Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.  (Wilhelm Busch)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Juni 2019, 15:04:20
Erweiterte Suche  
News: Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.  (Wilhelm Busch)

Neuigkeiten:

|22|1|Seltsam, was einem so auffällt, wenn man mal so überlegt. (pearl)

Seiten: [1] 2 3 ... 6   nach unten

Autor Thema: Dachterrasse begrünen ohne Hautflügler anzulocken  (Gelesen 3211 mal)

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1692
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Dachterrasse begrünen ohne Hautflügler anzulocken
« am: 04. Februar 2019, 20:16:46 »

Ich wurde gebeten, bei der Gestaltung einer Dachterrasse zu helfen.
Die Besitzerin hat panische Angst vor Bienen, Wespen und Hornissen.

Die Pflanzen sollen in Tröge kommen, der Standort ist vollsonnig und windig, gegossen kann regelmäßig werden.
Zu teuer darfs auch nicht werden.

Ich kann bei mir Teile von Miscanthus Silberspinne und Morning Light abstechen, diverse Heucheras (Sugar Plum u.a. violette) hab ich auch noch.
Mein Cotinus coggygria kann sicher auch noch ein Stück entbehren

Was könnt ihr euch noch dazu vorstellen?
Gespeichert
Ciao
Helga

Bufo

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 754
Re: Dachterrasse begrünen ohne Hautflügler anzulocken
« Antwort #1 am: 04. Februar 2019, 20:26:18 »

Farne und Buntnesseln fallen mir spontan ein. Der Pfauenradfarn setzt durchaus auch einen etwas exotischen Akzent.
Gespeichert
Beste Grüße Bufo

Bufo

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 754
Re: Dachterrasse begrünen ohne Hautflügler anzulocken
« Antwort #2 am: 04. Februar 2019, 20:30:52 »

Für den Sommer kann man sich auch ganz beherzt im Zimmerpflanzensortiment bedienen. Die Lücken, die dann im Winter entstehen können mit ein paar wenigen Zweigen Tannengrün ausgefüllt werden.
Gespeichert
Beste Grüße Bufo

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2401
Re: Dachterrasse begrünen ohne Hautflügler anzulocken
« Antwort #3 am: 04. Februar 2019, 20:31:48 »

Andere Richtung, aber sonnentauglich und Bienenfrei: Diverse Koniferen: Wacholder, Kiefer etc. eventuell als Formschnitt/Bonsai. Oder Zwergformen. Mit Stein/Holz/Wasser. Im Schattenbereich diverse Sporenpflanzen (Farn, Moos)
Gespeichert
Erst wenn der letzte Bauer pleite, der letzte Traktor geschrottet, die Weiden geflutet, der Acker vom Unkraut überwachsen ist und die Kuh statt Ohrmarken vorn und hinten Nummernschilder trägt - werden wir merken, daß man bunte Werbung nicht essen kann.

Kai W.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1056
Re: Dachterrasse begrünen ohne Hautflügler anzulocken
« Antwort #4 am: 04. Februar 2019, 20:33:02 »

und wenn es etwas größer sein darf: Kastanie...vielleicht rot blühend. Steht bei mir seit 15 Jahren im 20 Liter Kübel auf dem Balkon. War schon oft länger knallhart durchgefroren und ist immer wieder gekommen. Rotbuchen und Eichen im Topf haben kapituliert. Im Kübel ist das Wachsen gebremst und daher sehr gut dachterassentauglich und die doofen Miniermotten (gelöcherte Blätter) kann man im Topf prima systemisch verärgern.
Gespeichert
Viele Grüße
Kai

Bufo

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 754
Re: Dachterrasse begrünen ohne Hautflügler anzulocken
« Antwort #5 am: 04. Februar 2019, 20:44:42 »

Andere Richtung, aber sonnentauglich und Bienenfrei: Diverse Koniferen: .....

Das bringt mich automatisch zur Zwergfadenzypresse
Gespeichert
Beste Grüße Bufo

susanneM

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 544
  • Niederösterreich, Klimazone 6b
Re: Dachterrasse begrünen ohne Hautflügler anzulocken
« Antwort #6 am: 04. Februar 2019, 20:49:41 »

Diverse Küchenkräuter, so für den Sommer Basilikum in grün und rotblättrig. Vorteil, der Ernte für die Küche.

