Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hagel, Dürre, Spätfrost oder Corona - irgendwas ist halt immer... (dmks)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
10. Juli 2020, 05:10:15
Erweiterte Suche  
News: Hagel, Dürre, Spätfrost oder Corona - irgendwas ist halt immer... (dmks)

Neuigkeiten:

|4|12|Heute Barbarazweige schneiden! Blüten gibt es dann zu Weihnachten.  :)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: ungefährlicher Schneckenschutz  (Gelesen 2244 mal)

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8220
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: ungefährlicher Schneckenschutz
« Antwort #30 am: 23. Januar 2019, 16:26:00 »

Fressen Hühner die Schleimer?
Laufenten schon.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3818
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: ungefährlicher Schneckenschutz
« Antwort #31 am: 26. Januar 2019, 12:20:45 »

Kleinere Schleimer bzw. noch junge Schnecken fressen Hühner auf alle Fälle mit Leidenschaft! Als ich vor 20 Jahren noch Hühner hatte, waren ihre Kröpfe manchmal nach Regenfällen, wenn sie über die Wiese in meinem früheren Garten liefen, bis zum Platzen voll mit frisch gefressenen Schnecken. Die schleimten nach längerer Trockenheit nach Regenfällen ja in Massen im nassen Grün herum.

Zum Sommer hin wurde die Schneckenpopulation auch immer geringer, bzw die Frassschäden durch Schnecken am Gemüse gab es kaum noch dank der Hühner.

Ob sie auch erwachsene Lusitanierinnen zerkleinert haben, weiß ich aber aus der Erinnerung heraus nicht mehr.

Übrigens: Die Rhabarberblattfangmethode habe ich von Gänselieschen übernommen.  :-* Sie hatte sie hier irgendwann mal bei pur beschrieben.
Gespeichert

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3948
Re: ungefährlicher Schneckenschutz
« Antwort #32 am: 26. Januar 2019, 12:41:08 »


Übrigens: Die Rhabarberblattfangmethode habe ich von Gänselieschen übernommen.  :-* Sie hatte sie hier irgendwann mal bei pur beschrieben.
::) Ja dann :D............müsst Ihr Euch Lob und Anerkennung wohl teilen. Gänsel hat se erfunden und Du hast die "Rhabarberblattfangmethode" weiter verbreitet :-*

LG
Nemi
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

erhama

  • Gast
Re: ungefährlicher Schneckenschutz
« Antwort #33 am: 26. Januar 2019, 13:49:34 »

Wenn man die Möglichkeit hat, Hühner im Winter durch den Gemüsegarten laufen zu lassen: die finden garantiert jedes Schneckenei.
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1151
  • Zone 7a
Re: ungefährlicher Schneckenschutz
« Antwort #34 am: 26. Januar 2019, 15:35:41 »

Ob sie auch erwachsene Lusitanierinnen zerkleinert haben, weiß ich aber aus der Erinnerung heraus nicht mehr.


Ja, die großen Schnecken werden von Großrassen auch gefressen.
Die Freßgewohnheiten werden aber erlernt, d.h. wenn das Huhn noch nie eine Schnecke gesehen hat, frißt sie sie höchstwahrscheinlich nicht. Es gibt zwar so Geschichten, daß man Hühner mit klein geschnittenen Schnecken an die Kost gewöhnen kann, ist mir aber zu ekelig. Sie lernen es auch von Freundinnen und natürlich der Glucke.
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de