Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. September 2019, 21:09:16
Erweiterte Suche  
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King

Neuigkeiten:

|26|7|Pfirsichdiät ist der Orangendiät klar vorzuziehen, schon wegen der Haut. (Lehm)

Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8 9 ... 36   nach unten

Autor Thema: Kreta Pilotreise 2019 – Bericht  (Gelesen 10306 mal)

Bumblebee

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1131
Re: Kreta Pilotreise 2019 – Bericht
« Antwort #90 am: 10. April 2019, 14:37:45 »

Gespeichert
^^

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12316
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Kreta Pilotreise 2019 – Bericht
« Antwort #91 am: 10. April 2019, 14:51:39 »

Ein paar Kurven weiter: Massenhaft Lupinus pilosus, behaarte Lupine

Ich genieße Eure Reiseeindrücke sehr!  :D

Und hab' sogleich Fragen: Wie war denn da die Erde, z.B. bei den Lupinen? Sandig? Steinig? Fett? Eher trocken? Oder doch feucht weil Frühjahr?
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21954
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Kreta Pilotreise 2019 – Bericht
« Antwort #92 am: 10. April 2019, 15:26:07 »

Ein paar Kurven weiter: Massenhaft Lupinus pilosus, behaarte Lupine

Ich genieße Eure Reiseeindrücke sehr!  :D

Und hab' sogleich Fragen: Wie war denn da die Erde, z.B. bei den Lupinen? Sandig? Steinig? Fett? Eher trocken? Oder doch feucht weil Frühjahr?

...und wer hat jetzt nochmal die Stecklinge mitgebracht?  ;) ;D

Sehr fein! Ich genieße auch!
« Letzte Änderung: 10. April 2019, 15:29:28 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

fyvie

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 3220
  • Chiemsee 530m 6b, Bayer.Wald/Donau 383m 7a
Re: Kreta Pilotreise 2019 – Bericht
« Antwort #93 am: 10. April 2019, 16:03:29 »

Nachdem ich bisher immer nur verbrannte Erde im Spätsommer gesehen habe, bin ich ganz hin und weg ob der botanischen Vielfalt, die euch da begegnet ist.
Wunderschön und danke für's Einfangen!!  :D
Gespeichert

fromme-helene

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 705
  • Ich mein das alles ernst.
Re: Kreta Pilotreise 2019 – Bericht
« Antwort #94 am: 10. April 2019, 16:17:47 »

Kreta ist groß - es gibt verschiedene Böden und Gesteine. Steinig war es an den meisten Stellen, und der Boden am ehesten lehmig, würde ich sagen. In einigen Gegenden eher ein heller Ockerton, an anderen ein sattes Rotbraun. Wir haben aber nicht die ganze Insel abgeklappert.

Es war ein sehr feuchter Winter - auch während unseres Aufenthalts hat es noch geregnet, mehrfach auch heftig gegossen. Insofern war der Boden natürlich feucht.

Am Abend der Ankunft - weil das Chaos meiner Anreise noch nicht komplett war - bin ich erstmal in eine knöcheltiefe Pfütze getreten. Leider mit dem gesunden Fuß, dem geschwollenen Knöchel hätte ein wenig Abkühlung besser getan.  ;)

Vor Ort hörten wir, dass der Winter davor (oder waren es zwei?) ungewöhnlich trocken war, so hielt sich die Frühjahrsblüte wohl ziemlich in Grenzen. Da hatten wir also Glück.

Gespeichert
blöde evidenzbasierte Kuh

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 18363
Re: Kreta Pilotreise 2019 – Bericht
« Antwort #95 am: 10. April 2019, 16:28:48 »

An einer anderen Stelle weiter im Tal stolperten wir gerade zwischen schönen Exemplaren Ranunculus asiaticus - asiatischer Hahnenfuß - herum, als ...

lerchenzorn hat es hier vermutet und tatsächlich ...  ;) 

Ich frage mich, wer außer dem Herrn Alibertis all diese Pflanzen benennen konnte, ich staune und genieße es.
Gespeichert

Henriette

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4321
Re: Kreta Pilotreise 2019 – Bericht
« Antwort #96 am: 10. April 2019, 17:23:02 »

Wunderbar diese Vielfalt an botanischen Raritäten. Vor allem toll die verschiedenen Ragwurzarten.

