Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. August 2022, 21:04:03
Erweiterte Suche  
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)

Neuigkeiten:

|16|12|Falls ihr eure Weihnachtseinkäufe sowieso online tätigt, dann schaut mal bitte bei unseren Partnerprogrammen rein.  :)

Anzeige Spürck
Seiten: 1 ... 9 10 [11] 12   nach unten

Autor Thema: Trockenmauern -- Erfahrungen  (Gelesen 17789 mal)

Lilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3079
  • Ich liebe meinen Garten
    • Der Kräutergarten am Sonnenhang
Re: Trockenmauern -- Erfahrungen
« Antwort #150 am: 04. Januar 2022, 12:27:08 »

Jetzt ist aufgeräumt.

Gespeichert

MarkusG

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4019
  • Weinbauklima, nur ca. 450l/qm
    • Nachtigallenhof-Wallertheim
Re: Trockenmauern -- Erfahrungen
« Antwort #151 am: 04. Januar 2022, 12:27:13 »

Hoppla , Handwerkkunst und Können von Feinstem.

Unglaublich schön! :D
Gespeichert
Gießen statt Genießen!

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8094
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Trockenmauern -- Erfahrungen
« Antwort #152 am: 04. Januar 2022, 12:28:52 »

Pyramidal!
Gespeichert
Gruß Arthur

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9284
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Trockenmauern -- Erfahrungen
« Antwort #153 am: 04. Januar 2022, 12:32:27 »

Wahnsinn  :o
Deine Fertigkeit und deine Leistungsfähigkeit sind unglaublich und das Ergebnis phänomenal  :D
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2464
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Trockenmauern -- Erfahrungen
« Antwort #154 am: 04. Januar 2022, 12:37:18 »

Sieht gut aus!
Ich finde die Lösung mit der lockeren Vermauerung zum Baum hin eine sehr gute Lösung. Wird gut genug halten für einige Jahre zumindest, aber ist wohl so lose, dass die eigentliche Mauer vom Baum kaum mehr zum Einstürzen gebracht werden kann und wohl stabil stehen bleiben wird.
Gespeichert

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3043
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Re: Trockenmauern -- Erfahrungen
« Antwort #155 am: 04. Januar 2022, 12:38:38 »

wow, echt ein Wahnsinn!  :D
Gespeichert
Ciao
Helga

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11686
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Trockenmauern -- Erfahrungen
« Antwort #156 am: 04. Januar 2022, 12:38:59 »

Das hält hoffentlich wieder 100 Jahre. :P
Weißt du, wann der Weinberg angelegt wurde?
Anfang/Mitte 19. Jahrhundert wie das Wengerthäuschen oder noch früher?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15771
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Trockenmauern -- Erfahrungen
« Antwort #157 am: 04. Januar 2022, 12:47:08 »

Schön geworden! :D
(Mir juckt es in den Fingern, wenn ich das sehe, muss aber leider anderswo arbeiten.)
Willst Du den Wurzelbereich des Baumes mit irgendetwas überwachsen lassen, damit dort keine Erde rutschen kann? Sedum oder Veronica, außer den Farnen?
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Lilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3079
  • Ich liebe meinen Garten
    • Der Kräutergarten am Sonnenhang
Re: Trockenmauern -- Erfahrungen
« Antwort #158 am: 04. Januar 2022, 12:56:33 »

Dein Elan unübertroffen
...
Aber auch jetzt ist es offenbar Schwerstarbeit, will Dir niemand helfen?
Doch mir wollte schon jemand helfen. Doch beim Mauernbauen bin ich gerne alleine. Manchmal probiere ich 20 Steine dorch, bevor ich mich entscheide. das wäre, vermute ich, für einen Helfer schwer auszuhalten.
Hoppla , Handwerkkunst und Können von Feinstem.
.
Unglaublich schön! :D
Danke, ihr beiden.
Pyramidal!

