Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. September 2020, 19:12:43
Erweiterte Suche  
News: Ich habe gerade einen Kopf an eine Kollegin verschenkt. 3 liegen noch im Kühlfach zuhause. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|10|4|Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Seiten: 1 [2] 3 4   nach unten

Autor Thema: Samenmischung Futterpflanzen Biene und Schmetterling  (Gelesen 3684 mal)

roburdriver

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 413
Re: Samenmischung Futterpflanzen Biene und Schmetterling
« Antwort #15 am: 23. März 2019, 20:08:18 »

Ja ich denk wenn man schon Land besitzt, sollte man auch der Natur etwas raum lassen. Ich werde euch auf den laufenden halten.
Derzeit blüht der Ehrenpreis in rauen Mengen.
Gespeichert

Vogelsberg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1293
  • Osthessen / Mittelgebirge auf ca. 400m / 6b
Re: Samenmischung Futterpflanzen Biene und Schmetterling
« Antwort #16 am: 27. März 2019, 16:52:57 »

... habe gerade im Briefkasten 100 gr einer Samenmischung von 35 verschiedenen einjährigen Blühpflanzen für die Förderung von Insekten gefunden - gibt die Gemeinde nun im 2. Jahr auf Antrag kostenlos ab - vergangenes Jahr habe ich das irgendwie verpasst, aber ich hoffe, dass es die gleiche Blühmischung ist wie bei dem Blühstreifen, den ich in einem Nachbarort gesehen hatte im öffentlichen Grün - das war ein Blütentraum  :D
Gespeichert
Manche saufen, ich bin süchtig nach Pflanzen.

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8962
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Samenmischung Futterpflanzen Biene und Schmetterling
« Antwort #17 am: 27. März 2019, 17:09:47 »

Meinem Apfelbaum, Gravensteiner im Topf, habe ich auch so eine Mischung spendiert.
Platz ist im "kleinsten Topf", er hat 45cm Durchmesser.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Krusemünte

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 140
Re: Samenmischung Futterpflanzen Biene und Schmetterling
« Antwort #18 am: 27. März 2019, 17:17:44 »


Den Schotterstreifen vor unserem Grundstück habe ich mit einer solchen eine Mischung im vergangenen Jahr begrünt. Es war eine wahre Freude all die Bienen, Hummeln und Schmetterlinge zu sehen und das bis weit in den Dezember hinein. Das werde ich dieses Jahr auch wieder tun. Das sah soviel schöner und vitaler aus als die Rasenstreifen der Nachbarn und die allermeisten Spaziergänger haben sich sehr wohlwollend darüber geäußert.
Gespeichert

Vogelsberg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1293
  • Osthessen / Mittelgebirge auf ca. 400m / 6b
Re: Samenmischung Futterpflanzen Biene und Schmetterling
« Antwort #19 am: 27. März 2019, 17:59:24 »

Meinem Apfelbaum, Gravensteiner im Topf, habe ich auch so eine Mischung spendiert.
Platz ist im "kleinsten Topf", er hat 45cm Durchmesser.

... gemäß Aussaatanleitung sollen die 100 gr für 150  15 qm reichen.... das reicht wohl für alle  einige deiner Töpfe  :D

@ Krusemünte

... so ging es mir - wie schon berichtet - bei diesem Blühstreifen im Nachbarort im vergangenen Jahr  :D und deshalb hatte ich für dieses Jahr eh auch so eine Bepflanzung geplant und dann stand praktischerweise im Amtsblatt das Angebot, Saatgut von der Gemeinde zu bekommen- praktisch  ;D
« Letzte Änderung: 28. März 2019, 16:38:23 von Vogelsberg »
Gespeichert
Manche saufen, ich bin süchtig nach Pflanzen.

