Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Besuch eines guten Freundes ist oft die beste Medizin. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Dezember 2019, 03:33:39
Erweiterte Suche  
News: Der Besuch eines guten Freundes ist oft die beste Medizin. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|6|4| Man lebt deutlich entspannter, wenn man sich die eine oder andere Eitelkeit verkneift. (Staudo bei den gartenmenschen)

Seiten: 1 2 [3] 4 5   nach unten

Autor Thema: Komposttee wirkt  (Gelesen 3783 mal)

Zausel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3549
    • (... )
Re: Komposttee wirkt
« Antwort #30 am: 19. März 2019, 22:31:39 »

Einen dauerhaften Aufenthalt im Wasser können meines Erachtens die wenigsten Mikroorganismen ab.
Ist der Kompost zu feucht und zu wenig Sauerstoff drin, schlägt die Kompostierung um. Dabei ist in diesem Haufen eventuell mehr Sauerstoff verfügbar als im Wasser.
Ich meine, im "Komposttee" sind fast alle Mikroorgnismen, die den Kompost wertvoll machen, ertrunken.
Das Gegenteil wünschte ich mir gern bewiesen.
Das Rezept für den Tee klingt mir zu sehr nach in Keramiken eingebrannten Mikroorganismen.
« Letzte Änderung: 19. März 2019, 22:33:15 von Zausel »
Gespeichert
Weck Lüd sünd klauk, un weck sünd daesig, un weck, dei sünd wat aewernäsig.
Lat`t ehr spijöken. Kinnings lat`t! De Klock hett lürrt. De Häkt is fat`t!
(Hechtsage Teterow: Hechtbrunnen)
.

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4238
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Komposttee wirkt 👍 🍀
« Antwort #31 am: 19. März 2019, 22:57:01 »

🎯 👍
Einen dauerhaften Aufenthalt im Wasser können meines Erachtens die wenigsten Mikroorganismen ab.
Ist der Kompost zu feucht und zu wenig Sauerstoff drin, schlägt die Kompostierung um. Dabei ist in diesem Haufen eventuell mehr Sauerstoff verfügbar als im Wasser.
Ich meine, im "Komposttee" sind fast alle Mikroorgnismen, die den Kompost wertvoll machen, ertrunken.

Das Gegenteil wünschte ich mir gern bewiesen.

🥇 🌿

 8)

Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

aladur

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Re: Komposttee wirkt
« Antwort #32 am: 20. März 2019, 12:13:09 »

Interessant wäre noch wann die Bilder gemacht wurden.
Die jeweiligen Ansprüche an die einzelnen Nährstoffe sind übers Jahr verschieden.
@Thuja, im Eingangs-Post habe ich das geschrieben ("im März"). Genaugenommen 1h vor Threaderstellung - 17. März 2019, 12:37:27 » Welche Schlußfolgerung Du daraus zieht würde mich interessieren.
Gespeichert

aladur

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Re: Komposttee wirkt
« Antwort #33 am: 20. März 2019, 12:30:00 »

Einen dauerhaften Aufenthalt im Wasser können meines Erachtens die wenigsten Mikroorganismen ab.
Ist der Kompost zu feucht und zu wenig Sauerstoff drin, schlägt die Kompostierung um. Dabei ist in diesem Haufen eventuell mehr Sauerstoff verfügbar als im Wasser.
Ich meine, im "Komposttee" sind fast alle Mikroorgnismen, die den Kompost wertvoll machen, ertrunken.
Das Gegenteil wünschte ich mir gern bewiesen.
Das Rezept für den Tee klingt mir zu sehr nach in Keramiken eingebrannten Mikroorganismen.
@Zausel, deswegen spielt die Zufuhr von Sauerstoff und das Umrühren während des Herstellungsprozesses eine große Rolle. Ich sehe Komposttee nicht als "Hexenbräu" mit unbekannten/undefinierten Auswirkungen. Das ganze wurde schon wissenschaftlich untersucht inkl. mikroskopischer Bestimmung und Auszählung der Mikroorganismen vorher und nachher. Ich beziehe mich dabei u.a. auf Forschungsergebnisse von Elaine Ingham. Einen Komposthaufen soll man auch regelmäßig umdrehen/umschichten zwecks Sauerstoff-Zufuhr. Aus diesem Grund habe ich meinen Holz-Komposter aufgegeben, und mache jetzt lieber einen Komposthaufen, dabei fällt das Umschichten leichter. Wasser enthält übrigens auch Sauerstoff (Regenwürmer beziehen ihren Sauerstoff ausschließlich aus dem Wasser und können einige Zeit im sauerstoffreichen Wasser überleben).
Gespeichert

Bristlecone

  • Gast
Re: Komposttee wirkt
« Antwort #34 am: 20. März 2019, 13:09:14 »

wissenschaftlich untersucht ... von Elaine Ingham.

Das würde ich jetzt nicht zu hoch hängen.

Hier eines ihrer "Originalrezepte": Dr. Elaine Ingham's basic compost tea recipe.

