Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt. (Joachim Ringelnatz)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Februar 2019, 05:09:05
Erweiterte Suche  
News: Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt. (Joachim Ringelnatz)

Neuigkeiten:

|22|2|Hobbys haben selten etwas mit Vernunft zu tun. (biosphäre)

Plantura Banner Rosarium
Seiten: 1 [2] 3 4   nach unten

Autor Thema: David Austin verstorben  (Gelesen 2393 mal)

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7297
  • Carpe diem!
Re: David Austin verstorben
« Antwort #15 am: 27. Januar 2019, 22:02:57 »

schön, Charles A. mit der Kolkwitzie im Hintergrund.

Die hat eine Freundin auf meine Empfehlung hin gepflanzt - die kann ich nun bei ihr gelegentlich mal bewundern, in unserem Garten wäre kein Platz mehr.

Ich habe v.a. gelbe und apricotfarbene von Austin. Pat A., Teasing Georgia, Graham Thomas, Crown Princess Maragreta, Golden Celebration, Lady Emma H., Jude the Obscure, Sweet Juliet, beinah vergessen: The Pilgrim!  :D

und dann noch Winchester Cathedral, Munstead Wood  und Jubilee Celebration. edit: und Gertrude Jekyll  8)

Die gedeihen ganz gut hier  (im Gegensatz zu Falstaff und Heritage)
Ich bin gespannt, wie es nach dem letzten Sommer weitergeht .. im Herbst gab es kaum Blüten, nach der Trockenheit.
« Letzte Änderung: 29. Januar 2019, 21:42:25 von uliginosa »
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli

Nova Liz

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9264
Re: David Austin verstorben
« Antwort #16 am: 27. Januar 2019, 22:35:22 »

'The Nun' habe ich auch noch und nicht mal so unpropper.Ich habe noch kein Bild gefunden.Dafür aber erst mal 'The Prioress'.Um die muss ich mich nächstes Jahr kümmern,denn der Platz ist inzischen auch schon arg schattig.
Gespeichert

Veilchenblau 1

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 215
  • Bayern, WHZ 7
Re: David Austin verstorben
« Antwort #17 am: 28. Januar 2019, 09:28:05 »

schön, Charles A. mit der Kolkwitzie im Hintergrund.



Diese Kombination gefällt mir auch besonders gut.

Mit meinen Austin-Rosen Heritage, Graham Thomas, Othello und Leander bin ich immer noch recht zufrieden.
Gespeichert
Liebe Grüße Ilse

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18667
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: David Austin verstorben
« Antwort #18 am: 28. Januar 2019, 09:51:27 »

Ich liebe diese Sorten auch, selbst wenn sie auch mal eine Saison enttäuschend schwach sind.

Bei mir stehen Golden Celebration, Grace, Munstead Wood (mit ihr bin ich gnädig, es gefällt ihr bei mir nicht...), Teasing Georgia (wächst toll)Rosa mundi, Rose de Rescht, ... und wahrscheinlich noch mehr - erstaunlich, hinter welchen Rosen sich alles Dave Austin verbirgt....

Aber bei 92 Jahren ist es doch auch o.k. , So alt wollen wir erst mal werden und noch im Besitz der geistigen Kräfte....


« Letzte Änderung: 28. Januar 2019, 10:04:28 von Gänselieschen »
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23265
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: David Austin verstorben
« Antwort #19 am: 28. Januar 2019, 09:55:36 »

Rosa mundi und Rose de Resht sind keine Austinrosen.
Gespeichert
Manch einer sollte seinen Senf besser ganz hinten im Regal belassen und das letzte Wort am besten auch.

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18667
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: David Austin verstorben
« Antwort #20 am: 28. Januar 2019, 10:02:17 »

Komisch - die habe ich aber auf der Seite von Dave-Austin-Rosen gefunden - und genau darüber habe ich mich auch gewundert ???

Habe nochmal geschaut - die haben einfach sein Label etwas "zu groß" auf ihre Seite gemacht... da tummeln sich noch mehr, die garantiert keine Dave Austins sind....
« Letzte Änderung: 28. Januar 2019, 10:03:56 von Gänselieschen »
Gespeichert

Nova Liz

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9264
Re: David Austin verstorben
« Antwort #21 am: 28. Januar 2019, 10:05:04 »

Komisch - die habe ich aber auf der Seite von Dave-Austin-Rosen gefunden - und genau darüber habe ich mich auch gewundert ???

