Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.  Aldous Huxley
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. September 2019, 22:01:08
Erweiterte Suche  
News: Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.  Aldous Huxley

Neuigkeiten:

|29|3|Wenns noch im Frühjahr friert und schneit, ist Streit im Forum nicht mehr weit.  ::)  ;D  (Daniel - reloaded, 2013)

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 15   nach unten

Autor Thema: Kartoffeln 2019  (Gelesen 11811 mal)

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2756
  • Klimazone 7a
Re: Kartoffeln 2019
« Antwort #45 am: 14. März 2019, 10:15:04 »

@Rieke
Highland burgundy red hatten wir auch versucht, kommt im Flachland jedoch nicht zurecht bei uns.
@thuja thujon
Hast schonmal die Sarpo züchtungen probiert? Die sollen gegen ziemlich alles resistent sein, ich probiere die mal aus dieses Jahr.
Highland Burgundy Red lege ich auch nur eine kleine Menge, ca. 500 g - einfach aus Neugier. Die Beurteilungen des Geschmacks sind so unterschiedlich, das wollte ich mal probieren. Hochland kann ich ihr auch nicht bieten  :-\
Sarpo Mira hatte ich mal. Die Widerstandsfähigkeit gegen Braunfäule war beeindruckend, die blieb in einem ziemlich verregneten Jahr gesund bis zum Schluß. Der Geschmack war durchschnittlich, ich habe sie nicht noch mal angebaut. Setanta schmeckt uns besser.
Gespeichert
Wo bleibt der Regen?

Azubi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 335
  • Lüneburger Heide
Re: Kartoffeln 2019
« Antwort #46 am: 14. März 2019, 10:36:30 »

Sarpo Mira hatte ich mal. Die Widerstandsfähigkeit gegen Braunfäule war beeindruckend, die blieb in einem ziemlich verregneten Jahr gesund bis zum Schluß. Der Geschmack war durchschnittlich, ich habe sie nicht noch mal angebaut.
Ich hatte sie letztes Jahr. Eigentlich haben sie gar keinen Geschmack, nur Mehlklumpen.
Gespeichert

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6271
Re: Kartoffeln 2019
« Antwort #47 am: 14. März 2019, 10:40:02 »

Die Sarpo-Sorten habe ich auch alle gehabt bzw. ein paar habe ich noch, z.B. Sarpo Axona Peau Rouge und dann die aus Sarpo Axona-Saatgut gezogenen roten und blauen. Die nehme ich für Kartoffelpürree und auch mal so, die haben den meisten Ertrag und bleiben selbst hier bei uns gesund. Eine Sorte ist rot-gelb marmortiert, die andere blau-weiß. Wirklich mehlig sind sie nicht, aber wirklich fest auch nicht...
Highland Burgundy Red habe ich schon lange aus dem Programm geworfen, die wollten heir gar nicht. Es gibt viele andere rotfleischige, die hier sehr gut gedeihen.
LG von July
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Kartoffeln 2019
« Antwort #48 am: 14. März 2019, 10:51:50 »

Jetzt schon Kartoffeln, das ist ja wirklich zeitig. Vielleicht probiere ich das auch mal aus, Ideen für Vorkultur habe ich sowieso nicht, der Mist ist lange untergegraben. Über den Winter war noch Laub drauf und immer mal Kaminasche (nur Holz). Falls es wirklich nochmal knackekalt wird, muss eben ein ordentliches Vlies rüber.

Mal sehen, vielleicht packt es mich am Sonntag - es soll ja superschön werden.
Gespeichert

July

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6271
Re: Kartoffeln 2019
« Antwort #49 am: 14. März 2019, 11:10:25 »

Ich pflanze Kartoffel erst um den 10. April herum, vorher keimt hier eh nix und wenn dann kommt noch wieder Frost......
Und dann kommen alle in die Erde, egal ob Früh- oder Spätkartoffeln.
LG von July
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5373
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Kartoffeln 2019
« Antwort #50 am: 14. März 2019, 12:25:12 »

Ja, das ist vernünftiger. Hier ist ja Frühkartoffelgegend und auch frühes Gemüse. Beim Sturm/Orkan die letzten Tage hats ordentlich die Folien und Vliesse über die Strassen und in die Strommasten geweht. Ich war in der Gartenanlage Drähte für Trauben spannen und konnte zugucken wie Gewächshäuser fortgeflogen oder zerlegt worden sind. Hier hats also schon länger angefangen, die ersten Frühkartoffeln haben die Bauern vor 3 Wochen um den 20. Februar gelegt. Sowas hat dann aber Frostschutzberegnung und wird nur ab Hof verkauft. Die späteren, etwa wie meine jetzt, gehen dann auch mal in die Supermärkte um die ägyptischen Frühkartoffeln abzulösen.
In Berlin usw ist natürlich warten angesagt. Hier sollte es das mit Frost für diesen Winter gewesen sein.
 
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1774
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Kartoffeln 2019
« Antwort #51 am: 14. März 2019, 12:54:40 »

Sarpo Mira hatte ich mal. Die Widerstandsfähigkeit gegen Braunfäule war beeindruckend, die blieb in einem ziemlich verregneten Jahr gesund bis zum Schluß. Der Geschmack war durchschnittlich, ich habe sie nicht noch mal angebaut.
Ich hatte sie letztes Jahr. Eigentlich haben sie gar keinen Geschmack, nur Mehlklumpen.