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3723
Re: Samenmischung Futterpflanzen Biene und Schmetterling
« Antwort #20 am: 27. März 2019, 19:02:18 »

Stehen die enthaltenen Pflanzen auf der Tüte? Die würden mich ja interessieren  8).
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8962
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Samenmischung Futterpflanzen Biene und Schmetterling
« Antwort #21 am: 27. März 2019, 19:11:22 »

Meinem Apfelbaum, Gravensteiner im Topf, habe ich auch so eine Mischung spendiert.
Platz ist im "kleinsten Topf", er hat 45cm Durchmesser.
.. gemäß Aussaatanleitung sollen die 100 gr für 150 qm reichen.... das reicht wohl für alle deine Töpfe  :D
An der Blumenwiese im Topfaprikosenbaum arbeite ich schon länger. Margariten, Glockenblume und Origano, gelber Hornklee wachsen schon.
« Letzte Änderung: 27. März 2019, 19:13:50 von Dornroeschen »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Vogelsberg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1293
  • Osthessen / Mittelgebirge auf ca. 400m / 6b
Re: Samenmischung Futterpflanzen Biene und Schmetterling
« Antwort #22 am: 28. März 2019, 16:41:17 »

Stehen die enthaltenen Pflanzen auf der Tüte? Die würden mich ja interessieren  8).


... zunächst habe ich erstmal die qm-Angaben korrigiert, also 15 qm aus der 100 gr Samenmischung  ;)

Die Packung ist beschriftet mit "Felgers Bienensommer" von der Saatgut-Manufaktur ... bitte googeln, sonst schreibe ich mir doch die Finger wund  ;D

@ Dornroeschen

... das sieht dann bestimmt toll aus....oben Aprikosen und unten immer noch Blüten und Bienen  :D
« Letzte Änderung: 28. März 2019, 16:43:08 von Vogelsberg »
Gespeichert
Manche saufen, ich bin süchtig nach Pflanzen.

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3723
Re: Samenmischung Futterpflanzen Biene und Schmetterling
« Antwort #23 am: 28. März 2019, 19:48:07 »

Ich hatte das befürchtet Vogelsberg, Felgers Bienensommer ist genau so eine Mischung buntblühender Exoten vor der Kenner wie Reinhard Witt und Paul Westrich warnen. Ich hatte das ja auch hier

Phacelia ist eine typische bei Imkern beliebte Pflanze, ihren zumindest hohen Wert für Wildbienen würde ich glatt anzweifeln. Auch bei Blütenmischungen aller Art wäre ich extrem vorsichtig, hier ein Artikel von Herrn Dr. Reinhard Witt, es gibt nur wenige Anbieter, die wissen was sie tun.

schon verlinkt. Der Schauwert ist zwar für ein Jahr sehr hoch aber der ökologische Wert sehr gering. Mit diesen Mischungen können nur Generalisten wie Honigbienen wirklich etwas anfangen, der Wert für oligolektische Wildbienen und für Schmetterlingsraupen ist gleich Null. Auch Herr Dr. Reinhard Witt empfiehlt stattdessen Rieger Hofmann oder man besorgt, wie Robin, gleich Paul Westrichs Wildbienenmischungen  ;).
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8962
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Samenmischung Futterpflanzen Biene und Schmetterling
« Antwort #24 am: 28. März 2019, 20:11:22 »

Da ist aber einiges für Hummeln dabei.
( Bienenweide, Natternkopf, Drachenkopf, Buschwinden, Goldmohn, roter und blauer Lein, Schleierkraut, Klatschmohn, Kornblumen, Ringelblumen, Schmuckkörbchen, Kappmargeriten, Sonnenblumen...)
 Die Mössinger Blühstreifen kenne ich persönlich schon mehrere Jahre.
Es ist immer besser nur heimische Arten zu wählen.
« Letzte Änderung: 28. März 2019, 20:29:00 von Dornroeschen »
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Vogelsberg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1293
  • Osthessen / Mittelgebirge auf ca. 400m / 6b
Re: Samenmischung Futterpflanzen Biene und Schmetterling
« Antwort #25 am: 29. März 2019, 12:29:39 »

