Wurzelaktivator selbst gemacht
« Antwort #1 am: 28. Dezember 2018, 14:57:49 »

Soll dies für Stecklinge gut sein?

Das was ich auf das schnelle Googeln gefunden habe, halte ich nicht für seriös. Da halte ich Weidenwasser oder ein gewerblich vertriebenes Pärparat für sinnvoller
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2018, 15:02:55 von Rib-Huftier »
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

Johannfranz

  • Gast
Re: Wurzelaktivator selbst gemacht
« Antwort #2 am: 28. Dezember 2018, 15:04:14 »

Ja Rib, ich habe kaum positive Ergebnisse bei Goji Turgidus, wie auch bei Ölweiden und Sanddorn. Funzt auch nicht so im vorher verwendeten Wasserglas.

Offensichtlich ist es wirklich so das sich die besten Sorten schwer vermehren lassen, zumindest mit meinem bescheidenen Wissen.
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2018, 15:06:58 von Johannfranz »
Gespeichert

Johannfranz

  • Gast
Re: Wurzelaktivator selbst gemacht
« Antwort #3 am: 28. Dezember 2018, 15:27:39 »

https://www.youtube.com/watch?v=KUb2Cx6tvF0

bei 2:10 sagt auch Umbach das sie nicht einfach zu vermehren ist
Gespeichert

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3408
Re: Wurzelaktivator selbst gemacht
« Antwort #4 am: 28. Dezember 2018, 20:52:23 »

Ich denke das Problem liegt eher an der Methode, als an den Pflanzen. Ich hatte immer schwere Probleme mit Cornus mas. Erst mit einem ordentlichen Hormonpräparat lief das ganze ohne Probleme. Da Goji lange triebe bildet, soweit wie ich das weiß, kann man auch über Absenker nachdenken. Vielleicht noch ein Draht zur Strangulation um dem Dtrieb binden. Der sollte die Bewurzelung fördern.

Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3408
Re: Wurzelaktivator selbst gemacht
« Antwort #5 am: 28. Dezember 2018, 21:19:09 »

Diese benannte "Methode" scheint aus dem englischen Sprachraum zu kommen. Fakt ist, dass es keine Hormone ersetzen können. Allemals, so schätze ich das ein, desinfiziert es die Schnittwunde. Ob man das wirklich brauch?
Hier ist ein Kritiker dieser Methode. Ich habe es noch nicht geschaut. Wenn dir der Bio- und DIY-Gedanke wichtig ist, so empfehle ich dir Weidenwasser. Dort sind Hormone enthalten. Problem ist, dass es recht frisch immer wieder neu angesetzt werden muss.

Bei der Ölweide wäre auch eine Abmoosung denkbar. Das sind jetzt alles Methoden unter der Voraussetzung, dass du einen uneingeschränkten Zugang zu den Pflanzen hast.
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2018, 21:23:47 von Rib-Huftier »
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1343
Re: Wurzelaktivator selbst gemacht
« Antwort #6 am: 29. Dezember 2018, 19:57:37 »

Ich hatte immer schwere Probleme mit Cornus mas. Erst mit einem ordentlichen Hormonpräparat lief das ganze ohne Probleme.

Ich hoffe ich störe nicht zu sehr, wenn ich hier nachfrage, wie du genau Cornus mas über Stecklinge/-hölzer vermehrst? Das würde mich sehr interessieren, da Veredlungen zwar funktionieren, aber zumindest bei mir bisher nie so gut angewachsen sind wie die beim normalen Obst.
Gespeichert

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3408
Re: Wurzelaktivator selbst gemacht
« Antwort #7 am: 31. Dezember 2018, 14:14:17 »

Nein, du störst nicht :)

Ohne jetzt unhöflich zu sein, verlinke ich den Thread, wo ich dies schon beschrieben habe. Wenn man Hormone benutzt ist die Rate hoch. Ich muss mal gucken wie hoch die Rate in etwa ist.

https://forum.garten-pur.de/index.php/topic,3301.msg3166038.html#msg3166038

Weitere Fragen sind immer willkommen.
« Letzte Änderung: 31. Dezember 2018, 14:25:14 von Rib-Huftier »
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33369
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Wurzelaktivator selbst gemacht
« Antwort #8 am: 31. Dezember 2018, 15:11:59 »

Weidenwasser oder ein gewerblich vertriebenes Pärparat für sinnvoller

am besten Weihwasser, dann ist die Wurzel gesegnet.
Gespeichert
and though it is like this, it is only that flowers, while loved, fall; and weeds while hated, flourish

Brad Warner 2007 Sit down and shut up - Punk Rock Commentaries of Buddha, God, Truth, Sex, Death & Dogen's Treasury of the Right Dharma Eye

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1343
Re: Wurzelaktivator selbst gemacht
« Antwort #9 am: 31. Dezember 2018, 15:19:39 »

Danke für die Antwort und den Link!
Gespeichert

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3408
Re: Wurzelaktivator selbst gemacht
« Antwort #10 am: 31. Dezember 2018, 17:11:45 »

@pearl

Ich bin Evangelist, wir kennen kein Weihwasser.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33369
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Wurzelaktivator selbst gemacht
« Antwort #11 am: 31. Dezember 2018, 18:06:00 »

du nimmst ja auch Hormone.
Gespeichert
and though it is like this, it is only that flowers, while loved, fall; and weeds while hated, flourish

Brad Warner 2007 Sit down and shut up - Punk Rock Commentaries of Buddha, God, Truth, Sex, Death & Dogen's Treasury of the Right Dharma Eye

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3408
Re: Wurzelaktivator selbst gemacht
« Antwort #12 am: 31. Dezember 2018, 18:15:33 »

Da komme ich jetzt nicht so mit. Diese sind weder Katholisch (was keine Rolle spielt) noch gesegnet, wie das Weihwasser. Also für den Evangelisten ganz gut zu akzeptieren. Und solange sie eine scheinbare Wirkung auf die Stecklinge ausüben, gibt es keinen Grund sie nicht zu verenden.
« Letzte Änderung: 31. Dezember 2018, 18:18:32 von Rib-Huftier »
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33369
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Wurzelaktivator selbst gemacht
« Antwort #13 am: 31. Dezember 2018, 18:22:50 »

... verenden.

das sollen sie ja nicht. Ich meinte nur, dass du in deinem link erwähnt hattest, dass du Bewurzelungspulver, also "Hormone" für deine Kornellkirschenstecklinge verwendest. Ich sage dazu growth factors. Die sind evidenzbasiert und die habe ich auch schon verwendet. Den Erfolg habe ich nicht quantifizieren können. Vielleicht hatte ich auch keinen. Ich weiß nicht mehr, was ich da vermehren wollte.

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass es mehr auf das Substrat ankommt, als auf irgendwelches Pulver. Wenn Pilze sich über Stecklinge hermachen, dann ist sowieso aus, mit oder ohne growth factors.

Dieses Jahr habe ich mit Helianthemum Stecklinge 100 % Erfolg gehabt. Ich verwende Regenwurmkomposterde ohne Schnickschnack.
Gespeichert
and though it is like this, it is only that flowers, while loved, fall; and weeds while hated, flourish

Brad Warner 2007 Sit down and shut up - Punk Rock Commentaries of Buddha, God, Truth, Sex, Death & Dogen's Treasury of the Right Dharma Eye

Minze

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 73
Re: Wurzelaktivator selbst gemacht
« Antwort #14 am: 31. Dezember 2018, 18:40:15 »

Zimtpulver soll gegen Pilze helfen und Wurzelwachstum anregen. Weidenwasser ist sicher auch gut
Lg
 Minze
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de