Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hagel, Dürre, Spätfrost oder Corona - irgendwas ist halt immer... (dmks)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
10. Juli 2020, 05:18:32
Erweiterte Suche  
News: Hagel, Dürre, Spätfrost oder Corona - irgendwas ist halt immer... (dmks)

Neuigkeiten:

|19|11|schlimm sind die Bestellungen, die man zwischen Ende November und Februar tätigt: die beete sehen leer aus und man glaubt, man habe sonders viel platz :D 8) ::) (rorobonn)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Beetumrandung mit alten Dachziegeln - gefährlich?  (Gelesen 2321 mal)

Kasseler-Strünkchen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 72
Beetumrandung mit alten Dachziegeln - gefährlich?
« am: 27. Januar 2019, 20:44:00 »

Hallo liebes Forum,

ich möchte meine Gemüsebeete ein wenig "pimpen", wie man so schön auf Neudeutsch sagt...sprich, ich möchte gerne eine Umrandung/Abgrenzung zu den Weegen bauen. Ich habe mir dafür eine Ladung alter Dachziegel besorgt, die in der Nachbarschaft verschenkt wurden.
Jetzt treibt mich allerdings der Gedanke um, ob die Glasur der Ziegel evtl. auf Dauer Schadstoffe in den Boden abgibt?
Bevor ich mich jetzt auf der Suche nach lateralem Schadstofftransport im Boden, der Zusammensetzung von Dachziegelglasur und der durchschnittlichen Regenabrasion von Farbpartikeln mache, dachte ich mir, ich frag lieber mal hier im Forum - vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit diesem Thema?

Viele Grüße, Markus
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7020
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Beetumrandung mit alten Dachziegeln - gefährlich?
« Antwort #1 am: 27. Januar 2019, 20:56:21 »

Wächst Moos drauf?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Kasseler-Strünkchen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 72
Re: Beetumrandung mit alten Dachziegeln - gefährlich?
« Antwort #2 am: 27. Januar 2019, 21:08:04 »

An ein paar Ecken sieht man Moos, ja. Die Ziegel waren aber laut Vorbesitzer noch nicht lange runter vom Dach.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7020
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Beetumrandung mit alten Dachziegeln - gefährlich?
« Antwort #3 am: 27. Januar 2019, 21:13:28 »

Wenn was problematische Inhaltsstoffe hat sinds die alten Glasuren auf denen noch Moos wuchs. Davon muss aber nix ins Beet übergehen und vom Beet nicht in die Pflanzen.
Kam das Moos erst nach dem abdecken würde ich mir keine Gedanken machen. Wenn nicht, so viel kann man wahrscheinlich garnicht ernten dass man wegen der Glasur Probleme bekommt. Andere streuen sogar Urgesteinsmehl mit Absicht.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4952
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Beetumrandung mit alten Dachziegeln - gefährlich?
« Antwort #4 am: 27. Januar 2019, 21:30:35 »

Genausoviel Schadstoffe gehen von der Nagelschere in den Nagelschnitt über,
der auf dem Kompost landet.....................
Gespeichert
Gruß Arthur

Kasseler-Strünkchen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 72
Re: Beetumrandung mit alten Dachziegeln - gefährlich?
« Antwort #5 am: 27. Januar 2019, 22:07:15 »

Danke, das wollt ich hören :-) Dann kann mein Bastelprojekt ja losgehen. Irgendwann steht eh ne Bodenanalyse an, dann kann ich ja spaßeshalber auch die Schadstoffbelastung untersuchen lassen.
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4952
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Beetumrandung mit alten Dachziegeln - gefährlich?
« Antwort #6 am: 27. Januar 2019, 22:15:16 »

".....Schadstoffbelastung untersuchen lassen...."

Ich war mal kurz in so nem Labor.
Nach einem bekannten Schadstoff suchen, ca. 150- 200€ pro Stoff.
5000€ sind da bei Suche im Nebel gleich weg, nach oben keine Grenze.

