Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Eine Laune ist eine kleine Leidenschaft. (Alfred de Musset)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Dezember 2019, 07:12:37
Erweiterte Suche  
News: Falls ihr eure Weihnachtseinkäufe sowieso online tätigt, dann schaut mal bitte bei unseren Partnerprogrammen rein.  :)

Neuigkeiten:

|3|6|Verwirre nicht mit Fachinformationen >:( (Sternrenette)

Seiten: 1 [2] 3 4   nach unten

Autor Thema: Flüssigdünger mittels Kuhscheiße  (Gelesen 3285 mal)

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16978
Re: Flüssigdünger mittels Kuhscheiße
« Antwort #15 am: 16. Juli 2019, 16:51:56 »

ja genau so
rührst du um

hab heute letztes verbraucht, muss schnell ansetzen, eine runde geht noch heuer
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5681
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Flüssigdünger mittels Kuhscheiße
« Antwort #16 am: 17. Juli 2019, 09:57:26 »

Ich rühre 2-3 mal um, mehr zum durchmischen/entklumpen als Luft reinschlagen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16978
Re: Flüssigdünger mittels Kuhscheiße
« Antwort #17 am: 17. Juli 2019, 11:22:16 »

es könnte schneller vergoren sein, wenn man umrührt
jedenfalls gehts ohne auch, weil ich mal vor jahren vergas, war nix anders
weil ich den fachmann grad dahab ;), gibts einen unterschied von der stärke der düngerjauche, wenn sie ganz vergoren ist von oben und unten, also von der klaren flüssigkeit oben und unten knapp am satz?
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5681
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Flüssigdünger mittels Kuhscheiße
« Antwort #18 am: 17. Juli 2019, 11:26:55 »

Glaube ich nicht, Konzentrationen gleichen sich immer an, auch wenns nur Diffusion ist, die steht so lange, da ist flüssiges von oben das selbe wie unten.
Je mehr Feststoff drin ist desto weniger gelöste Nährstoffe hast du, weil die Ballaststoffe verdünnen.
Unterschied ist praktisch nicht feststellbar.
Je mehr Festsstoff, desto schneller verstopfen die Giesskannenbrausen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16978
Re: Flüssigdünger mittels Kuhscheiße
« Antwort #19 am: 17. Juli 2019, 13:00:52 »

ich habe keine giesskannen in gebrauch und schon garnicht braussen

danke das ist interessant, ich habe den satz unten immer viel stärker verdünnt und das klare oben viel weniger, dann sollte ich es wohl umgekehrt machen, ist aber nicht so wichtig, da ich den satz meist zu den älteren stauden schüttete
jetzt ot
wie sieht das aus, wenn ich 2kg blaukorn in einen 12 lt kübel schütte, mit wasser aufgieße, das 2 wochen steht, da ist auch unten der satz und oben klar, das rühre ich immer um, vor gebrauch, wäre da die konzentration oben auch stärker, wenn ich nicht umrühren würd, danke schon mal, war interessant

das vorige von dir ist sehr glaubhaft, wenn ich schnaps brenne, rinnt auch aus der flüssigkeit oben viel mehr alkohol, als dann unten vom vergorenen obst
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3644
Re: Flüssigdünger mittels Kuhscheiße
« Antwort #20 am: 17. Juli 2019, 19:07:35 »

es könnte schneller vergoren sein, wenn man umrührt
oder eben Luft mit einer Auariumpumpe einbläst. Aber dann ist man ja auch schon nahe am System Komposttee dran. ::) Wobei dann ja auch mehr Sauerstoff eingebracht wird....
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1151
  • Zone 7a
Re: Flüssigdünger mittels Kuhscheiße
« Antwort #21 am: 17. Juli 2019, 21:51:01 »

Wenn man Tierkot verjaucht, geht's viel schneller, wenn man eine Tüte Trockenhefe in lauwarmem Wasser auflöst und mit einrührt.
Vermutlich setzen die irgendwelche Zucker um.
Ich habe das mal vor ein paar Jahren ausprobiert und obwohl ich's für eine meiner Schnapsideen gehalten habe, funzt es gut.
Man kann auch reifen Kompost mit einrühren, damit ein Bakterienansatz rein kommt.
Viel Spaß!  ;)
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

Fini

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 838
  • dort wos am Schönsten ist ...
    • http://www.kalenderland.com/countdown/weihnachten.php
Re: Flüssigdünger mittels Kuhscheiße
« Antwort #22 am: 17. Juli 2019, 22:04:25 »

ich verjauche auch Hühnermist + Urgesteinsmehl  und dünge damit 1 zu 10 Wasser, und alles wächst wie Unkraut ...
Die Kartoffeln kriegen Brennesseljauche, soll angeblich besser sein ..

beides stinkt trotz Urgesteinsmehl 1 km gegen den Wind ... letztens hab ich etwas von dem Zeug auf die Hand bekommen ...
die hat noch 3 Tage danach sämtliche Fliegen vom Dorf angezogen ...

das mit der Trockenhefe werd ich mal ausprobieren ..
Gespeichert

Bienenkönigin

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 711
  • oberberg. Kreis, WHZ 7b, 280m über NN
Re: Flüssigdünger mittels Kuhscheiße
« Antwort #23 am: 17. Juli 2019, 22:15:58 »

Ich auch!😀
Gespeichert
Gras wächst nicht schneller, wenn eine dran zieht!

