Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Lasst uns das Leben geniessen, solange wir es noch nicht begreifen. (Kurt Tucholsky)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. September 2020, 21:51:11
Erweiterte Suche  
News: Lasst uns das Leben geniessen, solange wir es noch nicht begreifen. (Kurt Tucholsky)

Neuigkeiten:

|26|2|Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern. (Konfuzius)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Wissenschaft für sich: wie anfangen, was mit Bestandskompost tun?  (Gelesen 6147 mal)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7406
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Wissenschaft für sich: wie anfangen, was mit Bestandskompost tun?
« Antwort #30 am: 16. Oktober 2019, 13:36:40 »

Man kann Gemüsebeete so bepflanzen, das man mit unter 1h Arbeit übers Jahr 50m² frei von Samentragenden Vogelmierepflanzen halten kann.
Ausrotten ist das aber nicht. Nur zurückdrängen. 
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16431
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Wissenschaft für sich: wie anfangen, was mit Bestandskompost tun?
« Antwort #31 am: 16. Oktober 2019, 13:36:48 »

Machte ich ja auch, aber wo ich jetzt gärtnere ist der Boden nahezu mierefrei und weil ich dauernd mit allem möglichen mulche und sowieso kaum Licht auf den Boden fällt, kommt die wohl nicht mehr zum Zug. Wenn jemand für seinen Kanarienvogel oder Sittich was sucht dauert die Suche trotz Winzgarten ziemlich lang.

Gemüsebeete sind da ein anderes Ding, da tut man sein bestes. :-X Irgendwann ist dann das Gemüse so hoch das es nichts mehr ausmacht. Bei Großgemüse kann man ganz gut mit der Ziehhacke, aber sonst ist das ja bei mir immer Handarbeit.

Weil ich das nicht als Arbeit sehe kann ich zum Zeitaufwand nichts sagen. Das ist halt schauen staunen irgenwas rauszupfen etc. irgendwann gibt sogar Giersch auf.
« Letzte Änderung: 16. Oktober 2019, 13:38:57 von partisanengärtner »
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16431
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Wissenschaft für sich: wie anfangen, was mit Bestandskompost tun?
« Antwort #32 am: 16. Oktober 2019, 13:42:08 »

Sowas wie Miere Quecken etc. kommt bei mir in die dichte Hecke. Wurzelunkräuter ins Geäst ohne Bodenkontakt. So bekommt die auch ein wenig Nährstoffe. Dort haben diese keine Chance. Nachdem die verdorrt sind, zerbröseln sie langsam.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de