Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wir sind uns immerhin einig, dass Mais nicht das Nonplusultra menschlichen Eingreifens ist. (Mediterraneus)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Juli 2019, 16:56:57
Erweiterte Suche  
News: Wir sind uns immerhin einig, dass Mais nicht das Nonplusultra menschlichen Eingreifens ist. (Mediterraneus)

Neuigkeiten:

|1|8|Vollkommene Aufrichtigkeit ist der Weg zur Originalität.  Charles Baudelaire

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Topfpflanzen für Insekten  (Gelesen 499 mal)

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10585
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Topfpflanzen für Insekten
« Antwort #15 am: 01. Juli 2019, 19:52:30 »

Ziest, 'Hummelo' zum Beispiel, wächst bisher ebenfalls gut im Kasten.

Die Frage ist, ob eine der für Bienen attraktiven Glockenblumen geeignet ist. Man könnte so immerhin die Acker-Glockenblume ziehen, ohne sich den Garten zu ruinieren. Solange sie keine Samenstände ansetzen.
Gespeichert

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6095
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Topfpflanzen für Insekten
« Antwort #16 am: 01. Juli 2019, 20:21:14 »

Karin, eine gute Frage ist das und reichlich Vorschläge gibt's ja schon  :D

Zwei Pflanzen noch von mir, die zwar in der Topfkultur nur einjährig sind, dort aber sehr lange blühen und besonder für Schwebfliegen und kleine Wildbienen interressant wären: das Portulakröschen und das weiße Alyssum (Lobularia maritima). Letzteres hat einen wunderbaren Honigduft.

Fallen Strauchhortensien für die Topfkultur auch weg?
Seit vielen Jahren wächst hier im Garten Hydrangea paniculata 'Early Sensation'. Sie ist ein Magnet für ein breites Spektrum an Insekten,  schlußendlich auch für jagende Hornissen 8)
« Letzte Änderung: 01. Juli 2019, 20:24:02 von Wühlmaus »
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Karin L.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1461
  • Gruß aus Oberbayern
Re: Topfpflanzen für Insekten
« Antwort #17 am: 01. Juli 2019, 21:46:27 »

Eine Strauchhortensie steht hier, die bleibt auch. Die wäre aber viel zu groß für Töpfe.
Ich habe immer noch 13 Hortensien, die meisten davon ausgepflanzt :-) Da müssen noch einige weg.

Werde mich mal mit Basilikum und Minze eindecken, ich denke diese Pflanzen blühen recht lang. Portulakröschen sehen hübsch aus, aber ich mag kein Rot in meinem Garten.

Gespeichert

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2268
  • Klimazone 6b (385 m ü. NHN)
Re: Topfpflanzen für Insekten
« Antwort #18 am: 01. Juli 2019, 22:18:10 »

Ach da geht doch ne Menge! :D
Zwiebelblüher wurden noch nicht genannt :
Weil es bei mir für normale Blumenkastenpflanzen zu heiß wird, habe ich in einem Kasten niedriges rotlaubiges Sedum mit Krokussen gemischt.

Im Schatten zu Hosta in Töpfen Schneeglöckchen und Veilchen. Kommt gut an.

Campanula poscharskyana, C. portenschlagiana, C. carpatica tuns auch im Blumenkästen.

Verschiedene Dianthus, z. B. D. arenarius od. D. gratianopolitanus gehen auch.

Löwenzahn, Kornblumen, Klatschmohn sehe ich in der Stadt häufiger in normalen Balkonblumenkästen.

Wenn aus Töpfen Kübel werden dürfen, fallen mir noch viele andere Sachen ein  ;)


Gespeichert

Karin L.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1461
  • Gruß aus Oberbayern
Re: Topfpflanzen für Insekten
« Antwort #19 am: 02. Juli 2019, 05:23:25 »

Interessante Vorschläge! Ich hätt aber schon gern länger etwas Blühendes.

Wie sieht es mit Einjährigen aus? Ich liebe das Blau der Mauritius, aber ich habe noch nie festgestellt, dass Insekten daran interessiert sind.
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10585
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Topfpflanzen für Insekten
« Antwort #20 am: 02. Juli 2019, 06:26:12 »

Bei kurzlebigen Stauden und Einjährigen wirst Du frühen und zu reichen Samenansatz durch Rückschnitt verhindern müssen. Dann können Witwenblumen und Skabiosen über viele Wochen blühen.

Vielleicht kann Chica sagen, welches bei ihr die bei Wildbienen und Schmetterlingen beliebtesten Pflanzen mit langer Blütezeit sind.
Gespeichert

elis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9154
  • Klimazone 6b Niederbayern, Raum Landshut
« Letzte Änderung: 02. Juli 2019, 07:08:43 von elis »
Gespeichert
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

Arthur Schopenhauer

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6986
Re: Topfpflanzen für Insekten
« Antwort #22 am: 02. Juli 2019, 07:21:02 »

Die Links hab ich jetzt nicht alle durchgesehen, aber aus Erfahrung mal ein paar Exoten die sehr gern von Bienen und Insekten angeflogen werden:
Grewia occidentalis, ein Dauerblüher.
Passiflora, die blüht besonders viel im Spätsommer wenns nicht viel anderes gibt,
Zitrus, manche blühen in Schüben und sind so immer wieder interessant.

Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

Krusemünte

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 97
Re: Topfpflanzen für Insekten
« Antwort #23 am: 02. Juli 2019, 10:17:48 »

Die unzähligen Verbena-hybriden sind bei Insekten unglaublich beliebt und blühen,blühen, blühen wenn man regelmäßig die alten Blütenstände abzwagt ..... In einem alten Tontopf habe ich hier eine Staudensonnenblume. Lässt sich auch ohne Probleme überwintern und ist ebenfalls ein echter Dauerblüher. Calamintha grandiflora ist im Kübel/Topf ebenfalls super und wird von allem was fliegt heiss und innig geliebt. Ist auch besonders für halbschattige Standorte zu empfehlen. Salvia kann man im Topf ebenfalls gut kultivieren und es gibt massig Auswahl. Genauso Ehrenpreis, Astern ...

Hunds- und Essigrosen kann man auch problemlos im (entsprechend großen) Kübel halten. Auch kleinere Sorten von Buddleja, Zwergflieder oder auch einen Säulenfaulbaum. Besonders letzterer blüht zwar unscheinbar, ist aber sehr beliebt. Darüber hinaus ist der Faulbaum wichtig für zB Zitronenfalter.

Gespeichert

Rainer03

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Re: Topfpflanzen für Insekten
« Antwort #24 am: 03. Juli 2019, 20:08:58 »

Als Buchtipp hätte ich Reinhard Witt: Das Wildpflanzen Topfbuch.  Finde ich ganz interessant und teste gerade die Nelken.
Die kann ich mir zur Blütezeit in den Eingangsbereich stellen. Ein Buch ersetzt natürlich nicht die tollen Tipps von hier. ;D
Gespeichert

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2268
  • Klimazone 6b (385 m ü. NHN)
Re: Topfpflanzen für Insekten
« Antwort #25 am: 03. Juli 2019, 20:17:20 »

Weiter oben vergessen :
Ich habe noch Silene italica im Topf. Die erste Blüte ist jetzt um, die Pflanze zurückgeschnitten. Eine 2. Blüte wird folgen. Steht jetzt im 3. Jahr an derselben Stelle. Ob das aber die ursprüngliche Pflanze ist, oder jährlich neue Sämlinge, kann ich nicht sagen. Die Blüten sind wenig spektakulär, der Duft dafür schon.  :D Nachtfalter lieben sie.
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de