Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.  (Bertolt Brecht)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
08. Juli 2020, 15:59:45
Erweiterte Suche  
News: Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.  (Bertolt Brecht)

Neuigkeiten:

|4|12|Heute Barbarazweige schneiden! Blüten gibt es dann zu Weihnachten.  :)

Partnerprogramm AFB
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Gardena Bewässerungsanlage  (Gelesen 2126 mal)

Maxi1214

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Gardena Bewässerungsanlage
« am: 27. April 2019, 11:36:44 »

Moin zusammen,

Ich habe, wie bereits im Betreff erwähnt, vor eine Bewässerungsanlage bei mir im Garten einzubauen. Ich habe bereits eine Skizze auf der Gardena-Seite von meiner Rasenfläche gemacht und habe mir die Sprenkler eingerichtet, sodass alle Flächen abgedeckt sind. Nun bin ich am überlegen: Wofür brauche ich eine Ventilbox? Auf dem Youtube-Kanal von Gardena wird gezeigt, wie die Ventile an ein Smarthome-System angeschlossen werden. So kann man die Bewässerung dann übers Handy steuern.
(vom Moderator entfernt)
Jetzt frage ich mich: Wenn ich das ganze System nicht über mein Handy steuern möchte, kann ich mir dann den Einbau der Ventilbox sparen oder haben diese noch einen weiteren nützlichen Zweck? Und angenommen, ich kann die Ventilboxen weglassen; welche Möglichkeit hätte ich dann meine 4 Leitungen anzuschließen? Es wären insgesamt 8 Regner, also 2 pro Leitung. Einen 10 Liter Eimer kriege ich mit dem Wasserhahn innerhalb von 30 Sekunden gefüllt. Meint ihr das reicht um die Regner mit genügend Wasserdruck zu versorgen? Wie steht es mit den Gardena Anschlussboxen? Könnte ich auch so einen Wasserverteiler(vom Moderator entfernt)
benutzen und dann 4 Anschlussdosen in den Boden bauen und daran dann die Leitungen anschließen?

Wie ihr merkt bin ich absolut unerfahren auf dem Gebiet und hoffe aus euren Antworten schlau zu werden!

Lg
Maxi
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4695
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Gardena Bewässerungsanlage
« Antwort #1 am: 27. April 2019, 14:01:50 »

Sali Maxi1214

Vermutlich dauert das eine Weile.
Es sind nur wenige mit Bewässerungs Anlagen.
Ein Teil davon in Eigenbau mit Sprühdüsen.
Viele sind aus der Giesskannen und Gartenschlauch Fraktion.

Grüsse Natternkopf
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

nana

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2478
  • Karlsruhe Stadt, 8a
Re: Gardena Bewässerungsanlage
« Antwort #2 am: 27. April 2019, 16:24:06 »

Hallo Maxi,

die Ventilbox brauchst du, um die Wasserkreisläufe öffnen und schließen zu können. Ventile halt... Dass man die direkt vom Smartphone über ein Smarthome-System aus steuern kann, ist mir auch neu. Setzt aber wohl voraus, dass man erst mal eines hat, ein Smarthome-System. Unsere Ventile programmieren wir ohne Smartphone mit einem speziellen Bewässerungscomputer.

Alternativ kannst du aber auch einen einzigen Kreislauf direkt an den Wasserhahn anschließen, also alle acht Regner an einen Kreislauf. Das geht natürlich nur dann, wenn dir der Wasserdruck ausreicht, alle Regner auf einmal zu bedienen. Mit schätzen ist es da leider nicht getan: entweder musst du den Wasserdruck messen und mit der Angabe des Mindestdrucks des Regnerherstellers vergleichen oder du musst es ausprobieren. Es gibt übrigens (zumindest von Hunter) Regner, die auch für sehr geringen Wasserdruck ausgelegt sind. Getrieberegner z.B. brauchen i.d.R. weniger Druck als Sprühregner.

LG nana



« Letzte Änderung: 27. April 2019, 16:27:50 von nana »
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de