Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Oktober 2019, 13:52:29
Erweiterte Suche  
News: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (Immanuel Kant)

Neuigkeiten:

|22|11|:D namen sind eben nicht nur schall und rauch. ich entsinne mich noch gut, dass ich die rose roy black mir bestimmt nie hätte in den garten setzen wollen...ein synonym dieser rose ist karen blixen; das ging sofort ;D ;D ;D ;D ;D (rorobonn)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Gartenweg "gescheit" anlegen  (Gelesen 607 mal)

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Gartenweg "gescheit" anlegen
« am: 18. Juni 2019, 13:29:58 »

Unsere Nachbarn sind ein bisschen am Hadern mit ihrem Garten. Z.B. mit dem ehemals Kiesweg, vor drei Jahren angelegt und jetzt mehr grün als Kies, das ging zackig.
Links auf dem Foto gehören noch 50 cm Boden zu uns, da war nie Kies und seit den Gartenbauarbeiten ist das dort auch eine Rumpelpiste. Ist nicht schlimm aber überlegt haben sich die Gartenarbeiter damals nicht viel!
Die Nachbarin meinte gestern, sie wollten es evtl. mit Vlies unter Kies versuchen. Es wäre dann sicher gut, die ganze Fläche zu integrieren, inkl. unserer 50 cm. Bei Vlies unter Kies weiss ich ja, dass es irgendwann auch anfängt zu spriessen, also hm.
Für mich wären Trittplatten eine Möglichkeit. Vorher das Grünzeug mal möglichst aus dem Kies entfernen. Mit einem Schaber?
Vielleicht sieht hier jemand noch eine andere, etwas "saubere" Möglichkeit?

Gespeichert
Bäume sind die schönste Verbindung
zwischen Erde und Himmel.
Hermann Lahm

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32280
    • mein Park
Re: Gartenweg "gescheit" anlegen
« Antwort #1 am: 18. Juni 2019, 13:35:12 »

Fünf Zentimeter Kompost drauf  und Gras einsäen?
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6443
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Gartenweg "gescheit" anlegen
« Antwort #2 am: 18. Juni 2019, 13:36:45 »

Welche Funktion hat der Weg, bzw. soll(te) er haben?
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Gartenweg "gescheit" anlegen
« Antwort #3 am: 18. Juni 2019, 13:47:47 »

Welche Funktion hat der Weg, bzw. soll(te) er haben?
Gute Frage. ;)
Im Prinzip führt der Weg zum vorderen Teil ihres Hauses, Garage etc. aber dieser Zugang ist noch nicht offen. Meinem Mann hatten sie letzthin mal gesagt, sie wollten nach vorne Öffnen damit direkter Zugang möglich. Damit wäre es dann ein direkter unterer Zugangsweg vom Hausvorplatz in den unteren Teil ihres Gartens.
Mit dem Gras einsäen, das wäre tatsächlich die einfachste Variante! Wenn ihnen das nicht reicht allenfalls mit Trittplatten als Möglichkeit.
Die Funktion des Weges müsste ich nochmals genauer erfragen.
Gespeichert
Bäume sind die schönste Verbindung
zwischen Erde und Himmel.
Hermann Lahm

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12979
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Gartenweg "gescheit" anlegen
« Antwort #4 am: 18. Juni 2019, 15:18:16 »

Also mal wieder.....
Nur Vlies und Kies wird nicht viel mehr bringen als das, was ihr jetzt habt.
Ich zitiere mal ne Antwort zu gleichem Problem von mir:
Hallo Mata,
sinnvoller - aber auch arbeitsaufwändiger - wäre es, 20-30cm Erde unter den Kieswegen abzutragen, mit Schotter bis auf die letzten 10-5cm aufzufüllen und darauf erst den Kies oder, wegen besserer Begehbarkeit, den Splitt aufzubringen (Kies ist rund und tritt sich gern weg, Splitt ist kantig und verkantet sich beim Begehen, bleibt dadurch am Platz)
Diese Schotterschicht führt Regenwasser von oben schnell ab und verhindert ein Aufsteigen von Bodenfeuchtigkeit von unten, Feuchtigkeit im Kies (neben eingewehtem Humus aus Falllaub) ist die Hauptursache für viel Unkraut auf Splittwegen.
(Ganz ohne wird es auf Dauer auch mit Schotterfundament nicht bleiben, aber die Trockenheit verringert das Unkrautaufkommen doch sehr)
Da kann man dann noch überlegen, ein Vlies zwischen Schotterfundament und Splitt zu packen, damit der Splitt nicht im Schotter so schnell "versickert", aber das muss nicht unbedingt.
Ein Vlies auf anstehenden Erdboden und dann wieder Kies/Splitt drauf bringt nichts, die Feuchtigkeit des Bodens drunter begünstigt die Keimung von einfliegenden Unkrautsamen  :-\

