Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes. (Salvador Dali)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Juni 2019, 14:53:04
Erweiterte Suche  
News: Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes. (Salvador Dali)

Neuigkeiten:

|21|9|... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Seiten: 1 ... 6 7 [8] 9 10 ... 24   nach unten

Autor Thema: Tomaten 2019  (Gelesen 20013 mal)

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14879
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re: Tomaten 2019
« Antwort #105 am: 12. März 2019, 21:17:13 »

wieviele Tomatenpflanzen kann ich in 90l Zementwannen Pflanzen?
Ich würde 5-6 pflanzen. Hinten große Sorten und vorne kleine Tomatensorten.
Gespeichert

Rhoihess

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
  • nördl. Oberrhein, trockener Südhang, 8a
Re: Tomaten 2019
« Antwort #106 am: 12. März 2019, 21:50:42 »

Also ich würde da bei buschiger Wuchsform nur eine reinsetzen, wenn entgeizt wird und an Spiralen hochgezogen vielleicht drei
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4849
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Tomaten 2019
« Antwort #107 am: 12. März 2019, 22:15:31 »

Kommt auf die Sorte an. Normalwüchsige maximal eine. Das ist schon viel Pflegeaufwand und Blütenendfäulerisiko und andere Wehwehchen steigt auch. Zu Beginn relativ trocken halten, das spart später viele Giessgänge.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Bienenkönigin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 632
  • oberberg. Kreis, WHZ 7b, 280m über NN
Re: Tomaten 2019
« Antwort #108 am: 12. März 2019, 22:16:52 »

OK, dann werde ich 3 Pflanzen pro Kübel planen( und noch Kübel kaufen😉).
Danke euch!
Gespeichert
Gras wächst nicht schneller, wenn eine dran zieht!

ambrosius

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Tomaten 2019
« Antwort #109 am: 13. März 2019, 07:04:34 »

Je nach dem wie ausladend die wachsen würde ich da auch maximal 2 rein setzen. In einer 90l Mörtelwanne ist nicht mehr Platz wenn die Pflanzen möglichst lang gesund bleiben sollen. Außerdem solltest du beachten, dass die (Spiral-)Stäbe eventuell nicht so standfest sind wie im Beet.
Gespeichert

KaVa

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 606
Re: Tomaten 2019
« Antwort #110 am: 13. März 2019, 09:17:29 »

Ich habe da auch immer nur zwei Pflanzen drin. Und der Kübel ist immer komplett durchwurzelt nach der Saison. Drei Pflanzen würde ich wirklich nur bei klein bleibenden Sorten rein pflanzen.
Gespeichert

Bienenkönigin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 632
  • oberberg. Kreis, WHZ 7b, 280m über NN
Re: Tomaten 2019
« Antwort #111 am: 13. März 2019, 10:52:21 »

Na, gut! Dann muss es noch mehr Kübel geben. Anbinden werde ich sie mit Schnüren, die am Schutzdach befestigt werden. Nochmal vielen Dank für Eure Einschätzungen.
LGr.
Bienenkönigin
Gespeichert
Gras wächst nicht schneller, wenn eine dran zieht!

Bastelkönig

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 447
  • es gibt immer noch eine bessere Tomate
Re: Tomaten 2019
« Antwort #112 am: 13. März 2019, 17:40:34 »

So, nachdem mir der Bastelkönig ja ganz wunderbar meine Planzung durchkreuzt hat ( ;) ), steht die diesjährige Sortenauswahl fest.

Hausgeist,
ich helfe doch gerne.

Dieses Jahr sind es hier deutlich weniger Tomaten. Letztes Jahr waren es 75 Sorten
Tomaten mit insgesamt 288 Pflanzen. Davon durften 31 Pflanzen bei uns bleiben
und der Rest wurde verschenkt.
Dieses Jahr werden es nur 44 Sorten sein (Stand: heute) mit insgesamt 192 Pflanzen.
Davon sollen 28 Tomatenpflanzen bei uns bleiben. Das entspannt die Lage schon
deutlich. Letztes Jahr war nur noch Panik mit in Summe 664 Töpfen 9 x 9 cm auch
für das restliche Gemüse und Kräuter. Das schafft man nur als Rentner.
Das Einzige, was richtig nervt, ist die vielen Töpfe wieder sauber zu machen.
Die Meisten bekomme ich zurück.

Viele Grüße
Klaus
Gespeichert
Es ist viel schöner, von einer schnurrenden Katze geweckt zu werden als von einem Wecker.

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19200
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Tomaten 2019
« Antwort #113 am: 13. März 2019, 17:55:39 »

Ich werde Ende März Tomaten säen - da sich die drei Freilandsorten von Bastelkönig bei mir absolut bewährt hatten, würde ich die auch wieder ins Freiland setzen, wenn die Anzucht gelingt.

