Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt. (Joachim Ringelnatz)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Februar 2019, 04:15:18
Erweiterte Suche  
News: Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt. (Joachim Ringelnatz)

Neuigkeiten:

|30|11|Eine Uhr, die fünf Minuten vorgeht, wird selten zurückgestellt. (Unbekannt)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Welche Birne kaufen?  (Gelesen 1452 mal)

Betonklotz

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
Re: Welche Birne kaufen?
« Antwort #30 am: 12. Februar 2019, 08:52:01 »

Was ist mit der Guten Grauen und der Köstlichen von Charneux? Wie sind die im vergleich zu den Conference-Abkömmlingen zu werten? Erstere hält sich natürlich wirklich nicht lange ...
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5739
Re: Welche Birne kaufen?
« Antwort #31 am: 12. Februar 2019, 14:06:24 »

Aber wenn ich mal eine Gute Luise finde, schmeckt sie meistens lecker - oder nicht?

Klar. An der guten Luise würde sicher niemand den Geschmack kritisieren, die schmeckt fast jedem.

Was ist mit der Guten Grauen und der Köstlichen von Charneux? Wie sind die im vergleich zu den Conference-Abkömmlingen zu werten?

Conference & Co hält sich auch nicht lange im Naturlager. Aber sie kann eben mit ausgefeilter Lagertechnik fast das ganze Jahr über vorgehalten werden. Die meisten anderen Sorten schaffen das nicht oder verlieren dabei zu viel.

Werten ist subjektiv. Mir sind die Sorten gute Graue und Charneux lieber, da mehr Aroma, vor allem gute Graue.
« Letzte Änderung: 12. Februar 2019, 15:04:45 von cydorian »
Gespeichert

roburdriver

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 141
Re: Welche Birne kaufen?
« Antwort #32 am: 12. Februar 2019, 14:56:40 »

Conference gibt es hier häufig als Straßenbäume, zum saften oder auch zum länger lagern nicht schlecht. Aber es gibt für den Garten bessere.
Ich hab selbst noch eine leckere sehr saftige Butterbirne, aber nicht lange haltbar. Alexander Lukas und Gräfin von Paris haben noch nicht getragen. Eine alte Hochstammbirne hab ich noch, keine Ahnung welche, auch kurz lagerfähig, süß und saftig aber mit leichten Steinzellen ums Kernhaus. Es gibt ja hunderte Birnensorten, am besten kosten und dann kaufen. Je nach Klimazone schmeckt eine Sorte mal gut oder weniger gut.

Gruß Robin
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de