Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird. (Christian Morgenstern)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. September 2019, 04:44:56
Erweiterte Suche  
News: Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird. (Christian Morgenstern)

Neuigkeiten:

|9|4|Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen. (Cicero)

Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach unten

Autor Thema: Brot im Brotbackautomat  (Gelesen 2270 mal)

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18360
Re: Brot im Brotbackautomat
« Antwort #60 am: 27. Mai 2019, 21:32:41 »

Bei mir verstärkt sich immer mehr der Eindruck, dass wir es mit einer Reinkarnation von fisalis zu tun haben  ;D  (obwohl es die ja schon gibt)
Gespeichert

Heidelbeeren

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 103
Re: Brot im Brotbackautomat
« Antwort #61 am: 27. Mai 2019, 21:36:08 »

Ein Beitrag zum Brotbackautomat? Erschließt sich mir nicht.

Meintest du Physalis? Kann man die auch im Brot verbacken?
Gespeichert

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15043
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re: Brot im Brotbackautomat
« Antwort #62 am: 27. Mai 2019, 21:37:45 »

Und ich habe allmählich das Gefühl, dass Kochen oder Backen gar nicht der Grund ist weshalb du hier schreibst.

Gartenlady, ganz sicher nicht fisalis.
Gespeichert

Heidelbeeren

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 103
Re: Brot im Brotbackautomat
« Antwort #63 am: 27. Mai 2019, 21:54:28 »

Ich fragte nur nach der Beimischung von Kartoffelpürree in Pulver oder in Flocken zum Brotbackteig.
Die Antworten stehen noch aus. Ich arbeite mich ein in die verschiedenen Veränderungen vom Brotbackteig. Das ist das Thema dieses Threads.

Und ich möchte betonen: Eine Fertigbrotmischung ist kein Giftteig. Ich erlebe das als eine unwürdige Lächerlichmachung nicht nur meiner Vorliebe für Fertigmischungen für den Brotbackautomaten. Ich erlebe viele Antworten hier als fehlende menschliche Akzeptanz.

Jeder Jeck ist anders. Das muss man akzeptieren.
Gespeichert

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7190
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Brot im Brotbackautomat
« Antwort #64 am: 27. Mai 2019, 22:27:20 »

Hat jemand schon recherchiert, welche Markenfirmen hinter den Brotbackmischungen der Discounter- und Supermarktwaren stecken?
Hast Du schon einmal die Mehltüte genauer angeschaut?
Du brauchst eigentlich nicht zu schreiben, daß das von Lidl, Aldi ect. ist, zumindest hier kommt alles von der Friessinger Mühle, auch das normale Mehl und ganz viele Bäcker kaufen von dort auch ihre Backmischungen:
https://www.friessinger-muehle.de/de/produkte/brotbackmischung.html
Es könnte aber sein, daß in Deiner Gegend ein anderer Zulieferer gibt, zumindest steht es seitlich unten auf der Packung ;)
Das ist wie mit dem Zucker, die einen Supermärkte haben Südzucker, die anderen Kölner oder Diamantzucker, alles ist Zucker ;)
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18360
Re: Brot im Brotbackautomat
« Antwort #65 am: 28. Mai 2019, 06:52:13 »


Gartenlady, ganz sicher nicht fisalis.

Ich weiß, sie ist nur ein fisalis-lookalike, aber das kann alles nicht ernst gemeint sein, was sie schreibt, sie nimmt uns auf die Schippe.
Gespeichert

fromme-helene

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 705
  • Ich mein das alles ernst.
Re: Brot im Brotbackautomat
« Antwort #66 am: 28. Mai 2019, 07:03:48 »

Eigentlich ist das ein bisschen beleidigend.

Also, für fisalis.  ;)
Gespeichert
blöde evidenzbasierte Kuh

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15043
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re: Brot im Brotbackautomat
« Antwort #67 am: 28. Mai 2019, 08:42:09 »

OT:
Die Heidelbeertulpe ist zu einer sehr seeehr langen Apfelernte aufgebrochen und wird sich für ihre Trolltätigkeit ein anderes Medium suchen müssen.

Hier bitte möglichst nur noch zum Thema des Threads. Bei den Gartenmenschen ist ja Raum für den Rest.
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18360
Re: Brot im Brotbackautomat
« Antwort #68 am: 28. Mai 2019, 09:56:47 »

Für die meisten Menschen ist es günstig wenn das Brot vor dem Backn reifen kann.
Dabei geht es um die Lektine die Brot für einen Teil der Genießer schwerverdaulich machen. Durch die modernen Fabrikbrote haben die Mikroorganismen nicht ausreichend Zeit diese zu verstoffwechseln. Die Gehzeiten sind zu kurz.

Darum hat Weizen auch so einen schlechten Ruf bekommen.

