Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen. (Erich Kästner)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Januar 2021, 18:18:14
Erweiterte Suche  
News: Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen. (Erich Kästner)
Seiten: 1 [2] 3 4   nach unten

Autor Thema: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes  (Gelesen 8292 mal)

Eckhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2174
  • Garten in Göttingen, Klimazone 7a
Re: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes
« Antwort #15 am: 27. März 2019, 23:00:54 »

Wenn Ihr mal was Nettes über Rebhühner lesen wollt:
https://northsearegion.eu/partridge/press-releases/valentinstag-der-rebhuehner/
😊
Gespeichert
Gartenekstase!

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 33539
    • mein Park
Re: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes
« Antwort #16 am: 28. März 2019, 07:23:43 »

Hier sind sie leider ausgestorben. Ich kenne sie noch aus meiner Kindheit. Übrigens gab es damals hier schon die großen Felder und die großen Traktoren und gespritzt wurde gefährlicheres Zeug als heute.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12720
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes
« Antwort #17 am: 28. März 2019, 07:38:21 »

Wenn Ihr mal was Nettes über Rebhühner lesen wollt:
https://northsearegion.eu/partridge/press-releases/valentinstag-der-rebhuehner/
😊

 :) Du hast ganz offensichtlich Spaß bei der Arbeit.

@ Staudo
In meiner Kindheit waren sie hier schon selten, aber doch ein paar mal im Jahr zu sehen. Es gab da schon zu wenige Brachen und Raine mit reichen Klein-Sämereien.
Der Feinddruck war sicher noch etwas geringer. Ich habe hier in der Gegend ewig keine mehr gesehen.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 33539
    • mein Park
Re: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes
« Antwort #18 am: 28. März 2019, 07:40:56 »

Ich denke mir auch, wissen kann ich es nicht, dass die damals noch weniger perfekte Landwirtschaft ausreichend Lücken im Feldbestand ließ. Außerdem sorgte die Tollwut für die Dezimierung der Füchse.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12720
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes
« Antwort #19 am: 28. März 2019, 07:45:06 »

"Systembedingte Schlampigkeit" könnte man dazu sagen. Sie hat systematisch letzte Nischen, vor allem an den Feldecken und -rändern übrig gelassen.
Schlampigkeit / Gelassenheit kann etwas sehr segensreiches sein.
Gespeichert

mentor1010

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 788
  • Kreis Steinburg, Kleve
Re: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes
« Antwort #20 am: 28. März 2019, 08:05:53 »

Hier gibt es noch welche aber wie lange ?  :-\

Staudos These kann ich unterstützen..."Mein" ehemaliger Bauer , der die beiden Wiesen hier um mein Grundstück herum hatte, war ein kleiner Bauernhof der nur noch im Nebenerwerb das Land bewirtschaftete.. dementsprechend "schlampig" wurden die Wiesen bearbeitet...wenig gedüngt und gespritzt...so das hier durchaus auch mal andere Pflanzen wachen als nur Gras...auf die beiden Wiesen hat der Naturschutz den Daumen drauf aber leider nur noch 2 Jahre...Danach darf der jetzige Besitzer ( mit dem ich gut befreundet bin) die Wiesen bewirtschaften wie er möchte...Ich hoffe auf seine Einsicht so das er sie nicht in grüne Wüste verwandelt wie die anderen Grasflächen hier in der Nähe ...Ich bin da am Ball und manchmal macht er mir Hoffnung...
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 33539
    • mein Park
Re: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes
« Antwort #21 am: 28. März 2019, 08:08:33 »

Auch Bauern sind Menschen, die sich über Lob freuen.  ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

michaelbasso

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1007
  • 愚か者だけがこれを読んでいる
    • Mikkel`s Garden
Re: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes
« Antwort #22 am: 28. März 2019, 08:36:51 »

"Systembedingte Schlampigkeit" könnte man dazu sagen. Sie hat systematisch letzte Nischen, vor allem an den Feldecken und -rändern übrig gelassen.
Schlampigkeit / Gelassenheit kann etwas sehr segensreiches sein.

