Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Bis auf eine Brunette, die halbseitig vertrocknet ist, sahen die Sachen bei Ankunft glücklicherweise gut aus... (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Oktober 2021, 08:35:54
Erweiterte Suche  
News: Bis auf eine Brunette, die halbseitig vertrocknet ist, sahen die Sachen bei Ankunft glücklicherweise gut aus... (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|20|7|Wer ist eigentlich darauf gekommen etwas so eigenartig schmeckendes wie Rhabarber zum Nahrungsmittel zu erheben? (Secret Garden)

Seiten: 1 ... 8 9 [10]   nach unten

Autor Thema: Brombeerdschungel zu Weideland  (Gelesen 20247 mal)

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4002
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Brombeerdschungel zu Weideland
« Antwort #135 am: 29. April 2016, 21:50:52 »

Boah, ist das Gras gewachsen!  :o Das geht ihnen ja schon bis zum Bauch.

Die Schafe des Nachbarn haben ganz neidisch geschaut.  ::)

Das kann ich mir gut vorstellen.

Die mümmelnde Yksi guckt ganz glücklich in die Kamera.
« Letzte Änderung: 29. April 2016, 21:58:54 von Albizia »
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16055
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Brombeerdschungel zu Weideland
« Antwort #136 am: 29. April 2016, 22:15:12 »

Die Wiesenblumen hätten eh dieses Jahr zum größten Teil noch nicht geblüht (es sei denn, der Saatguthändler hat Mohn untergemischt, um den Kunden wenigstens einen kleinen bunten Erstjahresaspekt zu verschaffen)
Die Sämlinge werden es aber begrüssen, dass sie von der Graskonkurrenz befreit werden.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15776
    • garten-pur
Re: Brombeerdschungel zu Weideland
« Antwort #137 am: 01. Januar 2020, 10:33:13 »

Habe gerade nochmal in diesem alten Thread gestöbert und mich daran erfreut, wie schön die Weide war.  :)
Leider haben Ende Oktober dort die Wildschweine gewütet.



Ich werde noch etwas Grassaat (Reste) aussäen und mir nochmals von der Saatmischung, die Brissel mir rausgesucht hatte bestellen und dann im Frühjahr diese auch aussäen.
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 23000
Re: Brombeerdschungel zu Weideland
« Antwort #138 am: 01. Januar 2020, 10:53:51 »

und die schweine sind jetzt in deiner gefriere ;)
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

Floris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1974
Re: Brombeerdschungel zu Weideland
« Antwort #139 am: 01. Januar 2020, 11:21:29 »

auf wiedervorlage in fünf jahren?
15?
tja, dann warens doch nur 4.

Wie ziehst du das wieder glatt, oder brauchst du das bei einer reinen Weidefläche nicht?
Könnt ihr Wildschaden anmelden? Zumindest die Kosten für die Wiederherstellung geltend machen, wenn schon keinen Ertragsausfall?

Ich las grad wieder beim Thema "Pflege artenreicher Wiesen" wie toll die Beweidung mit Schafen sein soll. Allerdings werden Weideflächen auch bevorzugt von Schweinen heimgesucht (was für ein vielfältiges Bodenleben spricht). Manche Jagdpächter gehen sogar soweit den Landwirten vorzuwerfen, durch die Beweidung würden sie die Wühlschäden provozieren, es wäre daher keine Entschädigung zu verlangen.





Gespeichert
gardener first

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15776
    • garten-pur
Re: Brombeerdschungel zu Weideland
« Antwort #140 am: 01. Januar 2020, 19:30:51 »

Wie ziehst du das wieder glatt, oder brauchst du das bei einer reinen Weidefläche nicht?
Könnt ihr Wildschaden anmelden? Zumindest die Kosten für die Wiederherstellung geltend machen, wenn schon keinen Ertragsausfall?

Ich werde versuchen die größten Buckel mit einer Harke flach zu legen. Mit größerem Gerät kommt man da leider nicht dran. Kostenerstattung für  Wiederherstellung ist nur bei Landwirten möglich, soweit ich das verstanden habe.  :-\

und die schweine sind jetzt in deiner gefriere ;)
Da bräuchte ich ein ganzes Kühlhaus.  Hier war eine Rotte von über 30 Tieren unterwegs... 
« Letzte Änderung: 01. Januar 2020, 19:33:55 von Nina »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 8 9 [10]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de