Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Im schlimmsten Fall hebst du einen Graben aus und wirfst sie einfach hinein - hab ich mal mit Narzissen gemacht, geht  ;) (Anubias)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Oktober 2020, 17:02:37
Erweiterte Suche  
News: Im schlimmsten Fall hebst du einen Graben aus und wirfst sie einfach hinein - hab ich mal mit Narzissen gemacht, geht  ;) (Anubias)

Neuigkeiten:

|10|7|Hagel, Dürre, Spätfrost oder Corona - irgendwas ist halt immer... (dmks)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: 1 ... 20 21 [22] 23 24 ... 101   nach unten

Autor Thema: Garteneinblicke 2019  (Gelesen 85299 mal)

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6897
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Garteneinblicke 2019
« Antwort #315 am: 04. Mai 2019, 22:45:33 »

Vergissmeinnicht und Akeleien sind meine liebsten "Unkräuter". Ja, sie versamen sich heftig, aber irgendwie schaffen sie es immer, perfekt auszusehen, und sie drängeln sich nie in den Vordergrund, sondern begleiten andere Stauden wunderbar. Lerchenzorn, Dein Garten ist alles andere als "nicht vorzeigbar", sondern vielmehr wunderbar üppig und natürlich. :D
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4931
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Garteneinblicke 2019
« Antwort #316 am: 04. Mai 2019, 23:33:10 »

Das ist einiges gewachsen seit der Kaffee & Kuchenrunde bei euch letzthin im Garten.

Grüsse Natternkopf
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12401
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Garteneinblicke 2019
« Antwort #317 am: 05. Mai 2019, 06:03:31 »

Ja, das ist das explodierende Grün zum Maianfang, in jedem Jahr. Plötzlich ist überhaupt kein Platz mehr frei für irgendwas.  ;)
Gespeichert

Azubi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 393
  • Lüneburger Heide
Re: Garteneinblicke 2019
« Antwort #318 am: 05. Mai 2019, 08:26:25 »

@ lerchenzorn
Wie heißen die hellvioletten Blümchen auf dem vierten Foto? Vielen Dank  :D
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20632
Re: Garteneinblicke 2019
« Antwort #319 am: 05. Mai 2019, 08:32:13 »

phlox, aber welcher? Divaricata? CLOUDS Of perfume?
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12401
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Garteneinblicke 2019
« Antwort #320 am: 05. Mai 2019, 08:36:21 »

Ja. Genau der. Falls doch eine andere Sorte, könnte ich sie von 'Clouds of Perfume' nicht unterscheiden.
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20632
Re: Garteneinblicke 2019
« Antwort #321 am: 05. Mai 2019, 08:40:00 »

ich tu mich schon bei der art schwer, der eine ist höher
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2767
    • Unser Garten
Re: Garteneinblicke 2019
« Antwort #322 am: 05. Mai 2019, 08:57:39 »

Sehr schöne Garteneinblicke. Es ist erholsam in so einen alten gewachsenen  Garten zu schauen. Aber oft ist es wie bei uns, so das es noch nicht so viel gewachsenes Gehölz gibt, da wir ja neu gebaut haben. Aber einen kleinen Einblick in unseren neuen Garten kann ich auch zusteuern.
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2767
    • Unser Garten
Re: Garteneinblicke 2019
« Antwort #323 am: 05. Mai 2019, 08:59:57 »

sitzen ist auch erlaubt.
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12401
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Garteneinblicke 2019
« Antwort #324 am: 05. Mai 2019, 09:58:17 »

Trotz der geringen Zeit ist der Beetstreifen schon gut eingewachsen. Der Kiesstreifen am Haus, ist der versiegelt? Oder lassen sich darin kleine Wegekräuter ansiedeln? Das wäre für mich der Platz für Chaenorrhinum, Erigeron karvinskianus oder noch niedrigere, trittverträgliche Dinge.

Problemzonen. Dass der Garten ein Kleingarten ist, sieht nicht jeder auf den ersten Blick. Der "Ackeranteil" ist einigermaßen gering. Gemüse fehlt fast völlig. Aber es gibt übergroße und verhältnismäßig viele Obstgehölze, die wir schon übernommen hatten. Darunter eine große, starkstämmige Süßkirsche, die im Sommer tiefen Schatten und ordentlichen Wurzeldruck im Traufbereich erzeugt. Nach Südwesten raubt eine dicht gesetzte Reihe uralter Johannisbeeren das letzte Licht. Erdbeeren, Kartoffeln und andere Versuche sind gescheitert. Erstaunlicherweise wachsen Chrysanthemen dort ganz gut. Der Giersch leider auch. In einer Phase, als ich die Chrysanthemen für die Ecke noch nicht entdeckt hatte, ist der anderswo zu expansive Beinwell dorthin verbannt worden. Symphytum grandiflorum (in Sorten und deren Absaaten) und eine Form oder Hybride von Symphytum caucasicum haben sich kräftig breit gemacht und lassen den Giersch optisch fast verschwinden. Es wird grob von Hand zurechtgestutzt, was einander zu sehr bedrängt. Im Februar habe ich reichlich Winterlinge und Schneeglöckchen eingesetzt, was ich schon längst hätte tun können. Vorerst ist das eine Ecke, mit der ich einen schönen Frieden gemacht habe.