Habe nochmal geschaut - die haben einfach sein Label etwas "zu groß" auf ihre Seite gemacht... da tummeln sich noch mehr, die garantiert keine Dave Austins sind....
Der hat natürlich auch andere Rosen im Programm.Nicht nur die eigenen Züchtungen. ;)
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18667
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: David Austin verstorben
« Antwort #22 am: 28. Januar 2019, 10:07:38 »

Naja - kann ja mal passieren - und ich rechne ja immer damit, dass meine Kenntnisse begrenzt sind. Gut, dass Oile immer so gut aufpasst, wenn jemand einen Fehler macht ;)
Gespeichert

Falina

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 165
  • Niedersachsen 7b
Re: David Austin verstorben
« Antwort #23 am: 28. Januar 2019, 10:19:54 »

Eine Austin Rose war die eine der ersten die ich ins neuangelagte Beet pflanzte Emanuel, sie macht sich immer noch sehr gut in meinem Lehmboden, auch die Heritage wächst bei mir gut. Abraham Darby habe ich als Hochstamm, da er jedoch umgepflanzt werden mußte tut er sich ein bißchen schwer.
« Letzte Änderung: 28. Januar 2019, 11:52:13 von Falina »
Gespeichert

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3558
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: David Austin verstorben
« Antwort #24 am: 28. Januar 2019, 10:35:25 »

Teasing Georgia (wächst toll)

Ja, und sie hat mir eine gute Winterjacke geschlissen. ;) Sie ist meine einzige Austin. Sie ist zu mir immer stachelfies, aber missen möchte ich sie nicht mehr.

Gespeichert
Karate im Buchs!;)

Callis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5838
  • endlich 81 :-)))
Re: David Austin verstorben
« Antwort #25 am: 28. Januar 2019, 11:14:13 »

Vor 30 Jahren habe ich anlässlich des neuen Gartens die beiden Rosenbücher von David Austin fast auswendig gelernt und dann auch acht seiner Sorten gepflanzt. Alle hatten schöne Blüten, oft mit wunderbarem Duft, aber die Wuchseigenschaften waren nicht immer überzeugend. Am längsten hatte ich noch 'Heritage' und 'Bredon'.
Gespeichert
Um tolerant zu sein, muß man die Grenzen dessen, was nicht tolerierbar ist, festlegen. (Umberto Eco)

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23265
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: David Austin verstorben
« Antwort #26 am: 28. Januar 2019, 11:30:46 »

Gut, dass Oile immer so gut aufpasst, wenn jemand einen Fehler macht ;)

Ich erhebe nur Einspruch, wenn ich mir sicher bin. Vorher schaue ich lieber noch einmal nach.  ;)
Gespeichert
Manch einer sollte seinen Senf besser ganz hinten im Regal belassen und das letzte Wort am besten auch.

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23265
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: David Austin verstorben
« Antwort #27 am: 28. Januar 2019, 11:34:40 »

Vor 30 Jahren habe ich anlässlich des neuen Gartens die beiden Rosenbücher von David Austin fast auswendig gelernt und dann auch acht seiner Sorten gepflanzt. Alle hatten schöne Blüten, oft mit wunderbarem Duft, aber die Wuchseigenschaften waren nicht immer überzeugend. Am längsten hatte ich noch 'Heritage' und 'Bredon'.

Im Garten meiner Eltern wuchsen Austinrosen wunderbar. Was habe ich ihre wundeschönen Kataloge sehnsuchtsvoll studiert. Langfristig blieb es bei der Sehnsucht. Aber irgendwie sind diese Rosen für mich immer noch das Maß aller Rosendinge.
Gespeichert
Manch einer sollte seinen Senf besser ganz hinten im Regal belassen und das letzte Wort am besten auch.

mentor1010

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 514
  • Kreis Steinburg, Kleve
Re: David Austin verstorben
« Antwort #28 am: 28. Januar 2019, 11:45:10 »

Ich habe auch ein paar von ihm...schon über 20 Jahre habe 2 Charles Austin die immer noch wunderbar blühen und auch wachsen...The Pilgrim...Ich liebe dieses Zitronengelb und auch sie ist hier nicht kaputt zu kriegen...Allerdings Charlotte wächst mehr Rückwärts als alles andere...die mag es hier nicht aber eine Chance hat sie noch bekommen diesen Herbst...Graham Thomas ist verschwunden  :-[      Munstead Wood wächst dagegen wieder gut  :)



Gespeichert

Scabiosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5380
Re: David Austin verstorben
« Antwort #29 am: 28. Januar 2019, 11:48:45 »

Mir geht es fast genauso, oile. Im elterlichen Garten habe ich die Blütenpracht der englischen Rosen immer bewundert und selber fehlt mir irgendwie der richtige Standort oder das richtige Händchen dafür.
Bei dieser Kletterrose vermute ich, dass es sich um 'Constance Spry' handelt; ein Etikett habe ich leider nie gefunden. Auf jeden Fall soll sie weit über 40 Jahre dort stehen.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de