Zitat: "Replace humic acids with the same amount of fish hydrolysate if the plants need a nitrogen boost
.


NO MOLASSES!"

« Letzte Änderung: 20. März 2019, 13:12:45 von Bristlecone »
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5625
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Komposttee wirkt
« Antwort #35 am: 20. März 2019, 13:14:51 »

Es müssen nicht alle Nährstoffe von Mikroorganismen verfügbar gemacht werden. N, S, P müssen dagegen oft erst pflanzenverfügbar gemacht werden.
Das können die Mikroorganismen machen, je nachdem wie gut sie sich vermehrt haben. Du hattest 3 mal angeimpft im Sommer, wenn das erfolgreich war, können da durchaus kiloweise Nährstoffe freigesetzt worden sein. Dann wäre auch jetzt im Winter noch genug in den oberen, für die Wurzeln erreichbaren Zonen, bzw. der Winter und auch Februar war warm und so blieben viele Mikroorganismen aktiv.
Die unbehandelte Fläche zeigt unter anderem Schwefelmangel. Wird oft nicht erkannt bzw daran gedacht, das der mittlerweile nicht mehr ausreichend aus der Luft kommt.
Ansonsten bleibt es abzuwarten, wie lange eine Düngung ohne Dünger, sondern nur mit Mikroorganismen funktioniert. Eine Handvoll Kompost enthält ja nicht Unmengen Nährstoffe.

PS: der Grüneffekt, der auf den Bildern zu erkennen ist, ist nicht ganz eindeutig. Wenn die behandelte Fläche länger im Schatten ist, ist die im Frühjahr immer grüner.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

aladur

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Re: Komposttee wirkt
« Antwort #36 am: 20. März 2019, 13:33:32 »


PS: der Grüneffekt, der auf den Bildern zu erkennen ist, ist nicht ganz eindeutig. Wenn die behandelte Fläche länger im Schatten ist, ist die im Frühjahr immer grüner.
Der Schatten ist bei beiden Flächen gleich, zudem war in den letzten Frühjahren kein Unterschied zu erkennen.
Gespeichert

aladur

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
Re: Komposttee wirkt
« Antwort #37 am: 20. März 2019, 14:05:22 »

wissenschaftlich untersucht ... von Elaine Ingham.

Das würde ich jetzt nicht zu hoch hängen.

Hier eines ihrer "Originalrezepte": Dr. Elaine Ingham's basic compost tea recipe.

Zitat: "Replace humic acids with the same amount of fish hydrolysate if the plants need a nitrogen boost
.


NO MOLASSES!"
Ja stimmt, ihr ursprüngliches Rezept enthielt noch eine höhere Menge an Melasse, das hat sie später reduziert (jetzt scheinbar auf 0), zu Lasten der Bakterien und zugunsten der Mykorrhiza. Hier muss ich mich noch mehr einlesen, was der letzte Stand des Wissens ist. Zumindest hatte ich es so gehandhabt, dass ich beim Komposttee für den Gemüsegarten den Bakterien Vorrang gab - während ich für meine Sträucher und Bäume die Mykorrhiza bevorzugte. Beim "Baum-Rezept" hatte ich die Melasse verringert und dafür mehr Mykorrhiza-Pellets und Wald-Humus hinzugefügt.
Gespeichert

Bristlecone

  • Gast
Re: Komposttee wirkt
« Antwort #38 am: 20. März 2019, 14:17:50 »

Woher weißt du, dass es sich bei den im "Komposttee" vermehrten Pilzen um Mykorrhizapilze handelt?
Gespeichert

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3640
Re: Komposttee wirkt
« Antwort #39 am: 20. März 2019, 14:29:19 »

Ich meine, im "Komposttee" sind fast alle Mikroorgnismen, die den Kompost wertvoll machen, ertrunken.
Das Gegenteil wünschte ich mir gern bewiesen.


Das ganze wurde schon wissenschaftlich untersucht inkl. mikroskopischer Bestimmung und Auszählung der Mikroorganismen vorher und nachher. Ich beziehe mich dabei u.a. auf Forschungsergebnisse von Elaine Ingham.
Elaine Ingham ist Mikrobiologin.
Zitat
Aus dem Englischen übersetzt: Elaine Ingham ist eine US-amerikanische Mikrobiologin und Forscherin und Gründerin von Soil Foodweb Inc. Sie ist Autorin der USDA Soil Biology Primer. Im Jahr 2011 wurde Ingham zum Chefwissenschaftler des Rodale Institute ernannt.

Ich fand für den Moment nur eine deutsche Übersetzung einer ihrer Vorträge. Daten und Fakten bezüglich  mikroskopischer Bestimmung und Auszählung der Mikroorganismen enthält dieser Vortrag nicht.

Alles andere was ich bisher fand, ist in englisch.

Grade diese Frage nach der  mikroskopischer Bestimmung und Auszählung der Mikroorganismen, also die Menge im Komposttee im Vergleich zum verwendeten Kompost, interessiert mich aber auch sehr.

