Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Reden ist das eine, manchmal ist auch zuhören angebracht. Und Reden wie auch Zuhören nutzt sowieso nichts, wenn man nicht imstande ist zu verstehen. (celli)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Juni 2021, 01:08:19
Erweiterte Suche  
News: Reden ist das eine, manchmal ist auch zuhören angebracht. Und Reden wie auch Zuhören nutzt sowieso nichts, wenn man nicht imstande ist zu verstehen. (celli)

Neuigkeiten:

|23|8|Was sollen die Schneeglöckchensammler erst sagen? Die finden etwas vollkommen Irres und dann kommt planthill und gähnt.  :-\ (staudo)

Seiten: 1 ... 9 10 [11]   nach unten

Autor Thema: Parrotia persica - Eisenholzbaum  (Gelesen 39769 mal)

Buddelkönigin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3066
  • Siegtal, 180m üNN, RheinSiegkreis 7b
Re: Parrotia persica - Eisenholzbaum
« Antwort #150 am: 15. Februar 2021, 19:59:36 »

Die Antwort des hiesigen Baumschulers: "Och, die kann man doch schneiden.."
 
Gespeichert
Wenn immer der Kluge nachgibt, regieren die Dummen die Welt.🙄

Felcofan

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 377
Re: Parrotia persica - Eisenholzbaum
« Antwort #151 am: 18. Februar 2021, 17:42:05 »

ne Frage zum möglichen Standort

ich hatte Parrotien eigentlich mehr als spät in der Sukzessionreihe eingereiht, so ähnlich wie Fagus.

Onkel Bruns bzw. deren ausführlicher Sortimentskatalog sagt: Stadtklimafest, wärmeliebend.

würde die das auf ner Dachterrasse aushalten, ordentlich Substrat vorausgesetzt, und Wasser?


wg langfristigem Platzbedarf: Schnittverträglich ist sie ja, hab mal auf dem Weg zum Kinderturnen ein Exemplar beobachten dürfen, so 1-2 Jahre, das ganz übel gemetzelt wurde und dann wieder austrieb.

Schönen Abend, F
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15605
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Parrotia persica - Eisenholzbaum
« Antwort #152 am: 18. Februar 2021, 17:46:00 »

Hier in Düsseldorf kenne ich welche als Strassenbäume, ich glaube, sie stehen auch in einer Liste zukünftiger Klimawandelbäume für die Stadt, weil sie Hitze und Trockenheit gut vertragen.

Auch wenn sie nicht so groß wie Buchen werden mögen - ich würde sie für eine Dachterrasse schon für etwas groß werdend halten.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4710
Re: Parrotia persica - Eisenholzbaum
« Antwort #153 am: 18. Februar 2021, 17:50:12 »

Immer auch an den Wind/Strum denken auf einer Dachterrasse.
VG Wolfgang
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19523
Re: Parrotia persica - Eisenholzbaum
« Antwort #154 am: 18. Februar 2021, 17:58:33 »

Sie ist wirklich schnittverträglich. Hier in meiner GdS-Gruppe wurde mal ein Vortrag gehalten zum Thema Gehölze für kleine Gärten (so weit ich mich erinnere). Der Vortragende schlug Parrotia persica als mögliche Heckenpflanze für keline Gärten vor. Diese Vorinfo zum Vortrag war für mich genug nicht hinzugehen. Ich habe aber gehört, dass er sagte "die kann man gut schneiden" (oder so ähnlich). Ich stelle mir vor, dass man das tatsächlich macht. Irgendwann hat man doch nur noch Stämme, denn die werden dicker und dicker, oder nicht?

Ich vermute, dass die meisten Blüten erfroren sind. Ein paar zeigen noch ihr rotes Inneres.
Gespeichert

sequoiafarm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1054
  • Niederrhein - 8a
Re: Parrotia persica - Eisenholzbaum
« Antwort #155 am: 18. Februar 2021, 18:00:36 »

Wahrscheinlich hält sich der Zuwachs im großen Topf in Grenzen. 2m Breite würde ich ihr aber zugestehen wollen, dabei nicht zu hoch (Wind). Wer fit mit der Schere ist, könnte sie sicher im Zaum halten. Es gibt auch schöne Parrotia-Bonsai.
Gespeichert
Grüne Grüße aus Kaldenkirchen – Micha

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15605
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Parrotia persica - Eisenholzbaum
« Antwort #156 am: 18. Februar 2021, 18:02:52 »

