Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer sich in die Taxonomie begibt, kommt darin um! (pearl)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. April 2024, 18:28:56
Erweiterte Suche  
News: Wer sich in die Taxonomie begibt, kommt darin um! (pearl)

Neuigkeiten:

|30|12|Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst. (François VI. Duc de La Rochefoucauld)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Welche Gießkanne für feine Aussaaten?  (Gelesen 10626 mal)

Rhoihess

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1021
  • nördl. Oberrhein, trockener Südhang, 8b
Re: Welche Gießkanne für feine Aussaaten?
« Antwort #30 am: 01. Februar 2019, 18:25:13 »

Hmm, vielleicht ein Luftloch oder mehrere auf der anderen Seite reinbohren? Schläuche (da hab ich zusammen bestimmt 70 Meter) nutze ich natürlich auch wenn der Tank leer ist für normales Leitungswasser, aber eine extra Pumpe für den Tank kaufen, damit er "schlauchkompatibel" wird, ist will ich nicht unbedingt
Danke für's Angebot, aber nur dafür runterfahren wär mir dann doch etwas zu weit. Muss dran denken falls ich in nächster Zeit mal in der Gegend bin
Gespeichert

ophelia

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
Re: Welche Gießkanne für feine Aussaaten?
« Antwort #31 am: 12. April 2019, 13:36:51 »

Wenn es denn üfr den eigenen Bedarf ist und man nur wenig zu giessen hat, dann würde ich sagen sehr feiner aufsatz oder so blöd es denn auch klingen mag, man kann auch diese Kinderkannen verwenden, denn die sind meistens denn nicht so stark mit Löchern durchsetzt, allerdings haben die auch kaum Füllmenge in irgendeiner Art, das sollte man denn auch bedenken.
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de