Die Steine sind nicht ganzso groß  ;). Doch Techniken der alten Ägypter wurden durchaus eingesetzt.
Wahnsinn  :o
Deine Fertigkeit und deine Leistungsfähigkeit sind unglaublich und das Ergebnis phänomenal  :D
Du kennst mich ja und meinen Wahnsinn  ;D.
Sieht gut aus!
Ich finde die Lösung mit der lockeren Vermauerung zum Baum hin eine sehr gute Lösung. Wird gut genug halten für einige Jahre zumindest, aber ist wohl so lose, dass die eigentliche Mauer vom Baum kaum mehr zum Einstürzen gebracht werden kann und wohl stabil stehen bleiben wird.
So war meine Überlegung  :)
wow, echt ein Wahnsinn!  :D
aber geordneter Wahnsinn
Das hält hoffentlich wieder 100 Jahre. :P
Weißt du, wann der Weinberg angelegt wurde?
Anfang/Mitte 19. Jahrhundert wie das Wengerthäuschen oder noch früher?
Die Mauern sind wahrscheinlich etwa 150 - 200 Jahre alt.
Es gibt alte Stiche darauf kann man erkennen, dass fast der gesamte Berg terrassiert war.
Gespeichert

Kapernstrauch

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 880
  • Klimazone 6 b
Re: Trockenmauern -- Erfahrungen
« Antwort #159 am: 04. Januar 2022, 12:59:06 »

Ich bin sprachlos  :o - ich kann zwar verstehen, dass man so etwas lieber alleine macht, aber wie man es schafft, ist mir unbegreiflich!
Gespeichert

Lilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3079
  • Ich liebe meinen Garten
    • Der Kräutergarten am Sonnenhang
Re: Trockenmauern -- Erfahrungen
« Antwort #160 am: 04. Januar 2022, 13:00:31 »

Schön geworden! :D
(Mir juckt es in den Fingern, wenn ich das sehe, muss aber leider anderswo arbeiten.)
Willst Du den Wurzelbereich des Baumes mit irgendetwas überwachsen lassen, damit dort keine Erde rutschen kann? Sedum oder Veronica, außer den Farnen?
Direkt am Baum möchte ich nicht viel pflanzen. Er treibt viele Wurzelschösslinge und die muss ich zurückschneiden. Außerdem sind im Wurzelbereich des Baumes zwei Höhlungen, vielleicht von Tieren geschaffen und/oder genutzt. Diese Höhlungen sehen reizvoll aus, ich möchte sie sichtbar halten.
Ich bin sprachlos  :o - ich kann zwar verstehen, dass man so etwas lieber alleine macht, aber wie man es schafft, ist mir unbegreiflich!
Wie geschrieben, dazu braucht es eine bestimmte Art von Wahnsinn ;D.
Gespeichert

tomma

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1214
Re: Trockenmauern -- Erfahrungen
« Antwort #161 am: 04. Januar 2022, 13:02:57 »

Sehr, sehr schön ist das geworden! Ich kann Dich bezüglich Hilfe gut verstehen. Das ging mir ebenso bei meiner Mauer. Die habe ich auch lieber allein gesetzt. Allmählich bekommt man einen Blick dafür, welcher Stein wohin gehört.
Übrigens, wer Dich besucht, braucht wohl keinen Blumenstrauß mitzubringen. Ein schöner Stein würde sicher mehr erfreuen!
Gespeichert

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1516
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Trockenmauern -- Erfahrungen
« Antwort #162 am: 04. Januar 2022, 13:13:36 »

Jetzt ist aufgeräumt.


Gratuliere! Das sieht einfach wunderschön aus, als wäre es immer so gewesen.
Man muß schon ganz schön ausdauernd sein, um die Mauer wieder von vorne aufzubauen, aber das Ergebnis ist beeindruckend.  :D
Gespeichert

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9284
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Trockenmauern -- Erfahrungen
« Antwort #163 am: 04. Januar 2022, 13:44:18 »

Zitat von: link=topic=64539.msg3803222#msg3803222 date=1641297777
...
Übrigens, wer Dich besucht, braucht wohl keinen Blumenstrauß mitzubringen. Ein schöner Stein würde sicher mehr erfreuen!
Den Stein dann aber bitte auch von unten vom Eingang gleich nach oben zur aktuellen Baustelle tragen 8)
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 17150
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Trockenmauern -- Erfahrungen
« Antwort #164 am: 04. Januar 2022, 13:49:06 »

Wunderbare Arbeit!

Außerdem sind im Wurzelbereich des Baumes zwei Höhlungen, vielleicht von Tieren geschaffen und/oder genutzt. Diese Höhlungen sehen reizvoll aus, ich möchte sie sichtbar halten. …
Ein alter Feldahorn weist bei mir solche größeren Höhlungen auf, zumindest eine Erdkröte hab ich da drin schon mal gehörig erschreckt - und sie mich  ;D - als ich Falllaub raus klauben wollte, um zuviel Feuchtigkeit und Moder zu vermeiden.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, wo ich lerne - unterm Goldfrosch-Bild den Globus anklicken! ;-)

unguis-cati et candelabrum

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela
Seiten: 1 ... 9 10 [11] 12   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de