Ich hab' meine 2018 geernteten noch gar nicht probiert, aber die sind aufgrund der Wachstumsbedingungen des steppenartigen Sommerhalbjahres sowieso nicht repräsentativ. Geschmacklich sehr intensiv ist sie allerdings selbst in normalen Jahren in der Tat nicht, dazu relativ trocken – man muß also wissen, wofür man sie verwendet. Als Salzkartoffel für Gerichte ohne Soße ist sie jedenfalls definitiv nix  ;D Aber die Braunfäulewiderstandsfähigkeit ist in der Tat beeindruckend, und weil das hier ein wichtiges Kriterium ist, baue ich sie jedes Jahr wieder an.

Ansonsten ist die Sortenplanung hier noch nicht abgeschlossen; neben Sarpo Mira kommt aber auf alle Fälle wieder Solist rein (die hier üblicherweise schneller ist, als die Braunfäule zuschlagen kann  ;)).
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Kartoffeln 2019
« Antwort #52 am: 14. März 2019, 13:55:17 »

@ Thuja - du hattest mich einfach angefixt - natürlich weiß ich aus Erfahrung, dass es wenig hilft, hier bei uns im Kühlschrank zu früh zu legen. Die liegen dann dort in der Erde statt im Keller....
Gespeichert

Azubi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 335
  • Lüneburger Heide
Re: Kartoffeln 2019
« Antwort #53 am: 14. März 2019, 18:03:27 »

man muß also wissen, wofür man sie verwendet.
Woher soll man wissen, dass man sie nur zum Kompostieren verwenden kann? Ist ja nicht gerade naheliegend.
Gespeichert

wald

  • Newbie
  • *
  • Online Online
  • Beiträge: 14
Re: Kartoffeln 2019
« Antwort #54 am: 14. März 2019, 19:23:53 »

Gibt es eventuell eine Liste mit den halbwegs geschmackvollen Sorten, die trotzdem gegen die Braunfäule sehr sehr gut gewappnet sind?
Ich baue nichts mehr an, das kein Geschmack hat...
Gespeichert

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2756
  • Klimazone 7a
Re: Kartoffeln 2019
« Antwort #55 am: 15. März 2019, 08:49:32 »

Hast du mal im Katalog von Jeebel nachgesehen? Die haben immer Angaben zu den Anfälligkeiten drin. Zum Abgleich ist wawiwo auch noch hilfreich - hatte ich neulich schon mal verlinkt.
Gespeichert
Wo bleibt der Regen?

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5373
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Kartoffeln 2019
« Antwort #56 am: 15. März 2019, 12:05:36 »

Ich denke wenns gute Kartoffeln gäbe, die robust bezüglich Braunfäule sind, hätten die einen höheren Bekanntheitsgrad. Braunfäule ist auch nicht alles, gibt noch mehr Wehwehchen.
Ansonsten suche ich einzeln nach Sortenbeschreibungen, wenn mich eine Sorte interessiert. Umfangreiche Listen sind oft mit deutlich weniger Aufwand erstellt.

Hier mal eine Sortenbeschreibung zur Annabelle, mit einigen wertvollen Infos was den Anbau angeht.
http://web.hzpc-holland.com/teeltbeschrijving/ANNABELLE_C_DE.PDF
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1774
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Kartoffeln 2019
« Antwort #57 am: 15. März 2019, 12:24:43 »

Ich denke wenns gute Kartoffeln gäbe, die robust bezüglich Braunfäule sind, hätten die einen höheren Bekanntheitsgrad. Braunfäule ist auch nicht alles, gibt noch mehr Wehwehchen.

Ja, man muß natürlich eine Abwägung vollziehen, welche Wehwehchen man am allerliebsten vermeiden und welche man dafür in Kauf nehmen will. Bei mir ist halt die Fäule das Hauptproblem, und ich hab' jahrelang versucht, Adretta anzubauen, die aber entweder von der Fäule hinweggerafft wurde oder in Sommern wie 2003 trockenheitsbedingt auch nur Miniknollen hatte. Solche Frusterlebnisse muß ich nicht öfter haben als unbedingt nötig  ;D
In diesem Thread hatten wir in puncto Fäulewiderstandsfähigkeit mal Almonda und Red Fantasy diskutiert:
https://forum.garten-pur.de/index.php/topic,54848.msg2346925.html
Erstere macht seit 2015 hier recht gut ihr Ding (außer 2018, wo die Dürre auch sie stark beeinträchtigt hat) und ist in der Tat geschmacklich besser als Sarpo Mira, reift außerdem deutlich früher, so daß man das Beet früher für was anderes frei hat. Zweitere habe ich immer noch nicht probiert.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5373
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Kartoffeln 2019
« Antwort #58 am: 15. März 2019, 12:39:40 »

Ist es noch die damals mehlige und war sie die letzten Jahre eher festkochend? Hat sie ein wahrnehmbares Aroma?
Fotos vom Bestand und den Knollen hast du nicht zufällig, oder?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1774
  • … häufiger im Off- als im Onlinegarten: 7a, 175 m
Re: Kartoffeln 2019
« Antwort #59 am: 15. März 2019, 12:50:18 »

Nein, Fotos habe ich leider nicht, und die festkochende Konsistenz hat sich über die Jahre hinweg auch nicht wesentlich verändert. Diejenige, die unter diesem Namen eher mehlige Kartoffeln hatte, war Rieke.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 15   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de