Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.  (Wilhelm Busch)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Juni 2019, 05:00:05
Erweiterte Suche  
News: Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.  (Wilhelm Busch)

Neuigkeiten:

|7|3| Schneit es noch am siebten März, sticht ins Gärtnerherz der Schmerz. (bristlecone)

Zooplus Partnerprogramm
Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Blacky  (Gelesen 1194 mal)

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1853
    • kleingartenplausch.com
Re: Blacky
« Antwort #15 am: 08. Mai 2019, 09:38:11 »

Ich wäre noch viel vorsichtiger, würde vor allem das hübsche, freundliche Tier loben, das immer zu Besuch kommt. Und wenn die Stimmung freundlich bleibt, dann höchstens fragen, ob er wohl schon älter sei, er käme mir in letzter Zeit ein wenig dünn vor....
Möglich ist natürlich, dass das ganz tolle Katzenpfleger sind, die die hoffnungslosen Fälle aus dem Tierheim holen,...
So habe ich es jetzt auch erstmal vor :). Und genau letzteres kann eben  a u c h  sein...Genauso die mögliche Futterunverträglichkeit, die mich (noch) hindert, einfach etwas zu servieren.  :-\
Es ist hier wie schonmal geschrieben auch keine enge Nachbarschaft, wo man leicht an Infos kommt.

Ich danke euch und halte euch auf dem laufenden! :)
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1037
  • Zone 7a
Re: Blacky
« Antwort #16 am: 08. Mai 2019, 10:48:59 »

Ich lese jetzt gerade richtig?
Die freilaufenden Katzen werden extra nicht voll gefüttert, damit sie bei den Nachbarn die Kleintiere wildern?  :o
Gut zu wissen. >:(
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

Ephe

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 630
Re: Blacky
« Antwort #17 am: 08. Mai 2019, 11:53:12 »

Ab hier wird es lustig:

... Der TA meckerte im Herbst, jetzt wird auch er wieder gebarft, obwohl er es nicht gerade liebt. Heißt ich kann immer einen gefüllten Teller stehen lassen, ein halbes Kilo ist runter und nein, seine Rippen sind immer noch nicht wirklich hervorstehend.

Ist für ihn wichtig - er hat 2 Nägel in seiner Hüfte, Übergewicht ist da sicher nicht gut.

Ich kann den Tierarzt gut verstehen...
Gespeichert

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1780
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Blacky
« Antwort #18 am: 08. Mai 2019, 13:45:58 »

Ab hier wird es lustig:

... Der TA meckerte im Herbst, jetzt wird auch er wieder gebarft, obwohl er es nicht gerade liebt. Heißt ich kann immer einen gefüllten Teller stehen lassen, ein halbes Kilo ist runter und nein, seine Rippen sind immer noch nicht wirklich hervorstehend.

Ist für ihn wichtig - er hat 2 Nägel in seiner Hüfte, Übergewicht ist da sicher nicht gut.
Ich kann den Tierarzt gut verstehen...
Ich auch ... will meine Tiere ja gesund erhalten. Aber die können so mitleiderregend vor gefülltem Napf "verhungern" :P, da muss man echt knallhart sein.
Ich glaube auch, er kann den Bauch einziehen, damit er schlanker wirkt ;D.
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1780
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Blacky
« Antwort #19 am: 08. Mai 2019, 13:49:25 »

Ich lese jetzt gerade richtig?
Die freilaufenden Katzen werden extra nicht voll gefüttert, damit sie bei den Nachbarn die Kleintiere wildern?  :o
Gut zu wissen. >:(

Ich habe auch schon mal versucht, einem - eigentlich ganz netten - Ehepaar zu vermitteln, dass deren beide Katzen mit der dargebotenen Fütterungsmethode wohl nicht so ganz glücklich wären. Und bekam zur Antwort, dass man die Anweisungen der Züchterin genauestens befolge (das galt für die 3 Monate alten Jungkatzen unter Einberechnung der Mäusefangquote
Das was Brezel sagte ist durchaus etwas anderes als Katzen bewusst halb verhungern zu lassen, damit sie sich von Wildtieren ernähren! Ich glaube, die Besitzer wollten ihren Katzen etwas Gutes tun, indem sie genau auf Nahrungsart und -menge achteten (doof nur, dass sie nicht an den unterschiedlichen Nahrungsbedarf bei erwachsenen Tieren gedacht haben  ::) :P :-X).
« Letzte Änderung: 08. Mai 2019, 14:03:57 von rocambole »
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene

Brezel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 378
Re: Blacky
« Antwort #20 am: 08. Mai 2019, 23:04:22 »

Die freilaufenden Katzen werden extra nicht voll gefüttert, damit sie bei den Nachbarn die Kleintiere wildern?  :o

So nun auch nicht.  ;)
Die Straße, in der die Familie mit diesen beiden Katzen wohnte, endet als Sackgasse und grenzt an eine riesengroße Wiese.
Außerdem war damals nur eine Hand voll der Grundstücke an dieser Straße mit Wohnhäusern bebaut, dazwischen viele Lücken mit Wiese. Außerdem gabs einige Wochenendgrundstücke, unseres beispielsweise, direkt angrenzend. Da gibt es heute noch viele Mäuse.

Ich wollte damit nur sagen:
Wenn eine "Züchterin" einem gutsituierten, erfahrenem Ehepaar zwei Katzenyoungster übergibt mit einer derzeit angebrachten Fütterungsempfehlung, dann denkt man doch nicht, dass diese Empfehlung als eiserne Regel bis zum Ende durchgezogen wird - mir käme das jedenfalls nicht in den Sinn.

Und wenn ich als Katzenhalter erfahre, dass meine Lieblinge bei den Nachbarn (die eine rechts, die andere links) regelmäßig oder so oft wie möglich die für die dortigen Katzen bereitstehenden Näpfe leerputzen, dann würde ich mir doch über meine Fütterung Gedanken machen anstatt entschuldigend und leicht verlegen zu sagen: "So sind Katzen halt... am besten machen Sie einfach die Tür zu."

Aber - so war's halt. Ansonsten - super Verhältnis, toller Austausch hinsichtlich Garten und Blümchen, hilfsbereit in jeder Lebenslage. Nur beim Thema Katzen war nix zu machen.  :(
Gespeichert
LG Brezel

Ephe

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 630
Re: Blacky
« Antwort #21 am: 09. Mai 2019, 08:44:02 »

Ich glaube auch, er kann den Bauch einziehen, damit er schlanker wirkt ;D.
Wenn der Tierarzt jetzt barft, braucht er das bald nicht mehr...  ;)  ;D
Gespeichert

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1780
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Blacky
« Antwort #22 am: 09. Mai 2019, 09:48:59 »

Ich glaube auch, er kann den Bauch einziehen, damit er schlanker wirkt ;D.
Wenn der Tierarzt jetzt barft, braucht er das bald nicht mehr...  ;)  ;D
der TA barft nicht, das bin ich ... der TA hätte höchstens Diätfutter empfohlen
Und: auch Dose gab es nicht viel, 400g insgesamt täglich für 12 kg Kater im Total, dazu vielleicht pro Nase 10 Stück Trofu (gibt es nur als Leckerli aus der Hand). Aber: man besucht ja auch gerne Nachbarn, manche scheinen zu füttern, auch wenn die Katzen rund und wohlgepflegt sind :P
« Letzte Änderung: 09. Mai 2019, 09:51:49 von rocambole »
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene

Weidenkatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1853
    • kleingartenplausch.com
Re: Blacky
« Antwort #23 am: 23. Mai 2019, 18:24:12 »

Endlich hatte ich nun mal Gelegenheit mit dem Besitzer zu sprechen. Es war ein vernünftiges Gespräch und mein Eindruck ist schon, dass der Mann grds. Ahnung von Katzen hat, ihnen sehr zugewandt ist. Es gibt TA - Besuche und  bei einem Unfall wurde sehr viel Geld fürs buchstäblich Zusammenbasteln des Kleinen ausgegeben. Er sei ein kleiner Rumtreiber und schlechter Futterverwerter. Ein etwas anderes Verständnis von Katzenhaltung ist da, aber das verhält sich hier ja auch so: viele Menschen viele Ansichten.
Es wurde nicht brüsk abgelehnt, als ich fragte, ob ich mal ein Leckerli reichen dürfe, aber auf eine bestimmte Futterunverträglichkeit hingewiesen...
Ich kann damit jetzt erstmal leben, glaube, es war der richtige Weg und schaue mal weiter...
Gespeichert
Eine Bibliothek, ein Garten und eine Katze - drei wichtige "Dinge" zum Glück!

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1780
  • Hamburg, 7b, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Blacky
« Antwort #24 am: 23. Mai 2019, 22:19:05 »

vielleicht sieht er auch wegen dem Zusammenflicken so schlecht aus? Abe das beruhigt doch sehr.
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de