Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hagel, Dürre, Spätfrost oder Corona - irgendwas ist halt immer... (dmks)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
10. Juli 2020, 15:36:31
Erweiterte Suche  
News: Hagel, Dürre, Spätfrost oder Corona - irgendwas ist halt immer... (dmks)

Neuigkeiten:

|8|5|Maske + Abstand! :)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Vertrocknete Triebe bei Walnuss  (Gelesen 1662 mal)

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1878
Vertrocknete Triebe bei Walnuss
« am: 28. Mai 2019, 18:31:23 »

Meine Walnuss blüht gerade, neben Trieben, die austreiben, gibt es einige, die eintrocknen und solche, die wohl schon länger tot sind.
Was kann das sein? Walnussmonilia?

Meine sieht so aus:
Gespeichert

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1878
Re: Vertrocknete Triebe bei Walnuss
« Antwort #1 am: 28. Mai 2019, 18:32:48 »

Nach oben gesehen sieht man, dass einige Äste nicht austreiben. Ein Walnussbaum in der Nachbarschaft sieht ganz übel aus und der Baum, von dem ich annehme, dass es die Nr.26 ist, hat es auch.
« Letzte Änderung: 28. Mai 2019, 18:34:40 von Isatis blau »
Gespeichert

Ribisel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4178
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Vertrocknete Triebe bei Walnuss
« Antwort #2 am: 28. Mai 2019, 21:14:40 »

Auf dem ersten Bild sehen die Triebe lebendig, aber laublos aus. Da denke ich eher an Spätfrostschäden. Auf dem zweiten Bild kann ich alte, tote Äste, weiter unten in der Krone sehen. Das sieht für mich nach dem aus, was ich auch bei meinem Baum beobachte. Beschattete Triebe werden irgendwann aufgegeben und sterben ab. Vielleicht auch ein bissel Spätfrost dabei. Ich will keiner Diagnose vorgreifen, aber für mich sieht alles ok aus.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1878
Re: Vertrocknete Triebe bei Walnuss
« Antwort #3 am: 10. Juni 2019, 19:48:45 »

Normal ist das nicht, auch wenn es bei meinem Baum noch nicht so schlimm aussieht. Ich beobachte das seit einigen Jahren an Bäumen in der Nachbarschaft, manche haben es stärker, manche schwächer, manche haben nichts. Frostschäden müssten an zwei Bäumen , die nebeneinander stehen, vorhanden sein. Hier gibt es gesund aussehende und fast tot wirkende nebeneinander.
Zuerst sterben einzelne Tribspitzen ab, vertrocknen, das wirkt noch nicht schlimm. Nach ein paar Jahren und so feuchten Wochen wie zuletzt, wirken manche Bäume schütter, so wie dieser:
Gespeichert

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1878
Re: Vertrocknete Triebe bei Walnuss
« Antwort #4 am: 10. Juni 2019, 19:51:05 »

Manche Bäume haben nur tote Äste, dieser scheint von etwas weiter weg gesehen tot zu sein:
Gespeichert

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1878
Re: Vertrocknete Triebe bei Walnuss
« Antwort #5 am: 10. Juni 2019, 19:56:11 »

Kommt man etwas näher, sieht man, dass der Baum an dicken Ästen vereinzelt austreibt:
Gespeichert

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1878
Re: Vertrocknete Triebe bei Walnuss
« Antwort #6 am: 04. Mai 2020, 15:53:29 »

Leider kann ich nichts Positives berichten: der zuletzt gezeigte Baum ist im vergangenen Jahr verstorben.

