Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Überhaupt Rosen. Die kennen kein Maß. Entweder wuchern sie oder sie mickern.  (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. August 2019, 23:35:24
Erweiterte Suche  
News: Überhaupt Rosen. Die kennen kein Maß. Entweder wuchern sie oder sie mickern.  (Staudo)

Neuigkeiten:

|21|10|Manche Leute sind gerade noch aufgeklärt genug, um an Gespenster nicht zu glauben, aber immerhin imZweifel, ob nicht vor hundert Jahren noch welche existiert haben. (Arthur Schnitzler)

Seiten: 1 [2] 3   nach unten

Autor Thema: asche zu asche, staub zu ..... und mich zum kompost  (Gelesen 1515 mal)

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1141
  • Zone 7a
Re: asche zu asche, staub zu ..... und mich zum kompost
« Antwort #15 am: 24. Mai 2019, 10:19:44 »

Ist das nicht nur eine Weiterführung des Friedwalds?
Gut, als Kompost wird man flächiger verteilt, aber auf Flächen mit Eßbarem wäre mir das doch ekelig, weil ich die menschlichen Überreste eher für Sondermüll halte. Menschen leben ja länger als Haustiere und könnten mehr Schadstoffe einlagern (z.B. Medikamente und Schwermetalle). Im Friedwald stehen ja auch keine Obstbäume.

Wer Friedwald nicht kennt: Die Asche wird in einer ungebrannten Urne beigesetzt, die in zwei Jahren zerfallen soll. Die Urne wird unter einem Baum vergraben und am Baum ist eine Plakette mit den Namen der dort Begrabenen. Warum ich das gut finde., weil man nicht irgendwann aus dem Grab geschmissen wird, die Asche auf den Müll kommt und die Urne zum Metallschrott.  >:( Man zahlt einmal und kann da bleiben.
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

Bristlecone

  • Gast
Re: asche zu asche, staub zu ..... und mich zum kompost
« Antwort #16 am: 24. Mai 2019, 10:33:18 »

weil ich die menschlichen Überreste eher für Sondermüll halte. Menschen leben ja länger als Haustiere und könnten mehr Schadstoffe einlagern (z.B. Medikamente und Schwermetalle). Im Friedwald stehen ja auch keine Obstbäume.

Mag ja sein, dass man diese Vorstellung aus psychohygienischen, sozialen oder persönlichen Gründen ablehnt.

Aber: Medikamente werden nicht eingelagert, sondern (verstoffwechselt oder unverändert) ausgeschieden. Und die Schwermetalle, die sich - vor allem - im Knochen im Laufe des Lebens ablagern, erreichen dabei wahrlich keine Konzentrationen, die aus einer kompostierten Leiche Sondermüll machen würden.
Auch nicht das Quecksilber in alten Zahnplomben.

Es ist schon verblüffend, was für Vorstellungen über "Umweltgifte" so herumgeistern.

Was Obstbäume und Leichen angeht, möchte ich nur an Fontane erinnern. Der hatte dazu eine pragmatische Einstellung!

"So spendet Segen noch immer die Hand
Des von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland."
« Letzte Änderung: 24. Mai 2019, 10:39:17 von Bristlecone »
Gespeichert

Mangostan

  • Gast
Re: asche zu asche, staub zu ..... und mich zum kompost
« Antwort #17 am: 24. Mai 2019, 10:44:50 »

Wieviel CO2 entsteht eigentlich bei der Kompostierung einer Leiche? Beschleunigt das etwa den Klimawandel? Da eine Leiche ja kein CO2 mehr ausatmet, weil sie überhaupt nicht mehr atmet, wird immerhin ein Teil kompensiert, aber das dauert.
Gespeichert

Bristlecone

  • Gast
Re: asche zu asche, staub zu ..... und mich zum kompost
« Antwort #18 am: 24. Mai 2019, 11:08:37 »

 ;D
https://en.wikipedia.org/wiki/Composition_of_the_human_body
Grob geschätzt: Bei einem 75 kg schweren Menschen bei vollständiger Verwesung etwa 50 Kilogramm CO2.
Bei hohem Fettanteil etwas mehr.  :o

Da der Mensch aber nicht aus Erdölprodukten, Steinkohle oder anderen fossilen Brennstoffen besteht, ist das unter dem Gesichtspunkt "Erderwärmung" irrelevant.
« Letzte Änderung: 24. Mai 2019, 11:14:25 von Bristlecone »
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 24533
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: asche zu asche, staub zu ..... und mich zum kompost
« Antwort #19 am: 24. Mai 2019, 11:13:21 »

Es kommt das Co2 wieder raus, was zu Lebzeiten aufgenommen wurde.
Gespeichert
cave cellam!

