Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Streuobstwiesen sind ein wunderbares Biotop für menschenmassenscheue Gärtner. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Juni 2019, 06:51:02
Erweiterte Suche  
News: Streuobstwiesen sind ein wunderbares Biotop für menschenmassenscheue Gärtner. (Staudo)

Neuigkeiten:

|24|7|Die meisten jagen so sehr dem Genuß nach, daß sie an ihm vorbeilaufen.  (Søren Kierkegaard)

Seiten: 1 [2] 3   nach unten

Autor Thema: Wühlmaus-Blues  (Gelesen 1699 mal)

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6932
Re: Wühlmaus-Blues
« Antwort #15 am: 29. Mai 2019, 06:18:14 »

Hat es denn auch Sinn Topcatfallen aufzustellen, wenn daneben Grünland ist, aus dem sie zuwandern (viele!) oder kann ich`s grad lassen?
Es wird ein nie völlig endender Kampf sein.
Abhängig vor allem vom Wetter. Trockene Witterung über längere  Zeit, vor allem auch im Winter - mehr Wühltiere. Oft bemerkt man sie dann nicht so, weil man nicht so schnell in die Gänge einbricht beim laufen weil der trockene Boden stabil ist.
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6932
Re: Wühlmaus-Blues
« Antwort #16 am: 29. Mai 2019, 06:24:37 »

Ist der Mäuseschreck unbekannt ? >>>

https://www.ebay.de/itm/4X-Maulwurfschreck-Solar-Wuhlmaus-Maulwurf-Maulwurffalle-Maus-Rasen-Spitzmause/264324680115?hash=item3d8afa89b3:g:M6AAAOSwIO9cgMHL

Das hilft zwar nicht in drei Tagen aber ein Jahr später waren alle Mäuse weg und haben sich auch nach zehn Jahren noch nicht wieder blicken lassen.
Kannste vergessen. Beim Nacbarn haben sie um das Ding rum gebuddelt.
Was hilft ist Schafe, Ziegen oder Rinder zu halten. Die treten ständig die Gänge ein und das mögen die Mäuse nicht. Dafür werden die Pflanzen halt oberirdisch abgefressen, also für Gärtner eher nicht die Lösung und auch in Obstgärten schwierig mit der einzäunerei.
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14455
Re: Wühlmaus-Blues
« Antwort #17 am: 29. Mai 2019, 08:12:41 »

ich glaube auch nicht dass das solardingsbums funktioniert, den letztens sah ich beim sperrmüll welche liegen, bzw hörte ich sie
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24217
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Wühlmaus-Blues
« Antwort #18 am: 29. Mai 2019, 08:26:34 »

Nein, das ist nicht unbekannt und wurde hier auch schon diskutiert. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es nur dem Hersteller hilft, sonst niemandem.
Gespeichert
cave cellam!

Umwelt: "Bis jetzt ist alles gut gegangen", sagte der Mann, als er  am 12. Stockwerk vorbei flog.

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19200
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Wühlmaus-Blues
« Antwort #19 am: 29. Mai 2019, 08:29:57 »

Und es nervt noch dazu, weil du selbst durch das Gesumme der Teile ständig an dein Problem erinnert wirst. Ich habe den Eindruck, dass ein paar Katzen oder Hunde, die regelmäßig auf dem Grundstück sind, auch dazu beitragen, dass die Wühlmäuse weniger werden. Obwohl bei mir auch öfter mal richtige fette Löcher zu sehen sind, habe ich jetzt keine Ausfälle beobachten können. Ich glaube, dass sie am meisten Schaden bei meinen Himbeeren anrichten, über den Winter.... die mickern zusehens...
Gespeichert

555Nase

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
  • 330m NN
Re: Wühlmaus-Blues
« Antwort #20 am: 30. Mai 2019, 04:16:46 »

Wie mit Allem, jeder macht mit Jedem andere Erfahrungen. Jahrzehnte langes experimentieren mit Stinkpatronen hat nichts genützt, mit dem Solarschreck sind die Viecher weg. - Und "Glauben" hat noch nie Fakten geschaffen.  :P
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14455
Re: Wühlmaus-Blues
« Antwort #21 am: 30. Mai 2019, 08:49:40 »

vlt gibts ne gute nachbarkatze ;D
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1033
  • Zone 7a
Re: Wühlmaus-Blues
« Antwort #22 am: 30. Mai 2019, 12:56:34 »

Bei fettem Boden kann man auch ab und zu die Gänge fluten. Das wirkt auf jeden Fall gegen den Nachwuchs. Wenn man einen begabten Hund hat, setzt man den neben ein Loch und der erledigt dann auch welche.
Bei Sandboden kann man's mit dem Fluten auch mal probieren. Das Wasser versickert zwar sehr schnell, aber es kann reichen, um den Nachwuchs zu töten bzw. die Nester zu fluten.
Man sollte allerdings damit rechnen, daß der Garten hinterher wie eine Kraterlandschaft aussieht, wenn überall die Gänge einbrechen.  ::)
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

555Nase

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 361
  • 330m NN
Re: Wühlmaus-Blues
« Antwort #23 am: 30. Mai 2019, 16:09:02 »

Es funktioniert auch mit Motorabgasen. Einfach einen Schlauch an den Auspuff anschließen und das andere Ende in ein Mauseloch stecken...ne Stunde laufen lassen. Wir hatten das mal mit einem Stromaggregat gemacht.
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

susanneM

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 544
  • Niederösterreich, Klimazone 6b
Re: Wühlmaus-Blues
« Antwort #24 am: 30. Mai 2019, 20:08:25 »

Da sind aber dann nicht nur die Wühlies tot, sondern alles andre Getier auch  :P  :'(
Gespeichert
Liebe Grüße aus Niederösterreich hinterm Schneeberg

susanne

Azubi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 285
  • Lüneburger Heide
Re: Wühlmaus-Blues
« Antwort #25 am: 30. Mai 2019, 20:49:19 »

Nachdem sie mein Kartoffelbeet geplündert haben, habe ich jetzt Lebendfallen aufgestellt.
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14455
Re: Wühlmaus-Blues
« Antwort #26 am: 31. Mai 2019, 08:22:48 »

ich bezweifle dass das was hilft
Gespeichert

Azubi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 285
  • Lüneburger Heide
Re: Wühlmaus-Blues
« Antwort #27 am: 01. Juni 2019, 08:32:10 »

Na, wenn meine zwei Fallen nicht helfen, dann stelle ich eben mehr auf. Kosten ja nicht viel.
Vergasen würde in meinem Sandboden kaum funktionieren.
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14455
Re: Wühlmaus-Blues
« Antwort #28 am: 01. Juni 2019, 11:44:55 »

gib bitte bescheid wieviel waidmannsheil du hattest
Gespeichert

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6932
Re: Wühlmaus-Blues
« Antwort #29 am: 01. Juni 2019, 12:28:35 »

Da sind aber dann nicht nur die Wühlies tot, sondern alles andre Getier auch  :P  :'(
In den Gängen lebt sonst nichts ausser es ist zufällig ein Regenwurm reingefallen. Letztendlich ist es bei Motoren ohne Kat ne Kohlenmonoxid Vergiftung welche zum Tod führt. Also nix dramatisch giftiges (also nicht falsch verstehen, akut hochgiftig natürlich) dass sich lange hält oder im Boden anreichert. Bei den gern verwendeten Zweitaktern kommt allerdings noch Ölrauch dazu.
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm
Seiten: 1 [2] 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de