 Bei allen blühenden Bäumen (Kastanie usw.)  würd ich vorsichtig sein, sobald es blüht sind die Bestäuber da.
und soweit ich weiß, blühen auch die diversen  Koniveren und sonst. Nadelbäume.

Tut mir zwar echt weh, aber dann sollte sie  -vor der Blüte  -die Knospen wegschneiden.

Liebe Grüße
susannM
Gespeichert
Liebe Grüße aus Niederösterreich hinterm Schneeberg

susanne

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3134
  • Wien, 8a
Re: Dachterrasse begrünen ohne Hautflügler anzulocken
« Antwort #7 am: 04. Februar 2019, 20:52:26 »

Kastanie .... Steht bei mir seit 15 Jahren im 20 Liter Kübel auf dem Balkon. War schon oft länger knallhart durchgefroren und ist immer wieder gekommen.

Ein Ginkgobaum schafft das bei mir auch seit 15 Jahren.  :)
Gespeichert

Bufo

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 754
Re: Dachterrasse begrünen ohne Hautflügler anzulocken
« Antwort #8 am: 04. Februar 2019, 20:57:25 »

Der Schachtelhalm kann auf einer Dachterasse kein Unheil anrichten, indem er unkontrolliert durchwurzelt. Das wäre eine schöne Strukturpflanze.

Ein klein bleibender Bambus?
Gespeichert
Beste Grüße Bufo

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3134
  • Wien, 8a
Re: Dachterrasse begrünen ohne Hautflügler anzulocken
« Antwort #9 am: 04. Februar 2019, 20:58:45 »

Aber ganz ehrlich, ich glaube, es wird nicht funktionieren. Heuschrecken, Erdwespen, Mauerbienen kommen auch so vorbei. Die schaffen es auch in Wohnungen ohne Balkone.

Ich kenne eine Dachterrasse mit Plastikpflanzen  :o
Gespeichert

Bufo

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 754
Re: Dachterrasse begrünen ohne Hautflügler anzulocken
« Antwort #10 am: 04. Februar 2019, 21:04:56 »

Es dürfte aber das Gemüt der Dachterassenbesitzerin beruhigen, wenn wenigstens die Nektarsucher ausbleiben.  ;)

Besser so als Kies.  :D
Gespeichert
Beste Grüße Bufo

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3134
  • Wien, 8a
Re: Dachterrasse begrünen ohne Hautflügler anzulocken
« Antwort #11 am: 04. Februar 2019, 21:06:19 »

Besser so als Kies.  :D
Oder Plastik  :)
Gespeichert

susanneM

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 544
  • Niederösterreich, Klimazone 6b
Re: Dachterrasse begrünen ohne Hautflügler anzulocken
« Antwort #12 am: 04. Februar 2019, 21:15:08 »

Besser so als Kies.  :D
Oder Plastik  :)

beides unterschrieben  ;D

Trotzdem sollte man die Höhe der Pflanzkübel nicht vergessen und Erde ist schwer. Statik??

liebe Grüße susanneM
Gespeichert
Liebe Grüße aus Niederösterreich hinterm Schneeberg

susanne

oile

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 24223
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Dachterrasse begrünen ohne Hautflügler anzulocken
« Antwort #13 am: 04. Februar 2019, 21:16:20 »

Wildbienen stechen übrigens nicht bzw. kaum.  8)
Gespeichert
cave cellam!

Umwelt: "Bis jetzt ist alles gut gegangen", sagte der Mann, als er  am 12. Stockwerk vorbei flog.

Bufo

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 754
Re: Dachterrasse begrünen ohne Hautflügler anzulocken
« Antwort #14 am: 04. Februar 2019, 21:16:55 »

Hat jemand Erfahrung mit der Kübelhaltung von Acer palmatum Dissectum Garnet?
Gespeichert
Beste Grüße Bufo
Seiten: [1] 2 3 ... 6   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de