Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Oktober 2019, 13:42:10
Erweiterte Suche  
News: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)

Neuigkeiten:

|8|12|Ein Langweiler ist ein Mensch, der redet, wenn du wünscht, daß er zuhört.  (Ambrose Bierce)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Üppigwachsende Clematis  (Gelesen 1095 mal)

Karin L.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1473
  • Gruß aus Oberbayern
Üppigwachsende Clematis
« am: 09. Juni 2019, 08:35:25 »

Ich hab eine Kletterrose entsorgt, weil sie jetzt schon ganz weiß war vor lauter Mehltau und ihre Dornen Mordwerkzeuge.
Ich möchte stattdessen eine Clematis pflanzen, die dicht und üppig an einem Gerüst, einem verzinktes altes Gartentor, wachsen soll.
Habt ihr Tipps für mich, welche Clematis sich dafür eignen würde? Standort ist im Westen, nachmittags volle Sonne.
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11002
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Üppigwachsende Clematis
« Antwort #1 am: 09. Juni 2019, 08:57:30 »

Als Clematis-Töter ersten Ranges kann ich Dir nur Tipps zu den kleinblütigen Formen geben, die garantiert nicht umzubringen sind. Da wären zuerst die in gelben Tönen blühenden Verwandten von C. tangutica, z. B. 'Golden Tiara' mit dunkel purpurn farbener Mitte. Äußerst wüchsig.

Die kleinblütige, weiße bis cremeweiße  'Paul Farges', Hybride von C. potaninii[/i,  ist ebenfalls unverwüstlich und blühfreudig. Insgesamt eine eher zurückhaltende Erscheinung mit edler Blütenform für die nähere Betrachtung.
Gespeichert

Crambe

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5645
  • Zollernalb (BW), 800m, Whz 6b
Re: Üppigwachsende Clematis
« Antwort #2 am: 09. Juni 2019, 10:03:28 »

Ich kann dir zwei empfehlen, die dicht wachsen und den ganzen Sommer blühen. Stehen auch ab mittags sonnig ( Fuß im Schatten).
Zum einen Cl.viorna 'Odoriba' und zum andern Cl. viticella 'Purpurea Plena Elegans'
Beide sind gesund und wirklich winterhart.

Ansonsten frag Elis, die hat den ganzen Garten voll mit den tollsten Clematis!  :D
Gespeichert
"Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist." Shakespeare

Karin L.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1473
  • Gruß aus Oberbayern
Re: Üppigwachsende Clematis
« Antwort #3 am: 09. Juni 2019, 10:42:01 »

Danke für eure Tipps.
Ich hab auch den ganzen Garten voll, nur eine so Üppige ist nicht dabei. Ich hatte mal die Paul Farges, die hab ich aber entsorgt, die musste ich im Herbst immer stundenlang mühsam aus dem Zaun pulen.
Gespeichert

elis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9172
  • Klimazone 6b Niederbayern, Raum Landshut
Re: Üppigwachsende Clematis
« Antwort #4 am: 09. Juni 2019, 11:35:38 »

Hallo Karin L !

Gerade lese ich daß Du eine dankbare Clematis suchst. Nehme eine viticella, die lieben Sonne. Die gibts in vielen Farben. Schau beim Westphal, der hat die meiste Auswahl. Schneide sie im Nov.-Dez. runter auf 30 cm, dann hast Du immer Freude dran. Die wollen auch Dünger und Wasser. Wenn Wasser dann durchdringend gießen. Sie sind ja Tiefenwurzler, genau wie die Rosen. Lege mal den Schlauch hin 30 Minuten, damit sie sich richtig vollsaugen kann ganz unten. Diese Tiefentrocknis ist oft schuld an Mehltau bei Rosen und mikern bei Clematis.

https://www.clematis-westphal.de/shop/clematis-viticella2/index.htm



Noch eine gute Quelle:
https://www.clematis-herian.de/gruppe/viticella/

Ich habe ca. 25 Sorten Clematis, hauptsächlich viticellas, weil ich viel Sonne habe. Vorsicht: Hohe Suchtgefahr ;)

lg. elis
« Letzte Änderung: 09. Juni 2019, 11:38:27 von elis »
Gespeichert
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer

