Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Was sollen die Schneeglöckchensammler erst sagen? Die finden etwas vollkommen Irres und dann kommt planthill und gähnt.  :-\ (staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. August 2019, 21:56:43
Erweiterte Suche  
News: Was sollen die Schneeglöckchensammler erst sagen? Die finden etwas vollkommen Irres und dann kommt planthill und gähnt.  :-\ (staudo)

Neuigkeiten:

|11|9|Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst.  Hans Christian Andersen

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Exotische Bohnen: Psophocarpus Tetragonolobus und Cowpea Vigna Unguiculata  (Gelesen 314 mal)

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15041
  • Alles wird gut!
    • garten-pur

Hat jemand schon mal den Anbau von diesen Sorten versucht?

Ich bin frisch aus Thailand zurück und bin begeistert von den "Drachenbohnen" und den superlangen Bohnen, die roh gegessen werden.  :D
Gespeichert

michaelbasso

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 748
  • 愚か者だけがこれを読んでいる

Mit den Spaghettibohnen hatte ich im Freiland keinen Erfolg. dafür aber mit cow peas (Vigna). Die wuchsen wie Buschbohnen und vertrugen warmes trockenes Wetter besser als die Vulgaris-Buschbohnen.
Essen konnte man sie auch wie Frischbohnen. Ich meine sogar, das das Aroma intensiver war.
Leider ist alles Saatgut von Mäusen gefressen worden.
« Letzte Änderung: 10. Februar 2019, 16:01:37 von michaelbasso »
Gespeichert
Lüneburg, Niedersachsen

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15041
  • Alles wird gut!
    • garten-pur

Oh, das klingt doch super! (natürlich sind nicht die gefräßigen Mäuse gemeint) :D Die langen Bohnen kann ich auch im Gewächshaus anbauen. Da habe ich auch gute Möglichkeiten sie aufzubinden.  :)
Gespeichert

Ayamo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 656
  • Berlin/Potsdam, 6b, 35 m üNN, Sand, 580 mm, 2500°

@Nina,
Ich hatte sie 2015 im Freiland, neben anderen Stangenbohnen am Spalier. Waren im Vergleich ertragsschwächer und trugen auch nicht bis Oktober.
Aber darum ging´s ja nicht, sondern um mal was schönes Neues auszuprobieren.
In gutem Boden mit mehr Wärme und regelmäßiger Wasserzufuhr müssten sie besser als bei mir wachsen.
Grüße
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15041
  • Alles wird gut!
    • garten-pur

Aber darum ging´s ja nicht, sondern um mal was schönes Neues auszuprobieren.
Genau!  :)
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de