Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Es ist nicht genug zu wissen, man muß auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muß auch tun. (Goethe)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Februar 2019, 23:37:25
Erweiterte Suche  
News: Es ist nicht genug zu wissen, man muß auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muß auch tun. (Goethe)
Plantura Banner Stauden
Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Eranthis pinnatifida 2019  (Gelesen 1176 mal)

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1507
    • Unser Garten
Eranthis pinnatifida 2019
« am: 08. Januar 2019, 09:40:07 »

Unsere Eranthis pinnatifida
Beheimatet ist dieser kleine grazile Winterling in Japan und zwar im Gebiet Honshu westlich der Kanto Region.

Bereits 2015 bin ich auf diese Pflanze aufmerksam geworden. Leider gibt es bis heute nur wenige Liebhaber in Deutschland die dieses Pflänzchen im Bestand haben.
Wir haben durch Zufall ein Samenangebot gefunden. Ein japanischer Pflanzenliebhaber hat Samen angeboten. Also wurde eine Bestellung ausgelöst.
Da ich nun wirklich keinerlei Erfahrung hatte und die bei uns bekannten Eranthis sich ja fast von selbst ausamen und sich so im Garten verteilen konnten nur dieses als Wissensgrundlage dienen.
Also als Kaltkeimer erst einmal ab in den Kühlschrank für 6 Wochen. Fehler! Dann raus in ein Pflanzgefäß aber nichts passierte.
Dann habe ich über ein Forum Kontakt zu einem Liebhaber gefunden und dort kam die Aussage das ich jetzt sehr lange warten könne. Ich hatte so wie am natürlichen Standort es einfach passiert den Sommer ausgeschaltet.
2016 dann ein neuer Versuch:
Absichtlich haben wir auf einen Winterschutz verzichtet. Es gibt einen Artikel der besagt das man ruhig eine etwas härtere Haltung bevorzugen kann damit die Pflänzchen nicht vergeilen.
Mittlerweile haben wir natürlich zu einigen Liebhabern Kontakt. Die meisten bevorzugen das Kalthaus.
Wir haben direkt ausgesät. Das Substrat habe ich aus halb verrottendem Buchenlaub mit etwas Seramis-Pflanzsubstrat und etwas feinem Vogelsand hergestellt. Es sollte locker und wasserdurchlässig sein. Eine gute Drainschicht muss vorhanden sein. Auf ausreichende Feuchtigkeit muss geachtet werden. Wichtig feucht aber nicht nass.
In der Natur fällt der Samen wenn er reif ist, genau wie bei den heimischen Eranthis, zu Boden und entwickelt sich dort. Über Sommer liegt er dann im Boden und mit der einsetzenden kühlen Jahreszeit werden dann die keimhemmenden Stoffe aufgebrochen. Der Samen beginnt dann im zeitigen Frühjahr zu keimen. Die ersten Keimblätter zeigen sich.

Bei der diesmaligen Bestellung hatten wir uns auch vier Knollen der Eranthis pinnatifida mit bestellt. Auch diese wurden im Mai 2016 an Ort und Stelle gesetzt.
Bei einer vorsichtigen Kontrolle am 03.11.2016 konnte an einer Knolle zwei kleine grüne Triebspitzen erkannt werden. Ich hoffe das auch die anderen Knollen diesen Zustand aufweisen. Jetzt hat sich ein wenig Moos gebildet. Ich denke das könnte ein Vorteil sein denn die Feuchtigkeit wird gut gehalten. 
Bereits am 01.02.2017 waren die ersten Spitzen zu sehen.
Man muss schon staunen wie sich die kleine Spitzen durch den gefrorenen Boden schieben. Um das zu bewerkstelligen bilden sie eine biologische Pflanzenwärme und erwärmen ihre unmittelbare Umgebung so das sie durchstechen können.

Zum Blütenaufbau
Die blauen Knubbel sind die Pollenträger der 5 er Stern ist die Narbe. Das Gelbe im äußeren Kranz sind Nektarien.
Welche Farbe der Pollen selber hat bei der Art ist weiss.

Weitere Sämlinge zeigen sich und wollen sich durchsetzen um dann vielleicht in 3-4 Jahren, so Gott will, zu blühen.

