Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Es ist nicht genug zu wissen, man muß auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muß auch tun. (Goethe)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Februar 2019, 23:35:14
Erweiterte Suche  
News: Es ist nicht genug zu wissen, man muß auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muß auch tun. (Goethe)

Neuigkeiten:

|14|6|Um eine Kultur zu schaffen, genügt es nicht, mit dem Lineal auf die Finger zu klopfen. (Albert Camus)

Plantura Banner Stauden
Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Duftwicken  (Gelesen 1078 mal)

teasing georgia

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 372
  • Klimazone 7b (38 m ü. NN)
Re: Duftwicken
« Antwort #30 am: 11. Februar 2019, 13:03:03 »

Na, von Stickstoff allein wird man keine Blütenpracht bekommen.  ;)
Ich häufle sie im Sommer sogar noch mal mit Komposterde an, dann blühen sie kräftig weiter.




Gespeichert

Apfelbaeuerin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 671
  • Bayern, Klimazone 6b
Re: Duftwicken
« Antwort #31 am: 11. Februar 2019, 13:36:57 »

Also ich mache bei Wicken überhaupt kein G'schiss. Kein Vorziehen, kein Düngen und blühen den ganzen Sommer wie verrückt. Anscheinend mögen sie meinen fetten Boden. Für mich gehören Wicken zu den einfachsten Pflanzen überhaupt.
Gespeichert
Liebe Grüße von der Apfelbäuerin



Wer Träume verwirklichen will, muss wacher sein und tiefer träumen als andere (Karl Foerster)

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3424
Re: Duftwicken
« Antwort #32 am: 11. Februar 2019, 14:05:50 »

sind das nicht schmetterlingsblütler und sammeln stickstoff aus der luft, dann brauchen sie eher keinen dünger zusätzlich
......hm, irgendwo habe ich mal gelesen, dass selbst Bohnen für eine Startdüngung dankbar sind, dann besser wachsen und dann auch besser blühen.

Anscheinend mögen sie meinen fetten Boden.
ja, da sagst Du was :) ganz sicher wird die Vorgehensweise vom vorhandenen Boden abhängig sein.
Wir haben hier mageren Sandboden und da freuen sich die Pflanzen halt doch, wenn sie etwas Startfütterung zur Verfügung gestellt bekommen.
« Letzte Änderung: 11. Februar 2019, 14:09:35 von Nemesia Elfensp. »
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Wattemaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1474
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Duftwicken
« Antwort #33 am: 11. Februar 2019, 14:06:58 »

Nein, die treiben nicht unbedingt erst im FRühling! Bei mir haben sich einige im Herbst selbst gesät, die Hälfte davon hat bisher überlebt.

Pikiert werden die Vorgezogenen sehr zeitig wegen der langen Wurzeln.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18673
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Duftwicken
« Antwort #34 am: 11. Februar 2019, 14:09:26 »

Wicken sind sehr dankbar für einen festen Stand - den können wir hier in unserem immer wieder schnell abtrocknenden Sandboden nicht so gut bieten. Ich kenne so richtig gut blühende Wicken auch eher aus dem Norden, mit lehmigen Böden. Wenn ich Duftwicken hatte - z.b. 2017 - dann muss ich mich wirklich drum kümmern. Sie danken es mit sehr langer Blüte und einem so romantischen Duft....

Danke für die Erinnerung - und ich nehme auch ganz normale Mischungen...
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31258
    • mein Park
Re: Duftwicken
« Antwort #35 am: 11. Februar 2019, 14:25:13 »

Hier liegt auch noch eine Tüte mit Samen herum. Ich glaube, in diesem Jahr säe ich sie aus.
Gespeichert
Andere lesen die Landlust. Wir leben sie.

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18673
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Duftwicken
« Antwort #36 am: 11. Februar 2019, 14:36:48 »

Mit Hühnerschutz ;D
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12783
Re: Duftwicken
« Antwort #37 am: 11. Februar 2019, 16:33:17 »

das wird es sein, meine oma hatte richtig fette gartenerde mit etwas lehm und alle jahre alten mist
Gespeichert
es könnte mal wieder regnen

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18673
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Duftwicken
« Antwort #38 am: 11. Februar 2019, 16:40:46 »

Dann haben wir des Pudels Kern wohl gefunden - hier in Brandenburg sind einjährige Wicken Hätschelkinder - ich habe aber schon einen Plan für ein Sonnenplätzchen. Ich werde sie einfach an einem Obelisken ziehen (großes Wort für mein Billigteil) Aber die Blümeln sollen den ja zuwuchern....
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de