Nicht jeder Witz gelingt.

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2710
  • Klimazone 7a
Re: asche zu asche, staub zu ..... und mich zum kompost
« Antwort #20 am: 24. Mai 2019, 11:17:27 »

Wie ist die Ökobilanz einer Verbrennung? Da müsste durch den Brennstoff (Erdgas?) deutlich mehr CO2 freigesetzt werden als 50 kg.
Gespeichert
Wo bleibt der Regen?

Mangostan

  • Gast
Re: asche zu asche, staub zu ..... und mich zum kompost
« Antwort #21 am: 24. Mai 2019, 11:23:26 »

Bei hohem Fettanteil etwas mehr.  :o

 :o Um es mit Rezo zu sagen: das ist einfach nur fucking krass: Da haben wir auch hier noch ein Unterforum Gartenküche, wo bedenkenlos Anleitungen zu Fettleibigkeit gepostet werden. Oder die gedankenlosen User, die einen Naschgarten anlegen wollen und nie und nimmer dran denken, wie ganz unnötigerweise viel CO2 in ihren Körpern eingelagert wird.
Gespeichert

Bristlecone

  • Gast
Re: asche zu asche, staub zu ..... und mich zum kompost
« Antwort #22 am: 24. Mai 2019, 11:29:21 »

Wie ist die Ökobilanz einer Verbrennung? Da müsste durch den Brennstoff (Erdgas?) deutlich mehr CO2 freigesetzt werden als 50 kg.

In der Tat. Außerdem emittieren Krematorien nennenswerte Mengen an Quecksilber, das beim Verbrennen der Leiche aus den Amalgamfüllungen verdampft. 
Gespeichert

Bumblebee

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1095
Re: asche zu asche, staub zu ..... und mich zum kompost
« Antwort #23 am: 24. Mai 2019, 11:31:08 »

Wie ist die Ökobilanz einer Verbrennung? Da müsste durch den Brennstoff (Erdgas?) deutlich mehr CO2 freigesetzt werden als 50 kg.

Davon gehe ich mal aus. Zumal ja in kurzer Zeit sehr hohe Temperaturen erreicht werden müssen.

edit: Ah, es hat schon ein Fachmann geantwortet .
Gespeichert
^^

Mangostan

  • Gast
Re: asche zu asche, staub zu ..... und mich zum kompost
« Antwort #24 am: 24. Mai 2019, 11:31:48 »

Allerdings liefert die Verbrennung Energie. Die Kompostierung nicht.
Denkbar sind Solarkrematorien.
Gespeichert

Bumblebee

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1095
Re: asche zu asche, staub zu ..... und mich zum kompost
« Antwort #26 am: 24. Mai 2019, 12:16:56 »

Was für ein Aufwand!

Ich will kompostiert werden.
Gespeichert
^^

Mangostan

  • Gast
Re: asche zu asche, staub zu ..... und mich zum kompost
« Antwort #27 am: 24. Mai 2019, 12:45:08 »

Sofort?  :-X

Ich will eine Solarkremation mit Katalysator und Elektrofilter.
Gespeichert

Bumblebee

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1095
Re: asche zu asche, staub zu ..... und mich zum kompost
« Antwort #28 am: 24. Mai 2019, 12:49:35 »

Sofort?  :-X


Ich fürchtete schon, bei den Zitaten zu landen.  ;D


Nein, wenn es soweit ist.
Gespeichert
^^

Mufflon

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 670
  • Tor zum Niederrhein, Klimazone 8a, 30m NHN
Re: asche zu asche, staub zu ..... und mich zum kompost
« Antwort #29 am: 24. Mai 2019, 19:53:31 »

...

Wer Friedwald nicht kennt: Die Asche wird in einer ungebrannten Urne beigesetzt, die in zwei Jahren zerfallen soll. Die Urne wird unter einem Baum vergraben und am Baum ist eine Plakette mit den Namen der dort Begrabenen. Warum ich das gut finde., weil man nicht irgendwann aus dem Grab geschmissen wird, die Asche auf den Müll kommt und die Urne zum Metallschrott.  >:( Man zahlt einmal und kann da bleiben.
Das entspricht meiner Sicht, Einäschern, und bitte um Wald vergraben.
Ich habe zwar keinen am Ort, aber recht nahe bei, und den Kindern diesen Wunsch mitgeteilt.
Die Friedhöfe hier haben Standzeiten von ca. 20 Jahren, das reicht nicht zur vollständigen Verrottung.
Dann lieber zu Asche werden und gut ist.
Gespeichert
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.
Chinesisches Sprichwort
Seiten: 1 [2] 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de