Mein Walnussbaum sieht inzwischen viel schlimmer aus, war er letztes Jahr schütter, treibt er dieses Jahr nur vereinzelt aus:
Gespeichert

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1878
Re: Vertrocknete Triebe bei Walnuss
« Antwort #7 am: 04. Mai 2020, 15:54:13 »

Etwas näher:
Gespeichert

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1878
Re: Vertrocknete Triebe bei Walnuss
« Antwort #8 am: 04. Mai 2020, 15:55:17 »

Die Triebe sehen nach Pilzkrankheit aus
Gespeichert

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1878
Re: Vertrocknete Triebe bei Walnuss
« Antwort #9 am: 04. Mai 2020, 15:57:47 »

wobei es die schwarzen Pünktchen nicht immer hat

Das mit den vertrockneten Trieben kann ich auch woanders an Walnussbäumen sehen, das ist nicht nur auf unserer Wiese so. Hat das noch keiner beobachtet?
Gespeichert

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1571
  • +- aktuelle Obstsortenliste siehe Link links.
    • Obstsorten
Re: Vertrocknete Triebe bei Walnuss
« Antwort #10 am: 04. Mai 2020, 16:23:00 »

Die Triebe sehen nach Pilzkrankheit aus

Das könnte aber auch eine opportunistische sekundäre Pilzinfektion sein. Ich meine mich zu erinnern, so schwarze Punkte schon mehrfach auf durch Beschattung abgestorbenen Walnussästen gesehen zu haben, aber ich bin mir nicht mehr ganz sicher.
Sicher bin ich mir allerdings, dass mir bei mir in der Gegend mir noch kein massives Walnusssterben aufgefallen wäre.
Gibt es eventuell irgendwelche Umwelteinwirkungen, die alle Bäume beeinflussen? Trockenheit oder so? Irgendwelche Grundwasserveränderungen durch Baumaßnahmen oberhalb? Haben auch andere Baumarten Probleme? Auf den Fotos von 2019 sehen die anderen Bäume nebenan und im Hintergrund zwar +- OK aus, aber vielleicht zeigt sich ja vielleicht inzwischen bei denen auch etwas?
« Letzte Änderung: 04. Mai 2020, 16:28:47 von Wild Obst »
Gespeichert

cydorian

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6979
Re: Vertrocknete Triebe bei Walnuss
« Antwort #11 am: 04. Mai 2020, 16:27:30 »

Abgestorben durch Spätfrost, dann Pilzbefall. Unterschiede zwischen den Bäumen müssen da nichts bedeuten, denn sie beginnen nicht alle gleichzeitig mit dem Austrieb.
Gespeichert

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1878
Re: Vertrocknete Triebe bei Walnuss
« Antwort #12 am: 04. Mai 2020, 16:51:52 »

So stark wie auf unserer Wiese habe ich es woanders noch nicht gesehen, aber viele eintrocknende Äste sehe ich auch woanders. Bis zu einem gewissen Grad kann man das für normal halten, aber mit einzelnen Ästen hat es vor fünf, sechs Jahren hier auch angefangen.

Außer den trockenen vergangenen Jahren war nichts anders als sonst.

Direkt daneben wächst dieser Walnussbaum, der vor dem kranken Baum ausgetrieben ist. Deshalb glaube ich nicht so ganz an Spätfrost. Die zehn Meter entfernt Aprikose hat Fruchtansatz.
Gespeichert

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4714
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re: Vertrocknete Triebe bei Walnuss
« Antwort #13 am: 04. Mai 2020, 16:56:34 »

Unser ca 60 Jahre alter Walnussbaum (eine stattliche Erscheinung) trieb nach dem Dürresommer 2018 im Frühling 2019 nur noch sporadisch aus (so wie der im Bild von #5); dieses Jahr ist er tot  :(.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1878
Re: Vertrocknete Triebe bei Walnuss
« Antwort #14 am: 04. Mai 2020, 19:45:30 »

Trockenheit, Spätfröste, Pilzinfektionen, das spielt alles zusammen. Wenn jahrzehnte alte früher stattliche Bäume sterben ist das traurig.
Danke für die Antworten.

Darf ich fragen, was unter einer opportunistischen sekundären Pilzinfektion zu verstehen ist? Ein Pilz, der geschwächte Bäume befällt?
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de