 

Letztlich eignet sich der Platz als Ablage für sperrigere Bau- und Reststoffe, wenn Einbau oder Abfuhr nicht sofort möglich sind. Es kommt hier nicht so sehr drauf an. Da, wo der Eingangsweg an der Kirsche vorbei führt, ist es bunter. Robustere Lilien und Phlox waren hier immer und kamen mit den Kirschbaumwurzeln gut zurecht. Katzenminzen, Kalimeris, und etliche Trockenkünstler, sofern ihnen die späte Nachmittags- und Abendsonne genügt, schaffen es ebenfalls.

 
« Letzte Änderung: 05. Mai 2019, 10:00:59 von lerchenzorn »
Gespeichert

kaieric

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8175
  • im saarland dehemm
Re: Garteneinblicke 2019
« Antwort #325 am: 05. Mai 2019, 11:16:06 »

ich schliesse mich apo1 vollumfänglich an :D :D :D
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6897
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Garteneinblicke 2019
« Antwort #326 am: 05. Mai 2019, 11:22:10 »

@APO1: Für einen relativ neuen Garten sieht das in der Tat schon recht üppig aus. Mir persönlich wäre es am Haus auch etwas zu viel weg und zu wenig Beet, vielleicht ließe sich der Kiesstreifen in der Tat ein wenig mit "Fugenkünstlern" begrünen.

@lerchenzorn: Deine "wilde Ecke" ist eindeutig dekorativer als meine, sogar das Baumaterial ist hübsch aufgestapelt. Und wenn der Beinwell den Giersch optisch verschwinden lässt, dann ist das doch eine perfekte Kombination. :)
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13379
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Garteneinblicke 2019
« Antwort #327 am: 05. Mai 2019, 11:35:28 »

Lerchenzorn, bei Dir (und auch bei anderen) ist es beneidenswert üppig! :D Das sieht alles sehr schön aus!

(Bei mir sind letztes Jahr fast sämtliche (uralte) Johannisbeeren vertrocknet... ::))
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35720
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Garteneinblicke 2019
« Antwort #328 am: 05. Mai 2019, 12:17:46 »

Der Giersch leider auch. In einer Phase, als ich die Chrysanthemen für die Ecke noch nicht entdeckt hatte, ist der anderswo zu expansive Beinwell dorthin verbannt worden. Symphytum grandiflorum (in Sorten und deren Absaaten) und eine Form oder Hybride von Symphytum caucasicum haben sich kräftig breit gemacht und lassen den Giersch optisch fast verschwinden. Es wird grob von Hand zurechtgestutzt, was einander zu sehr bedrängt. Im Februar habe ich reichlich Winterlinge und Schneeglöckchen eingesetzt, was ich schon längst hätte tun können. Vorerst ist das eine Ecke, mit der ich einen schönen Frieden gemacht habe.


danke! Genau dafür schätze ich das Forum hier im Allgemeinen und lerchenzorn im ganz Besonderen.

Giersch war bisher im Wiesengarten kein Problem. Dieses Jahr explodiert er in verschiedene Pflanzungen hinein. Päonien kommen gut damit klar, wie auch Mediterraneus schon schrieb. Aber in anderen Bereichen sind auch die Trampelpfade zugewuchert. Kein Durchkommen mehr. Schön ist da zu hören/lesen, dass man mit Giersch klar kommen kann. Ich brauche wieder Symphytum caucasicum, diese blau blühende Art. Nicht an allen Stellen, aber als Druckmittel bei den Bauernhortensien.
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

APO1

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2767
    • Unser Garten
Re: Garteneinblicke 2019
« Antwort #329 am: 05. Mai 2019, 13:32:32 »

@APO1: Für einen relativ neuen Garten sieht das in der Tat schon recht üppig aus. Mir persönlich wäre es am Haus auch etwas zu viel weg und zu wenig Beet, vielleicht ließe sich der Kiesstreifen in der Tat ein wenig mit "Fugenkünstlern" begrünen.

Danke aber das musst du meiner besseren Hälfte sagen.  ;D
Da wo ich meine Sammelobjekte habe sieht es etwas anders aus. Die Fugen wachsen so langsam zu.

« Letzte Änderung: 05. Mai 2019, 13:35:51 von APO1 »
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Seiten: 1 ... 20 21 [22] 23 24 ... 101   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de