...Der Vortragende schlug Parrotia persica als mögliche Heckenpflanze für keline Gärten vor. Diese Vorinfo zum Vortrag war für mich genug nicht hinzugehen. Ich habe aber gehört, dass er sagte "die kann man gut schneiden" (oder so ähnlich). Ich stelle mir vor, dass man das tatsächlich macht. Irgendwann hat man doch nur noch Stämme, denn die werden dicker und dicker, oder nicht?
...
Naja - alte Buchenhecken bestehen ja auch nicht nur noch aus Stämmen.
Bei solchem Formschnitt wird die gesamte Pflanze ja in eine Bonsaiwuchsform gezwungen, durch den regelmäßig entfernten Zuwachs kann der Stamm auch nicht endlos dicker werden.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Buddelkönigin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3066
  • Siegtal, 180m üNN, RheinSiegkreis 7b
Re: Parrotia persica - Eisenholzbaum
« Antwort #157 am: 18. Februar 2021, 18:24:22 »

Man sagte mir, daß die Sorte Vanessa deutlich zahmer wächst und sie für den normalen Garten empfohlen. Weil ja so schnittverträglich.
Aber es werden stets die Ausmaße nach 10 Jahren zugrunde gelegt. Wer längerfristig denkt sollte davon ausgehen, daß Eisenholz grundsätzlich in die Breite will. Darum ist er ja so wunderschön !!!  :o
Darum pflanzen, was zum verfügbaren Platz passt und nicht alles mit Gewalt passend machen.  :P
Gespeichert
Wenn immer der Kluge nachgibt, regieren die Dummen die Welt.🙄

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6083
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Parrotia persica - Eisenholzbaum
« Antwort #158 am: 18. Februar 2021, 18:29:38 »

Ich habe Parrotia persica (erst seit letztem Jahr) in einem grossen Kübel. Und ich werde sie ganz brutal und rücksichtslos in Form schneiden. 8) Ich hatte mal zwei sehr schöne geschnittene Exemplare gesehen, deshalb. Das muss nicht jedem gefallen, aber mir gefällt`s und ich habe Freude an sowas.  ;) Und einem längeren Topfleben sollte so eigentlich wenig im Weg stehen.

P.S.: Und bist du nicht willig so brauch`ich Gewalt... ::) ::) ;)
Gespeichert
Kannst du dein Haus nicht mehr erspähen, wird's höchste Zeit zum Rasen mähen.
(Autor unbekannt)

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2254
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Parrotia persica - Eisenholzbaum
« Antwort #159 am: 18. Februar 2021, 19:00:44 »

Naja - alte Buchenhecken bestehen ja auch nicht nur noch aus Stämmen.
Bei solchem Formschnitt wird die gesamte Pflanze ja in eine Bonsaiwuchsform gezwungen, durch den regelmäßig entfernten Zuwachs kann der Stamm auch nicht endlos dicker werden.
Eben!
Das wäre wirklich eine ungewöhnliche und besondere Schnitthecke.
Würde ich gerne einmal sehen.

Freilandbonsai, egal von welchem Gehölz, finde ich eine feine Sache.
Mir fehlt da nur die Muse mich da einzuarbeiten.  :-X

Bei meiner vorherigen Arbeitsstelle in Berlin-Spandau standen mehrere Exemplare als Stämmchen in großen Kübeln auf der "Dachterrasse".
Allerdings ohne kontinuierliche Pflege einer Fachfirma.
Wir haben sie im Sommer durch wässern nur am Leben erhalten können.
Zuwachs war daher bescheiden, geradezu minimal, und sie hatten Sommers durchgängig trockene Blattränder.
Bei sorgsamer Pflege kann ich mir sie schon als gut geeignete Baum-/Strauchart für Dachterrassen vorstellen.
Im Kübel ist der Zuwachs naturgegeben deutlich geringer als im freien Boden ausgepflanzt.
Gespeichert

Felcofan

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 377
Re: Parrotia persica - Eisenholzbaum
« Antwort #160 am: 18. Februar 2021, 20:40:45 »

das sind ja interessante Hinweise

also,
ich dachte vor allem, dass der begrenzte Wurzelraum sie auch bremst. Und dass dann ab einer gewissen Größe Sommerschnitt dran ist, so eher ins Bleistift- und fingerdicke Holz.
 
ja, mit Sturm und so, ...ich nehm an, auch deswegen ist es sinnvoll, die in der Höhe zu deckeln.

eine Schnitthecke daraus, davon hab ich auch mal gehört, das find ich aber eher grob, oder Material-ignorant


Gespeichert
Seiten: 1 ... 9 10 [11]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de