Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.  (Thomas)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. September 2020, 17:27:12
Erweiterte Suche  
News: Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.  (Thomas)

Neuigkeiten:

|19|6|Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.  (Wilhelm Busch)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Junge Weide - formbar?  (Gelesen 260 mal)

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2536
Junge Weide - formbar?
« am: 27. Februar 2019, 10:27:03 »

Vor 4 Jahren Schnitt ich von einer ca 2 Meter hohen Weide mit wunderbar buschiger roter Krone aus einer Allee einen Steckling. Er kam in einem Topf auf dem Balkon und das war es in etwa. Ich Schnitt auch, aber das war wohl Murks. Ich hatte und habe immer noch keine Ahnung, wie ich ihn erziehen kann.
Er soll jetzt in den Garten und mein Traum wäre ein gut proportioniertes Krönchen (auf der jetzigen Höhe oder bis 2 m) und ein gerader Stamm.
Kann ich das noch hinkriegen und wenn ja wie?
Der Steckling war eine Erinnerung, daher nützt mir ein neuer nicht viel.
Habt Ihr einen Rat ????
« Letzte Änderung: 27. Februar 2019, 10:29:47 von Weidenkatz »
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33336
    • mein Park
Re: Junge Weide - formbar?
« Antwort #1 am: 27. Februar 2019, 10:35:59 »

Bambusstab und Kabelbinder.  8)

Allerdings solltest Du die Kabelbinder nicht zu straff ziehen und das Bäumchen auf der gewünschten Stammhöhe köpfen.
« Letzte Änderung: 27. Februar 2019, 10:38:57 von Staudo »
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2536
Re: Junge Weide - formbar?
« Antwort #2 am: 27. Februar 2019, 10:48:38 »

Bitte nochmal  für Weidenschnitt-Dummis ;):  Den rechten Ast als Stamm nehmen und gerade binden?
Den linken schneide ich ganz ab.?
Rechts lasse ich wachsen und schneide dann nächstes Jahr im Winter auf gewünschter Höhe ab? Aus der Schnittstelle wachsen dann quasi Leitäste, die ich auch wieder schneide, damit sie sich weiter verzweigen?
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33336
    • mein Park
Re: Junge Weide - formbar?
« Antwort #3 am: 27. Februar 2019, 10:53:35 »

Das Stämmchen kannst bereits jetzt auf der Wunschhöhe köpfen. Ob Du den rechten oder linken Ast lässt, ist egal. Die Austriebe, die in diesem Jahr oben kommen, schneidest Du im nächsten Jahr bis auf kurze Stummel ab. Aus denen wird sich der künftige Kopf formen. Was am Stamm kommt, wird glatt weggeschnitten.

Ähm, ja. Den rechten Ast lassen, den linken ganz weg.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2536
Re: Junge Weide - formbar?
« Antwort #4 am: 27. Februar 2019, 11:04:10 »

Dankeschön!  :D
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de