Karin L.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1473
  • Gruß aus Oberbayern
Re: Üppigwachsende Clematis
« Antwort #5 am: 09. Juni 2019, 13:40:15 »

Hähä, elis, ich hab über 30  ;D
Ich schneide seit Jahren meine Clematis im Herbst nicht mehr  runter und schaue, wo sie im Frühjahr austreiben. Heuer hat eine in über 2 Meter Höhe noch ausgetrieben, manche bei 1 Meter oder 1,5 Meter und die haben da natürlich einen riesen Vorsprung beim Wachstum. Aber so eine dichte breitwachsende Clematis hab ich nicht außer der Rubro Marginata.
Werde mir die Viticella purpurea elegans anschaffen, die gibt es momentan bei Obi im großen Topf. Die hatte ich auch schon mal, ist mir dann aber nach etlichen Jahren ausgeblieben.

Übrigens elis, fährst heuer wieder nach Tüßling zu den Gartentagen? Wir vom Wespenberater-Netzwerk haben wieder einen Stand, vielleicht schaust vorbei. Würde mich freuen.

PS: die Sucht ist schon längst eingetreten ::)
Gespeichert

elis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9172
  • Klimazone 6b Niederbayern, Raum Landshut
Re: Üppigwachsende Clematis
« Antwort #6 am: 09. Juni 2019, 23:08:42 »

Hallo Karin !

Die werden viel dichter und von unten her grüner , wenn man die runter schneidet. Das empfiehlt auch der Westphal und auch der Herian.
Ja, ich komme nach Tüssling. Bist Du jeden Tag da ? Ich schaue gerne vorbei. Wo steht ihr denn mit Euerem Stand ? Tüssling ist mit Freising das schönste. In Fürstenfeldbruck soll es auch so schön sein, war selber aber noch nie dort.

lg elis
Gespeichert
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11002
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Üppigwachsende Clematis
« Antwort #7 am: 09. Juni 2019, 23:20:18 »

Meine Güte, ist das schön!!
Aber wenn die quasi in der fetten Aue stehen wollen, sind unsere Gärten nicht ihr Wahlbiotop.
Bei denen, die noch da sind, werde ich´s mal mit Deiner Rezeptur aus Wässern und Düngen probieren.
Danke!
Gespeichert

Secret Garden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1693
  • Nordsüdwestfalen
Re: Üppigwachsende Clematis
« Antwort #8 am: 09. Juni 2019, 23:34:49 »

Aber wenn die quasi in der fetten Aue stehen wollen ...
Genau das wollen sie. ;)  C. viticella 'Blue Belle' möchte ich empfehlen, sie blüht spät aber sehr lange.
Gespeichert

Karin L.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1473
  • Gruß aus Oberbayern
Re: Üppigwachsende Clematis
« Antwort #9 am: 10. Juni 2019, 08:48:12 »

Hallo Karin !

Die werden viel dichter und von unten her grüner , wenn man die runter schneidet. Das empfiehlt auch der Westphal und auch der Herian.
Ja, ich komme nach Tüssling. Bist Du jeden Tag da ? Ich schaue gerne vorbei. Wo steht ihr denn mit Euerem Stand ? Tüssling ist mit Freising das schönste. In Fürstenfeldbruck soll es auch so schön sein, war selber aber noch nie dort.

lg elis

Schön, so dicht sind meine bei weitem nicht!

Ich bin am Samstag Vormittag eingeteilt, der Stand ist am Nordeingang, wenn du den linken Weg nimmst.

Liebe Grüße
Karin
Gespeichert

teasing georgia

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 411
  • Klimazone 7b (38 m ü. NN)
Re: Üppigwachsende Clematis
« Antwort #10 am: 28. Juni 2019, 07:34:37 »

Eine meiner liebsten bei meinen ca. 50 Clematis ist Odoriba. Steht an einer Westwand und ist jedes Jahr eine Pracht.  :D


Besonders schön mit gestreiften Blüten und immer gesund ist auch Chatsworth an einem der Rosenbögen

« Letzte Änderung: 28. Juni 2019, 07:37:28 von teasing georgia »
Gespeichert

Bumblebee

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1138
Re: Üppigwachsende Clematis
« Antwort #11 am: 28. Juni 2019, 07:42:46 »

Wunderbar!  :D
Gespeichert
^^
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de