Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Sei deines Willens Herr und deines Gewissens Knecht.  (Marie von Ebner-Eschenbach)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Juli 2019, 20:39:31
Erweiterte Suche  
News: Sei deines Willens Herr und deines Gewissens Knecht.  (Marie von Ebner-Eschenbach)

Neuigkeiten:

|9|8| Bitte lesen: Ergänzung der Nutzungsbedingungen  :)

Seiten: [1] 2 3 ... 6   nach unten

Autor Thema: Gartenteiche 2019  (Gelesen 3192 mal)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19405
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Gartenteiche 2019
« am: 10. Januar 2019, 15:55:09 »

Die Saison begann mit zwei an der Teichoberfläche treibenden toten Fischen. Es verwunderte mich in den letzten Wochen sowieso, dass die Fische trotz Winterruhe immer oben herum schwammen.

Dann schaute ich genauer hin - und sah, dass das Wasser recht bräunlich verfärbt war. Mist. Warmer Winter, keine Pflanzen, oder kaum, die Sauerstoff produzieren....

Was tun, habe erstmal reichlich altes Pflanzenmaterial entfernt und bissel am Boden beseitigt. Das führte dazu, dass gleich noch mehr Fische sich auf die Seite legten....

Also mit dem Schlauch aufgefüllt, Stadtwasser..... im hohen Bogen... Tropfen auf den heißen Stein.

Also am Wochenende ganz viel Wasser abgelassen - empfohlen wird 40 Prozent. Das lässt sich schwer abschätzen. Neu aufgefüllt. Nun sieht der Teich ganz gut aus und die Fische schwimmen nicht mehr an der Oberfläche herum. Es ist auch bei zwei toten Fischlein geblieben. Wahrscheinlich haben wir es grad noch rechtzeitig gesehen.

Nun meine Frage - das gemauerte Teichbecken sieht seit ich für ein paar Stunden die kleine Fontaine angemacht hatte und auch ca. 15 cm neu Wasser aufgefüllt habe, unverändert milchig-lehmig aus. Das war vorher nicht mal so. Die Schwebstoffe setzen sich einfach nicht mehr. Was soll ich nun tun?? Pflanzen sind jetzt fast keine, nur Wurzeln....aber jede Menge Moderlieschen...

Lasst ihr ihm Winter in ungefilterten Gartenteichen, wenn es nicht friert irgendwelche Sprudler unter der Oberfläche oder kleine Fontainen oben laufen??

Bei Youtube findet man nur Ratschläge bei Schnee und Eis, aber nicht für warme Winter, die ich für viel gefährlicher halte....
Gespeichert

sandor

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 239
Re: Gartenteiche 2019
« Antwort #1 am: 10. Januar 2019, 16:42:03 »

Meine Frau nutzt in der kalten Jahreszeit, wenn der Bachlauf stillgelegt ist, einen Oxydator.

Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19405
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Gartenteiche 2019
« Antwort #2 am: 10. Januar 2019, 16:49:30 »

Das klingt interessant, was ich jetzt auf die Schnelle im Netz kurz gelesen habe. Danke für den Tipp.
Gespeichert

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5692
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Gartenteiche 2019
« Antwort #3 am: 11. Januar 2019, 12:25:17 »

Wieviele Fische schwimmen im Teich?
Solange es nicht friert, würde ich einen Sprudler oder Filter installieren.
Der meiste Sauerstoff wird über die Oberfläche angereichert. Wenn das Wasser in Bewegung bleibt, reichert es Sauerstoff an.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15559
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Gartenteiche 2019
« Antwort #4 am: 11. Januar 2019, 18:57:06 »

Das Problem ist eigentlich meist nicht der Sauerstoff. Im Wasser reichern sich Schwefelverbindungen an die fischgiftig sind.  Die dafür verantwortlichen Bakterien sind bei höheren Temperaturen natürlich aktiver. Sie bauen organisches Material ab.

Da könnte ein Sprudler vielleicht hilfreich sein. Allerdings wird der Wasserkörper schneller abkühlen da die Schichtung gestört wird.
Das dichteste Wasser hat eine Temperatur von knapp 4 Grad. Darum friert ein  Teich auch nicht so schnell bis zum Grund durch.

Der Sprudler entfernt über die Blasenoberflächen und die Bewegung reichlich unerwünschte Gase.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5692
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Gartenteiche 2019
« Antwort #5 am: 11. Januar 2019, 19:38:43 »

Bei Zersetzung von viel organischem Material können Faulgase (Schwefelverbindungen) entstehen. Hat der Teich Erde, Pflanzen am Grund?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19405
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Gartenteiche 2019
« Antwort #6 am: 21. Januar 2019, 17:08:32 »

Es ist genau diese Mischung - durch die bisherige Wärme zersetzen sich die Pflanzenteile im Wasser (Laub und alte Wasserpflanzenreste) schneller und es bilden sich die giftigen Faulgase. Es sind kleine aber viele Fische drin - Sauerstoff durch aktive Photosynthese ist gebremst - bissel Wasserbaldrian ist noch gut grün, sonst nichts - und die Bewegegung an der Wasseroberfläche ist bislang auch nicht da.... reiner Naturteich.

