Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie.  (Heinrich Heine)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Juni 2019, 07:48:31
Erweiterte Suche  
News: Weise erdenken neue Gedanken, und Narren verbreiten sie.  (Heinrich Heine)

Neuigkeiten:

|20|8| Abstimmung für das beste Dürrefoto noch bis 20.8. 16:23 h hier :)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Morus rotundiloba BonBonBerry  (Gelesen 1349 mal)

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1712
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Morus rotundiloba BonBonBerry
« am: 12. März 2019, 12:48:28 »

In der aktuellen Gartenpraxis wird bei den Pflanzenneuheiten (Seite 43) über die mongolischen Maulbeerbaum geschrieben. Neueinführung, 1.5 m hoch, schmackhafte Früchte.
Angeboten von Lubera. Nur, auf deren Webseite finde ich nix! ???

Dafür hab ich bei Deh..r eine Zwergmaulbeere 'Mojo Berry®' entdeckt. Ich nehme nicht an, dass das die gleiche Pflanze ist?

Wisst ihr da näheres darüber? Kennt jemand die von Deh..r? Ich hätte schon immer gerne eine Maulbeere gehabt, nur für eine große ist mein Garten zu klein.
Gespeichert
Ciao
Helga

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12427
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2356
  • WHZ 7b/8a, südlicher Oberrhein
    • Landschafts- und Reisefotografie
Re: Morus rotundiloba BonBonBerry
« Antwort #2 am: 12. März 2019, 12:54:33 »

Da soll wohl eine neue Sau durchs Dorf getrieben werden.

Man findet einige Webseiten von Betrieben, wo der Name dieser "neuen Sorte" auftaucht. Lieferbar sind sie dort aber (noch) nicht.

Morus rotundiloba gibt es nicht. Was es gibt, ist Morus mongolica: http://www.efloras.org/florataxon.aspx?flora_id=2&taxon_id=200006382

Wobei die auch als Unterart der weit verbreiteten Morus alba angesehen wird: "Closely allied to M. alba, and considered to be no more than part of that species by some botanists."
https://pfaf.org/User/Plant.aspx?LatinName=Morus+mongolica
« Letzte Änderung: 12. März 2019, 12:57:26 von Bristlecone »
Gespeichert
Nicht schon wieder!

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1712
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Re: Morus rotundiloba BonBonBerry
« Antwort #3 am: 12. März 2019, 13:05:52 »

Danke, ihr Beiden!  :-*
Mir geht es hauptsächlich um eine klein bleibende Pflanze (3m sind schon ok), und um die Früchte.
Aber ich merk mir, dass es Morus mongolica heißen muss! :D
Hat jemand Erfahrungen mit Morus mongolica?
Gespeichert
Ciao
Helga

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2356
  • WHZ 7b/8a, südlicher Oberrhein
    • Landschafts- und Reisefotografie
Re: Morus rotundiloba BonBonBerry
« Antwort #4 am: 12. März 2019, 13:07:42 »

Mir geht es hauptsächlich um eine klein bleibende Pflanze (3m sind schon ok), und um die Früchte.
Aber ich merk mir, dass es Morus mongolica heißen muss! :D

Aus dem PFAF-Zitat: "Morus mongolica is a deciduous Tree growing to 7.5 m."

Konkret zu der von dir genannten Pflanze: https://www.gabot.de/ansicht/plantipp-pflanzen-neuheiten-zu-trendthemen-394872.html

"Die Auszeichnung „Plant of the Year“ der Chelsea Flower Show 2017 erhielt die Maulbeere Morus rotundiloba BonBonBerry® Mojo Berry ('Matsunaga'PBR) bereits. Sie ist als Naschobst für Balkon, Terrasse und Garten zu empfehlen. Die kompakte Sorte mit nur 1,5 Metern Höhe trägt auch am neuen Holz und damit bereits im ersten Standjahr und über einen langen Zeitraum von Mai bis September Früchte."
Na dann.
« Letzte Änderung: 12. März 2019, 13:09:31 von Bristlecone »
Gespeichert
Nicht schon wieder!

Bebebe

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 259
Re: Morus rotundiloba BonBonBerry
« Antwort #5 am: 12. März 2019, 13:24:54 »

Hab sie mir 2017 aus England mitgebracht. Die hatte dann im Herbst frisch getrieben, hab sie dann warm überwintert... darauf war sie so durcheinander, dass die Früchte nicht so richtig ausgereift sind. Hoffentlich kann ich dieses Jahr mehr sagen :)
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21860
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Morus rotundiloba BonBonBerry
« Antwort #6 am: 12. März 2019, 14:00:57 »

Morus "Charlott Russe " nochn neuer Name. Und Morus matsunaga.