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5681
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Flüssigdünger mittels Kuhscheiße
« Antwort #24 am: 17. Juli 2019, 22:16:12 »

Das mit den Bakterien geht von alleine wenn das Wasser nicht gerade gefroren ist.
Urgesteinsmehl finde ich Quatsch.

Nemesia, Luft durchblubbern macht aus Ammonium Nitrat. Bringt nix, da Nitrat im Boden schnell genug entsteht, Ammonium wird vom Boden gespeichert, Nitrat wäscht sich langsam raus. Bei 60mm Niederschlag und Sandboden hängt Nitrat schon 60cm tiefer, bei Lößboden nur 20cm.

Bei Blaukorn ists so, dass sich nicht alles löst. Am längsten brauchen die Kaliumsalze bis sie gelöst sind, bei 2kg auf 10 liter Wasser bleibt da ein wenig übrig wenns 2 Wochen steht. Stehen lassen ist weniger gut als 5 mal nach 10 Minuten umrühren. Kalium will Bewegung wenn es sich lösen soll.
Das Kalkgerüst vom Korn ist der wesentliche Anteil vom Bodensatz nach dem lösen. Kann man aufrühren, wenns gleichmäßig sein soll und Kalk erwünscht ist. Wenn nicht erwünscht, kann man auch abdekantieren und den Kalk unten sammeln. Blaukorn ist einfach kein Dünger zum auflösen, wenn er Stickstoffstabilisiert ist erst recht nicht.
Nimm Düngesalze wenn du Mehrnährstoffdünger flüssig brauchst. Oder eben Mistjauchen. Mistjauchen nicht giessen, auch vor dem säen nicht, wenn es um Salat oder anderes Gemüse geht, das nicht gekocht werden soll.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2428
Re: Flüssigdünger mittels Kuhscheiße
« Antwort #25 am: 17. Juli 2019, 22:21:10 »

Und ich dachte immer Gülle ist böse und gibt's schon genug ;)
Kann man aber auch noch in Gourmet-Qualität herstellen! :D

PS: Ich empfinde den überlegten Einsatz von Stalldüngern prinzipiell positiv.
« Letzte Änderung: 17. Juli 2019, 22:25:43 von dmks »
Gespeichert
"...und wenn ich an später denk - dann bin ich lieber die Ratte als der Kapitän"

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5681
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Flüssigdünger mittels Kuhscheiße
« Antwort #26 am: 17. Juli 2019, 22:27:41 »

Auch den Stallmist kann man bewusst einsetzen. Die Phosphatwerte in Gartenböden sollten Warnung genug sein.

Mit Gülle ists eben so, dass die nur dann Scheiße ist, wenn man nicht weiß, wofür die gut ist.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4249
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Flüssigdünger mittels Kuhscheiße
« Antwort #27 am: 17. Juli 2019, 22:30:27 »

Wieso kompostiere ich überhaupt noch im Garten?

Dünger Smoothies ist das Gebot für den Garten. 🍹
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2428
Re: Flüssigdünger mittels Kuhscheiße
« Antwort #28 am: 17. Juli 2019, 22:39:13 »

Um Mißverständnissen vorzubeugen ;)
Mit Stalldüngern meinte ich nicht nur festen Stalldung, sondern auch Gülle und entsprechend hergestellte Jauchen.
Aber eben nicht überdosiert! (Sonst passiert im Kleingarten das selbe wie vor Jahrzehnten auf den Äckern.)
Gespeichert
"...und wenn ich an später denk - dann bin ich lieber die Ratte als der Kapitän"

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1151
  • Zone 7a
Re: Flüssigdünger mittels Kuhscheiße
« Antwort #29 am: 17. Juli 2019, 22:48:01 »

Urgesteinsmehl ist nicht so toll. Man hat den stinkenden Rotz dann ganz unten im Bottich hängen.
Besser vorher im Beet ausbringen.
Im Prinzip kann man alles verjauchen. Wir haben auch schon Brennnesseln inklusive Wurzeln verjaucht. Die Sch**** Ausläufer kriegt man ja sonst kaum weg.  :( Die festen Reste haben wir unter die Thujenhecke geschmissen, die daraufhin dunkelgrün wurde und bombig gewachsen ist.  ;D
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg
Seiten: 1 [2] 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de