Ich bin aber nicht auf dem Laufenden!
Gespeichert
Gruß Arthur

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33152
    • mein Park
Re: Beetumrandung mit alten Dachziegeln - gefährlich?
« Antwort #7 am: 27. Januar 2019, 22:16:51 »

Oh, das Kasseler-Strünkchen gehört zu den Besserverdienenden.

 ;) Bodenuntersuchungen umfassen in aller Regel pH-Wert und die Hauptnährstoffe. Untersuchungen auf Schwermetalle und Giftstoffe sind teuer und nur bei konkreten Verdachtsfällen notwendig.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Kasseler-Strünkchen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 72
Re: Beetumrandung mit alten Dachziegeln - gefährlich?
« Antwort #8 am: 27. Januar 2019, 22:20:43 »

Schön wärs, das mit dem Besserverdienen  :P...ich kenne bislang nur die Bodenanalysen, die im Internet angeboten werden und die Standardwerte wie NPK und pH-Wert analysieren. In diesen Paketen ist manchmal auch ne Schadstoff-Analyse dabei - ist das aus Eurer Sicht Murks?
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13010
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Beetumrandung mit alten Dachziegeln - gefährlich?
« Antwort #9 am: 27. Januar 2019, 22:57:43 »

Was für eine besondere Glasur ist denn auf den Dachziegeln, dass sie Schadstoffe abgeben sollen könnte?
Tondachziegel werden im Prinzip bei etwas um die 1000° gebrannt, da sollte dann gar nichts mehr passieren.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Bristlecone

  • Gast
Re: Beetumrandung mit alten Dachziegeln - gefährlich?
« Antwort #10 am: 27. Januar 2019, 23:00:01 »

Ich hätte da nicht die geringsten Bedenken.
Gespeichert

michaelbasso

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 868
  • 愚か者だけがこれを読んでいる
    • Mikkel`s Garden
Re: Beetumrandung mit alten Dachziegeln - gefährlich?
« Antwort #11 am: 27. Januar 2019, 23:13:52 »

Dachziegel werden mit Engoben (Tonschlick mit Pigmenten, meist Eisenoxide) oder mit Glasuren (zusätzlich noch mit Glas) bemalt und gebrannt.
Nichts, was auf den ersten Blick bedenklich sein kann.
Gespeichert
Lüneburg, Niedersachsen

Kasseler-Strünkchen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 72
Re: Beetumrandung mit alten Dachziegeln - gefährlich?
« Antwort #12 am: 27. Januar 2019, 23:39:43 »

Danke für Eure hilfreichen Einschätzungen! Ich hatte beim Querlesen in einem anderen Forum einen Beitrag entdeckt, wonach Dachziegel mit Schwermetallen belastet sein können. Ich bin absolut kein Fachmann in diesem Gebiet, der Gedanke, dass den Glasuren irgendwas beigemengt sein könnte, um z.B. Mooswachstum zu unterdrücken, erschien mir aber zumindest bedenkenswert. Eure Einschätzungen beruhigen mich aber.
Gespeichert

Krümel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 262
    • Grüntöne
Re: Beetumrandung mit alten Dachziegeln - gefährlich?
« Antwort #13 am: 28. Januar 2019, 06:59:40 »

Ich weiss ja nicht, ob sich Schweizer Ziegel signifikant von deutschen unterscheiden, aber wenn nicht, dann rate ich dir von deinem Projekt ab.
Dieselbe Idee hatte ich vor einigen Jahren und das sah auch ganz proper aus, bis die Ziegel in der Erde anfingen, sich absplitternd "aufzulösen". Das Resultat war eine Sauerei und die Enttäuschung, mal wieder für die Katz gearbeitet zu haben.
Gespeichert
Glaub nicht alles,
was du denkst (Loesje)

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4713
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re: Beetumrandung mit alten Dachziegeln - gefährlich?
« Antwort #14 am: 28. Januar 2019, 09:15:08 »

Ich kann Krümels Aussagen bestätigen. Tonziegel sehen 3-4 Jahre ganz gut aus, dann werden sie rissig und zerfallen immer mehr.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de