Ist angeblich bis -10 Grad winterhart. Also eher nicht überall gartentauglich. :-\
« Letzte Änderung: 12. März 2019, 14:04:14 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Bebebe

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 259
Re: Morus rotundiloba BonBonBerry
« Antwort #7 am: 12. März 2019, 20:25:16 »

Ja, deswegen das Bild :)
Bisher lebt sie, aber der Winter war auch harmlos.

Hab sie auch mehr aus Neugier mitgenommen, hatte was in der GP gelesen und im Angebot war sie auch grad ^^
Gespeichert

LaraE

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Re: Morus rotundiloba BonBonBerry
« Antwort #8 am: 12. März 2019, 20:57:49 »

Zitat von: helga7 link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3249541#msg3249541 date=1552392352]
Danke, ihr Beiden!  :-*
Mir geht es hauptsächlich um eine klein bleibende Pflanze (3m sind schon ok), und um die Früchte.
Aber ich merk mir, dass es Morus mongolica heißen muss! :D
Hat jemand Erfahrungen mit Morus mongolica?

Würde eine Morus acidosa in Frage kommen? Die Beschreibung klingt nicht so schlecht: "Für einen geringeren Platzbedarf bietet sich als Alternative die Koreanische Zwergmaulbeere an. Die Pflanze wächst als niedriger Baum nicht höher als 4 m, lässt sich aber auch noch kompakter als großer Strauch halten und ist daher auch für kleinere Gärten geeignet."
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

Garten Prinz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2112
  • Grüß aus Holland/Niederlände/NL
Re: Morus rotundiloba BonBonBerry
« Antwort #9 am: 13. März 2019, 06:25:53 »

Ich habe Morus acidosa 'Mulle' (eine schwedische Selektion) im Topf stehen. Ist das letzte Jahr bei guter Versorgung ordentlich gewachsen. Ich frage mich ab ob die wirklich niedrig bleibt.

Andere Möglichkeit: Morus 'Gerardi Dwarf' (findet man auch ab und zu under die Name 'Geraldi Dwarf '). Früchte ähnlich wie 'Illinois Everbearing' aber 'Gerardi Dwarf' soll nicht höher werden als 3 Meter.
Gespeichert

LaraE

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
Re: Morus rotundiloba BonBonBerry
« Antwort #10 am: 13. März 2019, 09:06:56 »

Zitat von: Garten Prinz link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3249892#msg3249892 date=1552454753]
Ich habe Morus acidosa 'Mulle' (eine schwedische Selektion) im Topf stehen. Ist das letzte Jahr bei guter Versorgung ordentlich gewachsen. Ich frage mich ab ob die wirklich niedrig bleibt.

Ich habe Mulle erst Anfang September 2018 erworben, also es hatte keine Zeit zu wachsen. Wissen Sie ab wann man Früchte erwarten kann?
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

Garten Prinz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2112
  • Grüß aus Holland/Niederlände/NL
Re: Morus rotundiloba BonBonBerry
« Antwort #11 am: 13. März 2019, 21:12:15 »

Nein, habe diese Sorte seit ein Jahr. Vermütete / hoffe das sie nächstes Jahr Früchte trägt.
Gespeichert

555Nase

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 367
  • 330m NN
Re: Morus rotundiloba BonBonBerry
« Antwort #12 am: 13. April 2019, 04:23:38 »

Die Zwergmaulbeere "Mojo Berry" hab ich gestern von Manfred Hans erhalten. Da sind schon unzählige kleine Früchte dran. Die Wuchscharacteristic zeigt schon ein Zwergwachstumsverhalten. >>>

Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

OmaMo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 408
Re: Morus rotundiloba BonBonBerry
« Antwort #13 am: 09. Mai 2019, 08:17:04 »

Ist ein bisschen SEHR molekulargenetisch, aber wenn man die Stammbäume (Seite 4&5) anguckt,
ist das schon interessant, dass beide "Zwergmaulbeeren" Mulle und MojoBerry ziemlich eng verwandt sind.

https://www.ingentaconnect.com/content/aspt/sb/2012/00000037/00000002/art00014?crawler=true&mimetype=application/pdf
Gespeichert
Ich hieß hier mal comora, aber mit zwei Enkeln passt das nicht mehr zu mir

Garten Prinz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2112
  • Grüß aus Holland/Niederlände/NL
Re: Morus rotundiloba BonBonBerry
« Antwort #14 am: 09. Mai 2019, 20:53:42 »

In das oben gelinkte Artikel über genetische verwandschaft (Phylogenie) zwisschen Morus Arten wird sowohl Morus acidosa als Morus rotundiloba nicht genannt. Sind dass dan Synoniemen für eine andere Art (z.B. acidosa--> alba, mongolica, australis, tatarica ???)
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de