Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Unverstand ist die unbesiegbarste Macht auf Erden.  (Anselm Feuerbach)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Juli 2019, 10:57:03
Erweiterte Suche  
News: Der Unverstand ist die unbesiegbarste Macht auf Erden.  (Anselm Feuerbach)

Neuigkeiten:

|31|5|immer nur Ostsee und Horizont ist auch nix. (Gänselieschen)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Gruß an Zabern am Rosenbogen oder doch eine andere?  (Gelesen 327 mal)

Acanthus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 278
Gruß an Zabern am Rosenbogen oder doch eine andere?
« am: 31. Mai 2019, 16:39:05 »

Hallo allerseits,
ich plane für einen freistehenden Rosenbogen in offener, also nicht windgeschützter, sonniger Lage im Weinbauklima.
Ich stelle mir eine weiße Rose auf der einen Seite vor, ein Geißblatt auf der anderen Seite. Der Rosenbogen meiner Wahl soll 3 m hoch und 1,50 m breit sein.

Gruß an Zabern habe ich in Sangerhausen am Bogen gesehen. Sie soll aber 3-5 m hoch werden, das heißt, ich müßte sie wohl ständig in Zaum halten, entgegen ihrem Wuchsverhalten. Das scheint mir nicht so günstig. Außerdem ist sie einmalblühend.

Ich suche halt die eierlegende Wollmilchsau, also die Rose kann einfachblühend oder gefüllt sein, sollte gerne duften, die 3 m nicht allzusehr überschreiten und im Idealfall öfterblühend und stachelarm sein.

Sombreuil Climbing ist wohl sehr heikel, was Winterhärte betrifft. Mme Alfred Carrière gefällt mir auch ganz gut, hat aber anscheinend dasselbe Problem und wird auch bis zu 4,5 m hoch und ausladend. Wie macht sich Ilse Krohn Superior? Ist die auch zu groß? Was ist mit Dornen bei ihr?

Wer hat Tips für mich?
Grüsse von Acanthus

Gespeichert

Hortus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2773
Re: Gruß an Zabern am Rosenbogen oder doch eine andere?
« Antwort #1 am: 31. Mai 2019, 17:36:16 »

Zufällig habe ich gestern meine  ´Gruß an Zabern´ fotografiert. Sie steht im Garten 15 Jahre und ist  250 cm hoch, obwohl sie auch über drei Meter erreichen kann. Sie ist gesund und winterhart, aber nur einmalblühend und ohne auffallenden Duft,
« Letzte Änderung: 31. Mai 2019, 17:38:17 von Hortus »
Gespeichert
Viele Grüße, 
Hortus

Hortus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2773
Re: Gruß an Zabern am Rosenbogen oder doch eine andere?
« Antwort #2 am: 31. Mai 2019, 17:37:25 »

Bild 2:
Gespeichert
Viele Grüße, 
Hortus

Acanthus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 278
Re: Gruß an Zabern am Rosenbogen oder doch eine andere?
« Antwort #3 am: 01. Juni 2019, 13:15:11 »

Hallo Hortus,
das macht mir Mut! Hast Du Deine Rose bei Weingart gekauft oder hattest Du eine andere Quelle? Ich finde, Gruß an Zabern duftet gut, aber so unterschiedlich ist eben die Wahrnehmung.
Dornen hat sie, glaub ich,  nicht so viele?
Wer kann etwas zu den anderen Kandidaten sagen?
Gespeichert

Nova Liz

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10968
Re: Gruß an Zabern am Rosenbogen oder doch eine andere?
« Antwort #4 am: 01. Juni 2019, 13:44:50 »

Ich mag den Duft von 'Gruß an Zabern' auch.Stacheln hat sie aber schon,vielleicht in etwas größeren Abständen.Dafür hat sie diese anhänglichen Widerhaken unter den Blättern.Ich habe sie im Halbschatten und dachte immer,sie wird deshalb nicht so hoch.
Im Weinbergklima müsste eigentlich 'Sombreuil'gut gehen?Traumrose,aber auch gut bewehrt.
Ilse Krohn ist sehr edel in der Blütenform,aber etwas steiftriebig und höchstens 2,50m.Die finde ich als Strauch mit ein wenig Stütze am besten.
Mir fällt noch 'Clb.Eva Teschendorf',eine kleinblütige Polyanthahybride ein.Jedenfalls hat sie so gut wie keine Stacheln (dafür auch diese Widerhaken) und auch nach vielen Jahren ist sie hier nicht alzu wuchtig geworden.Kann aber auch am Standort liegen.Über 3m macht sie hier nicht.Die hat Weingart auch.
Gespeichert

Acanthus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 278
Re: Gruß an Zabern am Rosenbogen oder doch eine andere?
« Antwort #5 am: 01. Juni 2019, 17:36:26 »

Die Climbing Eva Teschendorf gefällt mir jetzt nicht so. An Sombreuil traue ich mich trotz Weinbauklimas nicht ran, denn es gibt schon auch richtig strenge Winter ab und an. Hat da jemand Erfahrung mit ihr in diesem Klima? Interessant finde ich auch City of York/Direktör Benschop.
Gespeichert

laguna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1700
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Gruß an Zabern am Rosenbogen oder doch eine andere?
« Antwort #6 am: 01. Juni 2019, 22:22:51 »

Guirlande d'Amour ist gesund, winterhart und duftet.
Ich habe auch die Alaska von Kordes und finde diese sehr schön. Ist zwar eine Kletterrose, doch nicht zu steiftriebig.


Guirlande d'Amour

Alaska
« Letzte Änderung: 01. Juni 2019, 22:26:39 von laguna »
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von laguna

Acanthus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 278
Re: Gruß an Zabern am Rosenbogen oder doch eine andere?
« Antwort #7 am: 02. Juni 2019, 13:06:41 »

Hallo laguna,
vielen Dank für die Fotos. Wie steht es mit der Bedornung von den beiden? Duftet Alaska?
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de