Die Tomaten in den Kübeln will ich reduzieren auf 13, macht dann 16 Pflanzen etwa. Ich brauche nicht mehr so viele Tomaten und möchte auch etwas weniger Arbeit haben .....bei mir wachsen sie ja recht üppig in den Maurertuppen an der Hauswand.....
Gespeichert

Rhoihess

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
  • nördl. Oberrhein, trockener Südhang, 8a
Re: Tomaten 2019
« Antwort #114 am: 13. März 2019, 19:52:48 »

Hier wächst so weit alles in Ordnung (Black Cherry, Hellfrucht, Pozzano), nur S. pimpinellifolium macht Probleme. Die erste Keimung hat aus irgendeinem Grund nur ein paar Tage überlebt, bei der zweiten jetzt ist wieder der Wuchs im Vergleich zu den unter selben Bedingungen wachsenden anderen sehr langgestreckt und dünn (sind alle direkt hinterm Südfenster, 20°C, etwas mehr wenn die Sonne draufscheint), bei einer Pflanze der Stamm wie "eingeschnürt" an einer Stelle.

Brauchen die, da leicht andere Art, eine Sonderbehandlung? Kühler vielleicht?

Gespeichert

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3569
Re: Tomaten 2019
« Antwort #115 am: 13. März 2019, 20:49:29 »

............nur S. pimpinellifolium macht Probleme.
...........jetzt ist wieder der Wuchs im Vergleich zu den unter selben Bedingungen wachsenden anderen sehr langgestreckt und dünn (sind alle direkt hinterm Südfenster, 20°C, etwas mehr wenn die Sonne draufscheint),
...........Brauchen die, da leicht andere Art, eine Sonderbehandlung? Kühler vielleicht?
lang und dünn ist oft ein Zeichen eines Missverhältnisses von verfügbarem Licht und vorhandenen Temperatur.
Ob S. pimpinellifolium womöglich win höheres Lichtbedürfnis hat?


Zitat
bei einer Pflanze der Stamm wie "eingeschnürt" an einer Stelle.
kannst Du davon eine Nahaufnahme machen bitte?
« Letzte Änderung: 13. März 2019, 20:51:04 von Nemesia Elfensp. »
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Henki

  • Gast
Re: Tomaten 2019
« Antwort #116 am: 13. März 2019, 21:22:49 »

Ich habe heute endlich ausgesät. Meine geplanten Pflanzen, die von den Kollegen bestellten und dann doch wieder eine kleine Reserve von ein paar Sorten. Einmal kurz nicht aufgepasst, sind schon wieder 72 Stück ausgesät. Und weil Reserve dabei ist, werden die wieder brav alle keimen.  :P ;D
Gespeichert

Rhoihess

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
  • nördl. Oberrhein, trockener Südhang, 8a
Re: Tomaten 2019
« Antwort #117 am: 13. März 2019, 21:40:52 »

Das angehängte Bild war die Nahaufnahme (näher komme ich mit meinem Makro nicht dran, die Stämme sind z.Z. noch wirklich sehr dünn, knapp 1mm Durchmesser würde ich sagen), guck mal unten rechts

Und ja anscheinend brauchen sie wirklich viel Licht im Vergleich zu "normalen" Tomaten, hatte diese Art auch schonmal 2017, und da war auch ein eher spindeliger Wuchs am Anfang. Da hatte ich sie unter Kunstlicht gestartet, und obwohl sie nur die halbe Entfernung zur Lichtquelle hatten, sind sie auch damals so gewachsen, während die vom Licht entfernteren anderen Tomaten und Paprikas schön buschig/kompakt wurden. Hier ein Bild von damals

Und ja, die letzten Wochen waren hier sehr grau, hilft bestimmt auch nicht
« Letzte Änderung: 13. März 2019, 21:42:36 von Rhoihess »
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4849
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Tomaten 2019
« Antwort #118 am: 13. März 2019, 22:06:11 »

Die stehen recht nass. Wenn sich gerade der Spazierstock aus der Erde schält und die Samenhülle noch nicht abgestreift ist, also noch keine Keimblätter entfaltet sind, kann man damit rechnen, das sich die Keimwurzel schon rund 1cm tiefer gebohrt hat. Die Oberfläche darf da gerne trocken sein, muss also nicht schwimmen.

Eingeschnürte Stengel kommt von Pilzen, kann man sich mit dem Saatgut einschleppen oder auch mit der Erde.
S. pimpinellifolium hat etwas abweichende Ansprüche, komme aber gerade nicht drauf welche das genau waren.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Bastelkönig

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 447
  • es gibt immer noch eine bessere Tomate
Re: Tomaten 2019
« Antwort #119 am: 13. März 2019, 22:17:46 »

Einmal kurz nicht aufgepasst, sind schon wieder 72 Stück ausgesät. Und weil Reserve dabei ist, werden die wieder brav alle keimen.  :P ;D

 ;D ;D ;D
Ich glaube, dass kennen wir alle.

Viele Grüße
Klaus
Gespeichert
Es ist viel schöner, von einer schnurrenden Katze geweckt zu werden als von einem Wecker.
Seiten: 1 ... 6 7 [8] 9 10 ... 24   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de