Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. August 2019, 06:00:48
Erweiterte Suche  
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)

Neuigkeiten:

|24|9|Im Abschied ist die Geburt der Erinnerung. (Salvador Dali)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Physalis 2019  (Gelesen 543 mal)

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3386
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Physalis 2019
« am: 19. Januar 2019, 21:00:07 »

Und hier die Erinnerung - wer auf frühes Fruchten wert legt, sollte jetzt aussäen.

Ich hab' gestern mein Minigewächshaus fürs Fensterbrett klargemacht, Joghurtbecher mit Aussaaterde gefüllt, kleine Kuhlen mit der Bleistiftspitze hineingedrückt und Samen von P. peruviana reingesteckt: Schönbrunner Gold aus eigener Ernte vom letzten Jahr und solche aus kolumbianischen Importfrüchten.
Gespeichert
Wenn ich auf die Wetterkarte schaue, beschleicht mich ein unheimliches Gefühl... .

minthe

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 241
Re: Physalis 2019
« Antwort #1 am: 09. Februar 2019, 10:35:57 »

Danke fuer die Erinnerung! Ich habe daraufhin auch ausgesaet. Samen von den leckeren, riesigen und bis Dezember geernteten Fruechten meines Gartennachbars.
Strecken gerade ihre Keimblaetter aus. Kannst Du fuer so fruehe Physalis besondere Pflege empfehlen - viel Licht gegen den Geilwuchs, sonst was?
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3386
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Physalis 2019
« Antwort #2 am: 09. Februar 2019, 18:12:43 »

Warmstellen hilft enorm bei der Keimung; ich hab' meine in der Nacht aufs Holzregal neben dem Ofen gestellt  - am Morgen ging's dann wieder ab ans Fensterbrett.

Nach der Keimung einfach nach Sonnenuntergang ein paar Stunden zusätzliches Licht unter der Stehlampe, damit sie nicht ins Stocken kommen. Ab Mitte März reicht dann die natürliche Tageslänge.

Meine machen derzeit ihr erstes "richtiges" Blattpaar über den Keimblättern.
Gespeichert
Wenn ich auf die Wetterkarte schaue, beschleicht mich ein unheimliches Gefühl... .

fiadoni

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 37
  • CH, Olten/SO Klimazone 7a 429 müM
Re: Physalis 2019
« Antwort #3 am: 10. Februar 2019, 15:29:30 »

ich mache dieses Jahr das erste Mal einfach nichts. Seit zwei Jahren wachsen sie von alleine im Garten. Sie kommen später, als die gekauften, aber holen sehr schnell auf. Im ersten Jahr war es nur eine, letztes Jahr dann drei Stück. Mal schauen, was dieses Jahr passiert.
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3386
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Physalis 2019
« Antwort #4 am: 10. Februar 2019, 18:17:12 »

Das mag bei pruinosas durchaus gehen, bei peruvianas verliert man die hier die Haupternte. Einige von selber aufgelaufene peruviana-Samen haben bei mir dann im Oktober begonnen zu fruchten.
Gespeichert
Wenn ich auf die Wetterkarte schaue, beschleicht mich ein unheimliches Gefühl... .

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6239
Re: Physalis 2019
« Antwort #5 am: 10. Februar 2019, 18:43:29 »

Ich werde meine Andenbeerensorten erst Anfang März aussäen, vorher hat es hier keinen Sinn.
Sie können hier im Norden ja erst nach Mitte Mai ausgepflanzt werden und wären dann ja schon groß und würden in Töpfen nicht gut und zügig weiter wachsen. Mit Kübelkultur habe ich keine guten Erfahrungen, die trugen immer nur wenige Früchte.
LG von July
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de