Das könnte also auch auf die Backautomatbrote zutreffen. Das durch die Arbeit der Hefen auch noch interessante Geschmacksnoten entstehen, sollte man auch im Auge behalten.


Das habe ich nicht gewusst, dass Weizen durch zu kurze Reifezeit der Brotteige schwerer verdaulich ist. Ich habe mich nur gewundert, dass Weien plötzlich zum Urfeind wurde.

Ich muss allerdings auch feststellen, dass auch Biobrote nicht mehr das sind, was sie noch vor ein paar Jahren waren. Es schmeckt nicht mehr so wie gewohnt und die Brote sind auch weniger lange haltbar bzw. schmackhaft. Ich habe immer gerne Brot gegessen, das schon etliche Tage alt war, das ist nicht mehr der Fall.

Jahrelang habe ich selber ein Slow-Food-Brot gebacken, es wurde am Abend vorher mit einem Teil des Vollkornmehles angesetzt, am nächsten Tag mit dem größten Teil des selbstgemahlenen Vollkornmehls fertiggestellt, noch mal Ruhezeit und dann wurde es in einem geschlossenen Topf stundenlang bei niedriger Temperatur gebacken. Backtriebmittel war Backferment, für das ich den Grundansatz selber machen musste, er musste eine Nacht lang reifen, bei mir in der auf 30° angeheizten Sauna  ;D

Leider finde ich das Rezept nicht mehr. Das Rezept aus dem verlinkten Text war es nicht.

P.S. ich wundere mich gerade über  das verlinkte Rezept zum Grundansatz:  Ich bin sicher, dass damals Honig dazu gehörte.
« Letzte Änderung: 28. Mai 2019, 10:01:35 von Gartenlady »
Gespeichert

Klimawandler

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Brot im Brotbackautomat
« Antwort #69 am: 29. Mai 2019, 19:08:50 »

Hallo den Eigenbrotlern!
Als langjähriger Fachredakteur und freier Autor u.a. für die Bereiche Garten und Haus bin ich in der Vergangenheit schon manchmal bei euren Foren gelandet. Die Forenpalette ist mir dabei als informativ und sachkundig in Erinnerung.
Ein negativer Punkt ist aber - so mein Eindruck - der Umgang der meist auch nur semiprofessionellen "Altbestandsteilnehmer-Riege" mit "Standard-Menschen" (im Newsuntertitel auch als ...als Idioten... bezeichnet ) und ihren auch mal simplen Fragen. Sie betreiben dabei oft KommuNiekation und dokumentieren Oberlehrer-Habitus...
Wenn ich so auf Anregungungen und Kritik meiner Leserschaft reagiert hätte, wäre ich sicherlich nicht mehr aktiv. Meine Meinung: Zur Fachkunde gehört auch soziale Kompetenz!!!
Besonders augenfällig wurde mir dies jüngst, als ich (als neugieriger Hausrat-Experte) die Beiträge zum Thema Brotbackautomaten aus der Rubrik  Gartenküche durchstudierte. Da hacken in konzertierter Aktion die "Großgourmets" und" 5 Sterne Backer" auf ernstgemeinte Anregungen und Fragen aus dem Teilnehmerfeld herum, die dann auch noch keinerlei Abwehr-Unterstützungsreaktionen bekamen. Warum es diese schweigende/nicht schreibende Mehrheit gibt...lass ich mal offen... Vielleicht ist es die Angst aus dem Paradies verbannt zu werden...welches wohl für einige, allein vor dem Computer sitzende Menschen..leider die einzige Art Gartentür zur Welt geworden ist...
Jedenfalls der hochnäsige Umgang, verbale Ohrfeigen mit Troll?...Reinkarnation?...und anderen Vorwürfen..meist Insiderbezogen...gehört für mich nicht einmal in den Kindergarten. Es sei denn diese selbstgefühlten "Halbgötter in Grün" bestellen auch die gemeine Petersilie bei Fleurop!?
Wo Nettiquette, gegenseitige Höflichkeit und Toleranz in den allgemeinen Regeln besonders hervorgehoben wird, hinkt die Umsetzung leider hinterher. Auch wenn - das soll auch erwähnt sein - schon mal eine Er/Sie-Mahnung aus dem Olymp ertönt!
P.S.  Ich erwarte hier keine Resonanz - hinterfragen Sie sich mal lieber ehrlich selber...

Gutes Gelinges wünsch der Klimawandler!

Gespeichert

Bristlecone

  • Gast
Re: Brot im Brotbackautomat
« Antwort #70 am: 29. Mai 2019, 19:15:55 »

Ich wünsche gute Besserung!
Gespeichert

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18360
Re: Brot im Brotbackautomat
« Antwort #71 am: 01. Juni 2019, 14:46:52 »

Die wundersame Trollvermehrung  ;D
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de