jepp. Mit besseren Maschinen und mit besserer Agrochemie ist es einfach zu leicht den menschlichen Ordnungssinn auch in den letzten Winkel zu tragen.
Gespeichert
Lüneburg, Niedersachsen

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 33539
    • mein Park
Re: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes
« Antwort #23 am: 28. März 2019, 08:38:46 »

Auch der Industriebetrieb trachtet danach (und muss es auch) möglichst wenig Ausschuss zu produzieren.  ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13557
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes
« Antwort #24 am: 28. März 2019, 09:12:39 »

Wenn Ihr mal was Nettes über Rebhühner lesen wollt:
https://northsearegion.eu/partridge/press-releases/valentinstag-der-rebhuehner/
😊

 :) Du hast ganz offensichtlich Spaß bei der Arbeit.

@ Staudo
In meiner Kindheit waren sie hier schon selten, aber doch ein paar mal im Jahr zu sehen. Es gab da schon zu wenige Brachen und Raine mit reichen Klein-Sämereien.
Der Feinddruck war sicher noch etwas geringer. Ich habe hier in der Gegend ewig keine mehr gesehen.

Hier gab es sie bis weit in die 80er Jahre hinein, trotz großer Felder. Die "systembedingte Schlampigkeit"  bewirkte, dass es dennoch Rebhühner und Fasane gab. Damals wurden Wegränder (wie der an dem Feldweg, an dem ich lebe) noch nicht gemäht usw. usw., dafür zogen ein paar mal im Jahr die Schafe über alles hin (nach der Ernte der Felder z.B. und vor deren Neubestellung im Frühjahr.) 
Jetzt sieht man weder Rebhühner noch Fasane.

Ja. Schlampige Gelassenheit ist segensreich - ein Prinzip, dass ich im Garten und dessen Umfeld ohne jede Mühe verwirklichen kann... ;D ;) , die meisten Nachbarn halten da ebenso wacker mit... ;D, leider hilft das den Lerchen nicht, aber vielleicht ein paar anderen Lebewesen.
« Letzte Änderung: 28. März 2019, 09:16:07 von RosaRot »
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12720
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes
« Antwort #25 am: 28. März 2019, 09:16:34 »

Fasane halten sich im mittleren Brandenburg seit Jahrzehnten überall da, wo es große Schilfbestände gibt.
« Letzte Änderung: 09. April 2019, 22:11:37 von lerchenzorn »
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1151
  • Zone 7a
Re: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes
« Antwort #26 am: 28. März 2019, 11:40:29 »

Feldlerchen und andere gibt's hier noch, aber wie lange noch ist fraglich.
Gerade letztes Jahr ist wieder ein Hektar Magerrasen (so eine Wiese mit Feldthymian, Blauschwingel und anderen kleinen Kräutern) unter einer Biogasanlage verschwunden.
War schon reichlich merkwürdig: Vor ca. 1,5 Jahren wurde die Ecke plötzlich zum Gewerbegebiet und gleich danach wurde mit dem Bau begonnen. Angeblich soll die Anlage ohne Mais laufen und nur Mist aus einem großen Bauernhof bekommen. Ich bin gespannt, wann doch Mais vergoren wird.
Damit war's das sicher dort mit den Feldlerchen.  >:(
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 33539
    • mein Park
Re: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes
« Antwort #27 am: 28. März 2019, 14:24:48 »

Bauern sind „privilegiert“, das heißt, sie dürfen auch im Außengebiet bauen, natürlich nur mit Baugenehmigung. Logischerweise wird sich der Bauer lieber schlechte Böden zubauen als gute.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10480
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes
« Antwort #28 am: 05. April 2019, 14:51:00 »

Während ich mich grade an eine Inhaltsangabe mache, kommt mir die Idee, es nochmal zu versuchen, und voilà: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes

Warum auch immer jetzt auf einmal ;D
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9444
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
Re: Zu wenig Platz für die Vögel des Ackerlandes
« Antwort #29 am: 05. April 2019, 17:04:21 »

Ja, ist lesbar  :D. Und interessant.
Gespeichert
Es gibt kaum eine größere Enttäuschung, als wenn du mit einer recht großen Freude im Herzen zu gleichgültigen Menschen kommst. (Christian Morgenstern)
Seiten: 1 [2] 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de