Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wir sind uns immerhin einig, dass Mais nicht das Nonplusultra menschlichen Eingreifens ist. (Mediterraneus)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Juli 2019, 18:40:57
Erweiterte Suche  
News: Wir sind uns immerhin einig, dass Mais nicht das Nonplusultra menschlichen Eingreifens ist. (Mediterraneus)

Neuigkeiten:

|31|12|Ein Wort, das von Herzen kommt, macht dich drei Winter warm. (Aus China)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Fermacell als Zuschlagstoff?  (Gelesen 534 mal)

Henki

  • Gast
Fermacell als Zuschlagstoff?
« am: 07. März 2019, 19:40:46 »

Ich wollte Perlite kaufen als Zuschlagstoff für Topfsubstrat. Im ersten Baumarkt schlugen mir ungläubige Blicke entgegen - hamwanich, kennwagarnich. Im zweiten gleich: Ja, haben wir, von Fermacell. Also einen Sack mitgenommen, um zuhause festzustellen, dass es sich mitnichten um Perlite handelt, sondern um granulierten Porenbeton.  ::) Lässt sich sowas trotzdem verwenden oder verändert das evtl. den pH-Wert?
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4099
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Fermacell als Zuschlagstoff?
« Antwort #1 am: 07. März 2019, 19:55:58 »

Hmm, keine Ahnung, aber das hier wäre das richtige gewesen: "Fermacell Wärmedämmschüttung aus Perlit 100 l". Im Baumarkt darf man (leider) nicht mehr erwarten, eine Beratung zu bekommen, es bleibt einem kaum etwas anderes übrig, als sich vorher online zu informieren. Zum Glück haben die meisten Baumärkte mittlerweile Online-Shops, wo auch die Verfügbarkeit in den lokalen Märkten angezeigt wird.
« Letzte Änderung: 07. März 2019, 20:02:20 von AndreasR »
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3918
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Fermacell als Zuschlagstoff?
« Antwort #2 am: 07. März 2019, 20:40:33 »

Salü Hausgeist

dass es sich mitnichten um Perlite handelt, sondern um granulierten Porenbeton::) Lässt sich sowas trotzdem verwenden oder verändert das evtl. den pH-Wert?

Spontan kommt mit in den Sinn:
In Säure einlegen oder Säure darauf tropfen.
Schäumt und blubbert es = ziemlich Alkalisch
Gespeichert
🐣  Haltet eure Gartenscheren: Geschärft, Spielfrei und geölt.  🐛

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5040
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Fermacell als Zuschlagstoff?
« Antwort #3 am: 07. März 2019, 20:54:09 »

Da keine Beratung zu erwarten ist, mache ich auch mal in einen Sack ein kleines Loch mit dem Fingernagel. Manchmal liegt auch was drumrum.

Ich hatte demletzt 2 nicht-Perlite Säcke in der Hand, die runden Kügelchen sind umhüllt und für den Garten wüsste ich keine Verwendung. Zum kalken gibts besseres und billigeres. Da würde ich nichtmal eine 50cm dicke Drainageschicht für ein Rosmarinauspflanzexperiment in raueren Klimaten machen. Die Hülle vom eigentlichen Korn staubt ja schon, da löst sich zuviel Feinanteil ab.

Das andere war zu noch weniger zu gebrauchen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5040
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Fermacell als Zuschlagstoff?
« Antwort #4 am: 07. März 2019, 20:55:55 »

Schäumt und blubbert es = ziemlich Alkalisch
Nur wenns Carbonat ist. Calciumhydroxid oder Calciumoxid riecht man besser vorsichtig. Wenn kleinste Mengen Staub in der nicht verschnupften Nase bitzeln, ists auch alkalisch. Und zwar deutlich mehr als Calciumcarbonat.
Wer nicht dran riechen will, bei lädierter Haut unter den Fingernägeln sollte es brennen wenn man es reinreibt.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Bristlecone

  • Gast
Re: Fermacell als Zuschlagstoff?
« Antwort #5 am: 07. März 2019, 21:08:17 »

Bei Porenbeton dürfte es sich um die zerkrümelte Version des Baustoffs handeln, der allgemein unter dem Namen Ytong bekannt ist.
Ist kein Beton im klassischen Sinne, aber auch nichts, was als Perlitersatz im Gartenboden taugt.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5040
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Fermacell als Zuschlagstoff?
« Antwort #6 am: 07. März 2019, 21:32:54 »

Der weiße Kern von den Kugeln ist weiß, ja, dürfte Ytong sein. Drumrum ist ein braunbeiges Coating.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Henki

  • Gast
Re: Fermacell als Zuschlagstoff?
« Antwort #7 am: 07. März 2019, 22:15:04 »

Hier ist es wirklich nur der geschredderte Ytong. Ich werde denen den aufgerissenen Sack mal zurückbringen.
Gespeichert

ambrosius

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Fermacell als Zuschlagstoff?
« Antwort #8 am: 10. März 2019, 20:32:00 »

Hast du die Wärmedämmschüttung gekauft oder was anderes?
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21871
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Fermacell als Zuschlagstoff?
« Antwort #9 am: 11. März 2019, 12:47:27 »

Trockenschüttung Isoself von Knauf sollte man im Baumarkt kennen. Das ist unbehandeltes Perlite.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de