................für die Wurzeln erreichbaren Zonen, 
Nach Ingham bewirkt der Komposttee insbesondere ein vermehrtes Wurzelwachstum. In der Übersetzung ihres Vortrages ist auf Seite 55 ein Foto davon und ab Seite 57 weitere Fotos von Vergleichsflächen eines umgestellten Hofes und den Fächen des nicht umgestellten Nachbarhofes.

Ich werde es jedenfallls ausprobieren.

LG
Nemi



Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Wurmkönig

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 455
Re: Komposttee wirkt
« Antwort #40 am: 20. März 2019, 14:32:00 »

Also ganz so unterschiedlich sind meine Erfahrungen nicht, siehe
https://forum.garten-pur.de/index.php/topic,62023.msg3102754.html#msg3102754
#48

Hinzufügen möchte ich: Heuer habe ich das Rasenwachstum allerdings nicht feststellen können. Mag sein, dass wie von thuja vermutet die organischen Reserven mittlerweile aufgebraucht sind und keine weitere Wirkung entfalten konnten.
Gespeichert

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3640
Re: Komposttee wirkt
« Antwort #41 am: 20. März 2019, 16:57:51 »

Moin Bristlecone,
ich hab da eine Frage. Du schreibst:
wissenschaftlich untersucht ... von Elaine Ingham.

Das würde ich jetzt nicht zu hoch hängen.
mich interessiert: warum nicht? Zweifelst Du an der fachlichen Kompetenz? oder woher die Einschränkung?

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Zitat
Hier eines ihrer "Originalrezepte": Dr. Elaine Ingham's basic compost tea recipe.

Zitat
Dr. Elaine Ingham's Basic Tea Recipe:
A. 25 gallons of water, aerated to remove chlorine, add two teaspoons of a humic acid solution (preferably humic acid extracted from your own compost).


B. 1 to 2 tablespoons of humic acid diluted in 2 cups of water BEFORE adding to the compost tea water OR 1 to 2 tablespoons of fish hydrolysate (pre-diluted to neutralize the acid preservative according to the label on the container).


C. 1/2 cup of kelp mixed in 5 cups of water BEFORE addition to the compost tea

d.
D. 5 pounds of good aerobic (good smelling, like deep forest soil) compost with excellent bacteria, fungi, protozoa in the compost. Using a microscope, assess the compost: Using a 1:5 dilution of compost, 400X total magnification, there should be a MINIMUM of thousands of bacteria in each field of view, 1 strand of fungal hyphae in each 5 fields, 1 flagellate or amoebae in each 5 to 10 fields of view and 1 beneficiall nematode per drop.

Additional foods if needed to improve fungi: 1 cup steel cut oats, or bran flour, or shrimp shells (no protein on the shells!) put in the compost bag with the compost

.

Replace humic acids with the same amount of fish hydrolysate if the plants need a nitrogen boost
.


NO MOLASSES!

Extracts are usually applied to soil

Fischhydrolysat wird in seiner einfachsten Form gemahlener Fisch in eine flüssige Phase überführt verstehe ich das richtig, also eine Stickstoffquelle?
Also können die Huminsäuren gegen eine Stickstoffquelle aus Fisch ausgetauscht werden, wenn der Komposttee eher eine stickstoffdüngende Wirkung haben soll?
(Hier eine Anleitung um Fischhydrolysat selber herzustellen)

Ingham hat in ihrem Rezept 1/2 cup of kelp/ Seetange empfohlen. Ich vermute es geht dabei um die Inhaltstoffe Jod und Kalium, oder täusche ich mich?
Welche leichter erreichbare Landpflanze könnte man alternativ nutzen? (ich möchte nicht gerne Geld für zugekaufte Materialien ausgeben und ausserdem sind Tangwälder inzwischen teilweise bedroht)

Für Kalium fällt mir erst mal nur Beinwell ein.............
Aber Jod.............?

 ::) Nemi





Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4238
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Komposttee wirkt
« Antwort #42 am: 20. März 2019, 17:38:41 »

Für was Kompostee bei dir?

Bei der schönen Anlage8)

Sonnige Natternkopf
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3640
Re: Komposttee wirkt
« Antwort #43 am: 21. März 2019, 11:58:58 »

Moin Natternkopf,
Für was Kompostee bei dir?
um meine Neugierde zu befriedigen. Angeblich soll der als Komposttee aufbereitete Kompost, eine andere Wirkung auf den Boden haben. Das will ich genau wissen.

Zitat
Bei der schönen Anlage8)
  :) die bleibt ja auch so :)

Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5625
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Komposttee wirkt
« Antwort #44 am: 21. März 2019, 12:24:44 »

Klar haben die eine andere Wirkung, ist auch was ganz anderes.

Kompost düngt und verbessert den Boden, Komposttee düngt nicht sondern setzt vorhandene Nährstoffe unkontrolliert frei. Darunter kann die Bodenqualität leiden. Die Bakterienhüllen sind zuwenig um nennenswert zu Humus zu werden.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: 1 2 [3] 4 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de