Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. September 2020, 04:53:09
Erweiterte Suche  
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|28|4|Warum muss eigentlich alles immer einen "Zweck" haben? (potz)

Partnerprogramm Zooplus
Seiten: 1 ... 63 64 [65] 66 67 ... 75   nach unten

Autor Thema: Schafe halten III  (Gelesen 52026 mal)

frauenschuh

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten III
« Antwort #960 am: 24. Juli 2020, 12:11:28 »

Da fehlte das Bild. Im Vordergrund die schmale Wiesenseite, auf der die Skudden gerade arbeiten. Vorderes Stück noch unausgemäht. Was da so wunderschön gelb blüht... ist leider ein Problem  ::) Auf der anderen Bachseite (Bach im Sommer nicht mehr da) ist bereits "abgegrast" und wächst schön nach. Dort gibt es auch keine größeren Johanniskrautbestände.
Ganz vorne sieht man übrigens die Pappelausschläge. Die Pappeln möchten wir gerne fällen, damit dieses Ausläuferspektakel ein Ende hat. Dafür hatten wir schon Eiche und Esskastanie gepflanzt. Nun wurde maschinell gepflegt - Nachpflanzung Geschichte, seufz. Immerhin habe ich den Landwirt ansprechen können, Er meldet sich vor der nächsten Pflegetour, die nur alle paar Jahre läuft. Und ich muss zu Metall greifen, damit auch im Falle des Pflegeregimewechsels meine "Nachzuchten" erhalten bleiben. Alles ist ein Lernprozess...
Gespeichert
Aufgeben ist keine Option!

frauenschuh

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten III
« Antwort #961 am: 25. Juli 2020, 09:05:09 »

Wie gesagt... es knüppelt sich nach meinen Urlaubsvertretungen. Gestern waren wir um 21.30 Uhr auch endlich mal zuhause angekommen. Weil... die Crew im NSG im Landkreis Göttingen Verstärkung durch unsere beiden Ziegenkastraten bekommen hat. Anbei eine Kopfstudie unseres Kastraten "Pan", dessen Spitzname "Wasserbüffel" ist. Er dürfte so ziemlich die einzige Ziege sein, die ungeniert bis zum Bauch in Teiche latscht  ;)
Gespeichert
Aufgeben ist keine Option!

frauenschuh

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten III
« Antwort #962 am: 25. Juli 2020, 09:12:24 »

Heute soll übrigens ein Bocklamm verkauft werden. Man freut sich ja immer, wenn sie eine eigene Herde bekommen.
Gespeichert
Aufgeben ist keine Option!

frauenschuh

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten III
« Antwort #963 am: 25. Juli 2020, 16:20:04 »

Hat geklappt. Er hatzukünftig 9 eigene Muttern. In die Schuhe muss der kleine Mann aber erst noch reinwachsen, hihi
Gespeichert
Aufgeben ist keine Option!

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8914
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Schafe halten III
« Antwort #964 am: 25. Juli 2020, 19:00:39 »

Hat geklappt. Er hatzukünftig 9 eigene Muttern. In die Schuhe muss der kleine Mann aber erst noch reinwachsen, hihi
War er einverstanden mit deiner Wahl?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

frauenschuh

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten III
« Antwort #965 am: 26. Juli 2020, 22:19:44 »

Wenn nicht gleich, dann später.

Mähphistos Söhne sind 20.40 Uhr endlich im letzten Büchsenlicht angekommen. Ich habe mich scheckig gelacht, ich konnte nicht mehr! Schwarzer Hannibal und brauner Bruno lehrten den Jungböcken das Fürchten. Weil die größeren WGH Jungböcke nur weiße Schafe kennen. Die liefen panisch weg, was die zwei Neuen gar nicht toll fanden. Verzweiflung machte sich breit. Bis schließlich zwei Skuddenbocklämmer Erbarmen hatten. Deren Mutter war schwarz. Das kann doch eigentlich auch nur was schafartiges sein.... und so wurde nach 10 Minuten doch noch eine Gruppe aus den Bengels. Morgen sieht Die Welt bestimmt schon ganz anders aus  ;)
Gespeichert
Aufgeben ist keine Option!

frauenschuh

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten III
« Antwort #966 am: 26. Juli 2020, 22:21:41 »

Mäphisto sah aus wie eh und je. Eine gut gelaunte graue Eminenz
Gespeichert
Aufgeben ist keine Option!

frauenschuh

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten III
« Antwort #967 am: 27. Juli 2020, 18:53:26 »

Gerade habe ich erst ein Buch über Beweidung gelesen. Schafe fressen keine Brennnessel und keine Disteln.
Gut. Im Mai fressen auch Landschftspflegerassen keine Brennnessel. Aber danach funktioniert das ohne Weidedruck. Und was um Himmels Willen spricht gegen den Verzehr von Disteln?
Gespeichert
Aufgeben ist keine Option!

frauenschuh

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten III
« Antwort #968 am: 27. Juli 2020, 18:54:53 »

Und selbstverständlich werden kleine Rassen auf solcher Kost sattund rund
Gespeichert
Aufgeben ist keine Option!

frauenschuh

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten III
« Antwort #969 am: 27. Juli 2020, 18:56:23 »

Wir pflegen Blühweiden.  8)
Gespeichert
Aufgeben ist keine Option!

frauenschuh

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten III
« Antwort #970 am: 27. Juli 2020, 19:05:02 »

Flatterbinsen sollen ein Zeichen von Überweidung sein. Aha. Die Hochstaudenflur am Bach wird nicht beweidet. Da tummelt sich aber enorm Flatterbinse
Gespeichert
Aufgeben ist keine Option!

frauenschuh

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten III
« Antwort #971 am: 27. Juli 2020, 19:06:02 »

Nur zieht die Schäferin das Springkraut weg, damit Sumpfschafgarbe und Co ihre Chance haben
Gespeichert
Aufgeben ist keine Option!

frauenschuh

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 753
    • Das Sollingschaf
Re: Schafe halten III
« Antwort #972 am: 27. Juli 2020, 19:18:52 »

Und da kommt dann eben auch die Diskussion. Im Zuge der einwandernden Neophyten wäre ich für eine temporäre Beweidung des sommerwärts trockenen Bachs
Gespeichert
Aufgeben ist keine Option!

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33319
    • mein Park
Re: Schafe halten III
« Antwort #973 am: 27. Juli 2020, 21:41:59 »

Warum nur neigen manche Praktiker dazu, die schönsten Theorien zu hintertreiben?
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7357
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Schafe halten III
« Antwort #974 am: 27. Juli 2020, 23:25:59 »

Würden/dürften Schafe das Springkraut fressen?
.
Die Bilder deiner Schafe wirken immer wieder entspannt und entspannend! Wenn wir durch deine Berichte nicht auch wüssten,  was da an Arbeit und Einsatz dahinter steht!!
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho
Seiten: 1 ... 63 64 [65] 66 67 ... 75   nach oben
 

Zooplus Partnerprogramm
Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de