Alternativ dazu als "unkrautfreie" Variante:
...
Es gibt übrigens die Möglichkeit, Gartenwege zu haben, die ziemlich wie Kieswege aussehen, aber garantiert kein Unkraut ansetzen - allerdings wiederum nur mit Chemie: terraway
Es gibt auch andere Anbieter, da muss man nur googeln.
Bei diesen Belägen werden die Kiessteinchen mit Epoxydharzen verklebt, er bleibt wasserdurchlässig, aber Unkraut kann darauf nicht keimen.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Gartenweg "gescheit" anlegen
« Antwort #5 am: 18. Juni 2019, 15:28:22 »

Also mal wieder.....
Ist wie bei den kleinen Kindern, man wiederholt und wiederholt... ;)
Also danke dir, ich werde das an meine Nachbarn weitergeben. (terraway scheint mir ein bisschen "gross" für dort und sie möchten es selber machen, kommt also nicht in Frage, ist aber ein interessanter Belag finde ich.)
Gespeichert
Bäume sind die schönste Verbindung
zwischen Erde und Himmel.
Hermann Lahm

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12979
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Gartenweg "gescheit" anlegen
« Antwort #6 am: 18. Juni 2019, 15:59:53 »

Terraway wär das dauerhaft "sauberste".
Ist auch nicht wirklich komplizierter - da kommt genau so ein Schotterfundament drunter.
Nur die Verteilung des Epoxid-Kiesgemischs muss eben eine Firma machen, die das kann.

Wie lang ist der Weg?
Bei 10m 20-30cm selber ausheben ist auch schon nicht so ohne.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Gartenweg "gescheit" anlegen
« Antwort #7 am: 18. Juni 2019, 16:15:45 »

Der Weg ist etwa 10m lang, Breite ca. 1,2m. (Judihui zum Graben mit dem Kies der dort schon drin ist. :P)
Mal schauen. Ich nehme mal meinen Kratzer aus dem andern Garten mit zum Schauen, inwiefern man das Grünzeug wegbringt. Irgendwie sinnvoll scheint mir, unsere 50 cm anzupassen, welche Variante es auch immer wird.
Von der Kies auf Vliesvariante werde ich vehement abraten. ;)
Gespeichert
Bäume sind die schönste Verbindung
zwischen Erde und Himmel.
Hermann Lahm

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12979
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Gartenweg "gescheit" anlegen
« Antwort #8 am: 18. Juni 2019, 17:35:33 »

Wenn Schotterfundament, hilft das noch, Unkrautaufkommen weiter zu reduzieren:
...man bekommt aber auch Schotter z.B. mit einer Kornabstufung 5/32mm, also keine ganz feine, sandigen Anteile sondern es fängt bei Körnchen mit 5mm Durchmesser an.
Das hat den Vorteil, dass sich noch weniger Feuchtigkeit im Schotter halten kann, es noch dränierender wirkt.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4345
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Gartenweg "gescheit" anlegen
« Antwort #9 am: 19. Juni 2019, 12:56:54 »

Wenn Schotterfundament, hilft das noch, Unkrautaufkommen weiter zu reduzieren:
Ok danke. Wenn es Kies sein soll (optisch ist es schon passend) müsste man es also richtig machen mit gutem Unterbau. Bin zwar bei den Gartenarbeiten von damals nicht danebengestanden, aber ich meine mich blass zu erinnern, dass der Kies einfach auf die Erde geschüttet worden ist. (Und das hat man jetzt davon...)
Über den Sommer wird man nichts anpacken, ausser dass ich unseren Teil wohl mal einebnen werde. (Für uns ist die Strecke nicht gross relevant, bewege mich dort vier, fünf mal im Jahr nur zum Schneiden des Mauerbewuchses.)
Gespeichert
Bäume sind die schönste Verbindung
zwischen Erde und Himmel.
Hermann Lahm

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4668
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Gartenweg "gescheit" anlegen
« Antwort #10 am: 19. Juni 2019, 13:33:51 »

Ich bin auch zu der Erkenntnis gekommen, dass man es "richtig" machen muss mit Schotterunterbau und Randsteinen, wenn es einigermaßen dauerhaft sein soll. Das ist einmalig zwar viel Arbeit, aber danach recht pflegeleicht. Mein Wucherschachtelhalm schafft es zwar auch durch eine 20 cm dicke Schotterschicht, aber gut, dann muss ich den halt alle paar Wochen aus den Fugen rupfen...
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de