Vor 30 Jahren waren wir mal im April zum Wandern auf Mallorca. Da hatten wir auch solche Pflanzen.

Ich werde Eure Bilder weiter geniessen.
Gespeichert

Thomas

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10337
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re: Kreta Pilotreise 2019 – Bericht
« Antwort #97 am: 10. April 2019, 17:29:29 »

Ich frage mich, wer außer dem Herrn Alibertis all diese Pflanzen benennen konnte, ich staune und genieße es.

Na, wir! ;)

Zugegeben, Phalaina hilft im Hintergrund mit.
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.

Thomas

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10337
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re: Kreta Pilotreise 2019 – Bericht
« Antwort #98 am: 10. April 2019, 17:33:04 »

Und hab' sogleich Fragen: Wie war denn da die Erde, z.B. bei den Lupinen? Sandig? Steinig? Fett? Eher trocken? Oder doch feucht weil Frühjahr?

Sandig war's da nicht, eher steinig und lehmig. Und feucht.
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 18363
Re: Kreta Pilotreise 2019 – Bericht
« Antwort #99 am: 10. April 2019, 20:06:24 »

Ich frage mich, wer außer dem Herrn Alibertis all diese Pflanzen benennen konnte, ich staune und genieße es.

Na, wir! ;)

Zugegeben, Phalaina hilft im Hintergrund mit.

Ach sooo, na dann *woistdereinLichtgehtaufsmiley 
Gespeichert

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8084
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Kreta Pilotreise 2019 – Bericht
« Antwort #100 am: 10. April 2019, 20:15:08 »

Immer noch Sonntag, 31. März.
Wir fuhren durch eins der Dörfchen (Thomas weiß sicherlich noch genau, welches - Nachtrag: Melambes) und fanden einen Brunnen mit köstlichem Wasser.
« Letzte Änderung: 11. April 2019, 07:13:28 von Quendula »
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8084
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Kreta Pilotreise 2019 – Bericht
« Antwort #101 am: 10. April 2019, 20:17:02 »

Außerhalb der Olivenhaine, Bienenvölker und Ziegen bzw Schafe gab es auch noch Feldwirtschaft. Volle Wasserzisternen neben schmalen Feldern.
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8084
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Kreta Pilotreise 2019 – Bericht
« Antwort #102 am: 10. April 2019, 20:19:01 »

Dieser winzige Doldenblütler, Apulischer Zirmet Tordylium apulum, hat sehr witzige Früchte. Außerdem schmeckte die Pflanze gar nicht so schlecht  :).
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8084
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Kreta Pilotreise 2019 – Bericht
« Antwort #103 am: 10. April 2019, 20:25:24 »

Die gelben Blüten von Oxalis pes-caprae – dem nickenden Sauerklee - leuchteten in den Olivenhainen.

Das war überraschend: Am Samstag war ja ziemlich trübes Wetter und am Sonntag wurde es zum Nachmittag richtig schön und sonnig und auf einmal gab es plötzlich überall leuchtend gelbe Flächen  :o. Wir fanden schnell raus, was das bewirkte. Sobald es dämmerte oder sich bewölkte, war der sonnengelbe Schein auf den Wiesen wieder weg. Auf Thomas' Bild sieht man auch, dass im Schatten der Bäume die Blüten zu bleiben - dadurch wirkt die Schattenfläche viel kräftiger.
Übrigens ist der Oxalis pes caprae (Herkunft Südafrika, wohl mittlerweile eins der weitverbreitetsten Unkräuter) sehr lecker.
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8084
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Kreta Pilotreise 2019 – Bericht
« Antwort #104 am: 10. April 2019, 20:27:07 »

Hasenfuß-Wegerich Plantago lagopus
Gespeichert
Nimm die Dinge so wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.
Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8 9 ... 36   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de