Danke für die Warnungen  ;), aber einem geschenkten Gaul usw... :)

Im übrigen haben die Insekten hier in der Gegend sowieso einen recht reich gedeckten Tisch - wenn nicht gerade wegen Dürre die Wiesen und Weiden braun und staubig werden  :P - der Vogelsberg ist ja noch angenehm Naturbelassen ... und neuerdings offiziell Wolfserwartungsland   :P :P :P OT Ende

Hier gibt es - auch in meinem Garten - noch ordentlich Brennesselgestrüpp und allerlei Wildkräuter usw... insofern stelle ich mir diese Samenmischung als willkommende Ergänzung zum sonstigen Insektenfutter vor und wenn ich mir ansehe, wieviele Hummeln und diverse Wildbienen jetzt schon durch meinen Garten fliegen, dann kann ich da wohl recht entspannt sein.

Vielen Dank trotzdem für die Nennung von geeigneteren Mischungen, falls jemand speziell was kaufen möchte  :)
Gespeichert
Manche saufen, ich bin süchtig nach Pflanzen.

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8962
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Samenmischung Futterpflanzen Biene und Schmetterling
« Antwort #26 am: 29. März 2019, 12:39:12 »

Wenn du Platz hast für Wiesenmargarite und Gockenblumen, sie samen sich sehr leicht aus, eine beliebte Nahrungsquelle für die kleinen Wildbienen. Heide- und Karthäusernelke sind sehr beliebt.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4808
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re: Samenmischung Futterpflanzen Biene und Schmetterling
« Antwort #27 am: 29. März 2019, 13:04:39 »

Was das wohl wird  ???

Schau mal unter "fette Henne"  ;)
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4808
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re: Samenmischung Futterpflanzen Biene und Schmetterling
« Antwort #28 am: 29. März 2019, 13:06:27 »

Immer was neues zu entdecken... erste Käfer sind unterwegs aber Fotoscheu  ;D

Könnte Silene flos-cuculi oder Silene vulgaris sein.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

Vogelsberg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1293
  • Osthessen / Mittelgebirge auf ca. 400m / 6b
Re: Samenmischung Futterpflanzen Biene und Schmetterling
« Antwort #29 am: 29. März 2019, 14:34:30 »

Wenn du Platz hast für Wiesenmargarite und Gockenblumen, sie samen sich sehr leicht aus, eine beliebte Nahrungsquelle für die kleinen Wildbienen. Heide- und Karthäusernelke sind sehr beliebt.

... Wiesenmargerite und Glockenblumen sind massig vorhanden und dürfen sich auch weiter ausbreiten, Nelkenartiges gibt es auch  :D

.... hier bei mir und in der Umgebung ist der Tisch eigentlich schon so reich gedeckt für Insekten und diese zusätzliche Samenmischung macht es hoffentlich nur noch besser für mich und die Natur  ;D


Ein Aspekt, den ich gerne noch in Bezug auf diese von der Gemeinde kostenlos verteilte und von Chica sicherlich nicht zu Unrecht als wenig Naturnah kritisierte Samenmischung angeht, ist der Aspekt der Akzeptanz beim "gewöhnlichen, ordentlichen" Privatgartenbesitzer und seinen Nachbarn  ;) ;) ;)

Eine Samenmischung, die in erster Linie aus Wildpflanzen besteht, die der schon genannte gewöhnliche und ordentliche Gärtner und seine Nachbarn typischerweise als Unkraut ansehen, würe wohl kaum nennenswerte Verbreitung finden.
Insofern finde ich diese Samenmischung mit vielen hübschen Blüten und ein paar eher wilden Kräutern garnicht sooo schlecht, damit die Leute überhaupt mal was anderes aussäen als Englischen Rasen  :)
Gespeichert
Manche saufen, ich bin süchtig nach Pflanzen.
Seiten: 1 [2] 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de