Man kann feststellen das die Pflanze einen sehr schnellen Wachstumszyklus hat. Bereits jetzt sind die Samenkapseln ausgebildet. Wir werden den weiteren Zyklus beobachten und weitere Aktivitäten aufzeichnen.
Da ich in 2017-18 einige Knollen weiter gegeben habe würde es doch interessant sein einige Infos über eure Erfolge zu erhalten.
Gerade eben habe ich gesehen das einige Knollen schon versuchen mit ihren Trieben ans Licht zu gelangen

Hier ein paar alte Einsichten in unseren Garten
« Letzte Änderung: 08. Januar 2019, 10:00:05 von APO1 »
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Norna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2996
Re: Eranthis pinnatifida 2019
« Antwort #1 am: 08. Januar 2019, 10:26:27 »

Was für ein schöner Erfolg! Weiße Eranthis habe ich mir auch immer gewünscht, aber Versuche mit E. stellata und pinnatifida sind u.a. an den Schnecken gescheitert. Hältst Du Deine schneckenfrei?
Gespeichert

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1507
    • Unser Garten
Re: Eranthis pinnatifida 2019
« Antwort #2 am: 08. Januar 2019, 10:28:36 »

Ich streue ein wenig schneckenex.
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

oile

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 23274
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Eranthis pinnatifida 2019
« Antwort #3 am: 08. Januar 2019, 11:10:23 »

Was für ein schöner Erfolg! Weiße Eranthis habe ich mir auch immer gewünscht, aber Versuche mit E. stellata und pinnatifida sind u.a. an den Schnecken gescheitert. Hältst Du Deine schneckenfrei?

So erging es mir auch. Meine trieben aus - und weg waren sie.  :'(
Gespeichert
Manch einer sollte seinen Senf besser ganz hinten im Regal belassen und das letzte Wort am besten auch.

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1507
    • Unser Garten
Re: Eranthis pinnatifida 2019
« Antwort #4 am: 09. Februar 2019, 16:00:41 »

Jetzt zeigen sich die ersten Blüten
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9580
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Eranthis pinnatifida 2019
« Antwort #5 am: 09. Februar 2019, 16:13:11 »

Ein schöner Erfolg. Glückwunsch, APO!
Gespeichert

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1507
    • Unser Garten
Re: Eranthis pinnatifida 2019
« Antwort #6 am: 09. Februar 2019, 16:14:54 »

Danke aber wirklich mehr werden es nicht
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

candy47

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1032
Re: Eranthis pinnatifida 2019
« Antwort #7 am: 09. Februar 2019, 16:26:55 »

So weit ist deine schon , hier treibt sie gerade aus !
Hat letztes Jahr zum ersten
Mal geblüht , ist dieses Jahr zuverlässig wieder gekomnen!  Im Beet , ohne Schutz !
Gespeichert

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1507
    • Unser Garten
Re: Eranthis pinnatifida 2019
« Antwort #8 am: 09. Februar 2019, 16:29:02 »

Das ist ja klasse. Ein schöner Erfolg.
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

candy47

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1032
Re: Eranthis pinnatifida 2019
« Antwort #9 am: 09. Februar 2019, 16:32:13 »

Eigentlich habe ich überhaupt nicht damit gerechnet , dass sie noch lebt !
2016 gepflanzt , erst 2018 zum ersten Mal geblüht , gar nicht mehr gerechnet und auch total vergessen 🤣
Gespeichert

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1507
    • Unser Garten
Re: Eranthis pinnatifida 2019
« Antwort #10 am: 09. Februar 2019, 16:33:32 »

Bei vergessen passiert mir immer das ich genau an diese Stellen oft was anderes Pflanze
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17916
  • Berlin
Re: Eranthis pinnatifida 2019
« Antwort #11 am: 09. Februar 2019, 16:50:48 »

Meine haben den letztjährigen Kahlfrostwinter nicht überlebt, obwohl ich sie in Holzwolle verpackt und noch Tannenzweige drüber gelegt hatte. Waren dann doch frostgetrocknet - und dieses Jahr kommt nix mehr. Das hat sich dann erledigt  ;)
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

Steingartenfan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 902
  • BayerischerWald, Zone 6a,500m ü. NN
    • Hobbysteingarten
Re: Eranthis pinnatifida 2019
« Antwort #12 am: 09. Februar 2019, 16:53:39 »

Woher bekommt man Samen von " Eranthis pinnatifida " oder Pflanzen ?
Falls jemand ein oder zwei Knöllchen oder ein Pflänzchen zum abgeben hat, ich nehm´s gerne im kauf oder tausch !
Gespeichert
Ich liebe Alpine Pflanzen und Sempervivum!
" Steingartenpflanzen bereiten Freude Pur ! "

hjkuus

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 871
  • Grüsse aus Dänemark
Re: Eranthis pinnatifida 2019
« Antwort #13 am: 11. Februar 2019, 12:53:48 »

Wie soll man die Pflanze im Garten pflanzen?
Gespeichert
Liebhaber von Clematis, Paeonia, Helleborus und seltenen Gehölzen

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11385
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Eranthis pinnatifida 2019
« Antwort #14 am: 11. Februar 2019, 14:09:15 »

Woher bekommt man Samen von " Eranthis pinnatifida " oder Pflanzen ?
Falls jemand ein oder zwei Knöllchen oder ein Pflänzchen zum abgeben hat, ich nehm´s gerne im kauf oder tausch !

Hier
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de