Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. August 2019, 07:52:00
Erweiterte Suche  
News: Solange man nach Wollmäusen noch suchen muss, lohnt das Putzen nicht wirklich. (Fromme-Helene)

Neuigkeiten:

|19|4|Wenn im April die Maikaefer fliegen, bleiben die meisten im Schmutze liegen

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Akelei "sortenecht" vermehren  (Gelesen 1742 mal)

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15665
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re: Akelei "sortenecht" vermehren
« Antwort #15 am: 15. Mai 2019, 21:41:44 »

Dort gibt es etwas zur Teilung.

Bringt aber auch nicht mehr Erkenntnis als wir eh schon zusammengetragen haben.  ;D ;)
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

Blommorvan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 535
Re: Akelei "sortenecht" vermehren
« Antwort #16 am: 15. Mai 2019, 22:22:43 »

Wird das jetzt der neue Umgangston im Forum?
Wenn ja, werde ich nichts mehr schreiben.
« Letzte Änderung: 15. Mai 2019, 22:25:08 von Blommor2.0 »
Gespeichert
Noch'n Gedicht.

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4281
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Akelei "sortenecht" vermehren
« Antwort #17 am: 15. Mai 2019, 22:32:42 »

Ich weiß nicht, welchen "Umgangston" Du da hineininterpretierst, aber cornishsnow hat doch nur auf humorvolle Art festgestellt, dass der verlinkte Artikel auch nichts anderes sagt, als das, was bereits hier erwähnt wurde. Ob Du Dich hier einbringst oder nicht, ist selbstverständlich Deine Entscheidung.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10767
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Akelei "sortenecht" vermehren
« Antwort #18 am: 15. Mai 2019, 22:54:27 »

Ach, Leute.  ::)

Die behutsame Teilung des Wurzelstockes, wie sie in Blommor´s Link beschrieben wird, beschreiben nahezu gleich auch amerikanische Quellen:
How to split columbines
Voraussetzung sind mehrköpfige Pflanzen, mit mehreren Wurzelsträngen an jedem Teilstück.

Risslinge, wie sie Cornishsnow empfiehlt, heißen im Englischen offenbar "Irishman´s cuttings". Sie werden bei Dave´s Garden genannt, aber nur für die Austriebsphase im Frühjahr empfohlen und waren von den Schreibern selbst für Akeleien offenbar nicht konkret erprobt.

Was Arthur schreibt, wäre die dritte Methode, die z. B. auch bei Küchenschellen gut gehen kann, aber nicht muss. Man kappt die alte Pflanze so tief, dass mehrere, voneinander gelöste Pfahlwurzeln im Boden verwurzelt bleiben. Aus ruhenden Knospen an den oberen Enden dieser Wurzelstränge treiben die Pflanzen neu aus und können einzeln entnommen werden. - Ein Versuch bei wertvolleren Pflanzen wäre, die Pflanze so weit freizulegen, dass nur ein einzelner, in den Boden gehender Wurzelstrang bzw. der Rhizomteil unter einem einzigen Kopftrieb durchtrennt wird und nach Neuaustrieb separat entnommen wird. Das ist dann Feinarbeit.
« Letzte Änderung: 15. Mai 2019, 23:00:39 von lerchenzorn »
Gespeichert

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15665
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re: Akelei "sortenecht" vermehren
« Antwort #19 am: 15. Mai 2019, 22:58:01 »

Ich weiß nicht, welchen "Umgangston" Du da hineininterpretierst, aber cornishsnow hat doch nur auf humorvolle Art festgestellt, dass der verlinkte Artikel auch nichts anderes sagt, als das, was bereits hier erwähnt wurde. Ob Du Dich hier einbringst oder nicht, ist selbstverständlich Deine Entscheidung.

Danke, genau so hab ich es gemeint.
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15665
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re: Akelei "sortenecht" vermehren
« Antwort #20 am: 15. Mai 2019, 23:00:07 »

Ich hab es mal bei einer Nora Barlow und meiner gelbblättrigen gemacht, es gab ein paar Ausfälle aber bei einigen hat es gut funktioniert.
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

spider

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 723
Re: Akelei "sortenecht" vermehren
« Antwort #21 am: 24. Mai 2019, 22:40:46 »

Ich werde zur Sicherheit Samen ernten und den "Kronenschnitt" riskieren.
Falls es jemanden interessiert, werde ich Euch auf dem Laufenden halten.
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de