Ich habe jetzt wirklich viel Wasser ausgetauscht - damit aber nun auch wieder das nährstoffreiche frische Wasser eingetragen....

Wenn so ein Sprudler was bringen soll, dann muss er also direkt an der Wasseroberfläche sprudeln??
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15559
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Gartenteiche 2019
« Antwort #7 am: 21. Januar 2019, 19:59:18 »

Wenigstens auf halbe Tiefe, sonst nützt es kaum was.

Ganz runter nur in großen Teichen. Die Gefahr das ein sehr kleiner Teich durchkühlt schätze ich nicht zu gering ein. Hängt natürlich auch von der Stärke des Sprudlers auch ab.
 
Was man nicht machen darf, ihn eine Zeit lang abstellen. Der Schlauch friert zu und man hat bis man drauf kommt keinen Sprudler zur Verfügung.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19405
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Gartenteiche 2019
« Antwort #8 am: 24. Januar 2019, 13:22:43 »

Danke!
Gespeichert

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5692
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Gartenteiche 2019
« Antwort #9 am: 24. Januar 2019, 16:37:51 »

Es reicht, wenn die Wasseroberfläche bewegt, eine Stömung erzeugt wird, denn dort wird der Sauerftoff angereichert.
Zersetzende Biomasse möglichst komplett entfernen, Laub usw., denn die verbraucht Sauerstoff.
« Letzte Änderung: 24. Januar 2019, 16:41:32 von Dornroeschen »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Eckhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1451
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Gartenteiche 2019
« Antwort #10 am: 27. April 2019, 19:42:44 »

Im Garten auf Froschjagd  :o. Die Zeiten als 70 Wasserfrösche gleichzeitig quakten ist zur Freude der Nachbarn und zu meinem Leidwesen vorbei.
Gespeichert
Gartenekstase!

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15559
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Gartenteiche 2019
« Antwort #11 am: 27. April 2019, 21:16:42 »

Es reicht, wenn die Wasseroberfläche bewegt, eine Stömung erzeugt wird, denn dort wird der Sauerftoff angereichert.
Zersetzende Biomasse möglichst komplett entfernen, Laub usw., denn die verbraucht Sauerstoff.
Es ist richtig das der Gasaustausch an der Oberfläche stattfindet. Aber gerade die Blasen vergrößern diesen Austausch an ihrer Oberfläche und transportieren auch gleich dazu Wasser aus tieferen Schichten an die Oberfläche. Die Bewegung der
Blasen durch die Wassersäule vervielfacht diesen Austausch.
 
Eine Strömung an der Oberfläche hat keinen dieser starken Effekte. Die berühren die tieferen schwereren Schichten ja nicht.
Darum sind die Fische ja nur an der Oberfläche weil der Austausch nicht in der Tiefe stattfindet. Da erfrieren sie dann, gefangen zwischen Gastodeszone in der Tiefe und Kälte die die sauerstoffreicheren Schichten oben gefrieren lassen.
 
Etwa so wie Salz in die kalte Suppe tun und nur oben ein wenig den Löffel in den obersten mm bewegen.  Hilft schon nur halt sehr wenig.
« Letzte Änderung: 27. April 2019, 21:19:39 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5692
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Gartenteiche 2019
« Antwort #12 am: 28. April 2019, 14:27:02 »

Ist es nicht so?
Das kalte Wasser sinkt zu Boden, wir sprechen von der kalten Jahreszeit, wenn jetzt durch einen Sprudler Oberflächenströmung entsteht, sinkt das mit Sauerstoff angereicherte Wasser auch in tiefere Schichten.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1088
  • Zone 7a
Re: Gartenteiche 2019
« Antwort #13 am: 28. April 2019, 17:34:43 »

Das Wasser hat mit ca.5°C die höchste Dichte, darum hast du unten immer diese konstante Temperatur.
Wälzt du jetzt um per Sprudler, kommt auch kälteres Oberflächenwasser nach unten und die Tiere dort können dir erfrieren.
Das ist eben das Problem mit der winterlichen Wasserumwälzung.
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

Dornroeschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5692
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Gartenteiche 2019
« Antwort #14 am: 28. April 2019, 18:37:58 »

Wenn der Teich mindestens 80cm tief ist, wird er nicht durchfrieren und somit kein TK Fisch entstehen.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung
Seiten: [1] 2 3 ... 6   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de