Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben. (Christian Morgenstern)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Februar 2024, 06:36:05
Erweiterte Suche  
News: Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben. (Christian Morgenstern)

Neuigkeiten:

|4|2|Ein Tag ohne zu Lächeln ist ein verlorener Tag! (Charlie Chaplin)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Welkepilz, Verticillium oder was?  (Gelesen 3354 mal)

sequoiafarm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2370
  • Niederrhein - 8a
Re: Welkepilz, Verticillium oder was?
« Antwort #15 am: 07. Dezember 2023, 17:12:48 »

Die Blitzdiagnose Verticillium scheint momentan sehr en vogue zu sein ;). Ich würde mit dem Händler telefonieren, Sycoparrotia ist normalerweise jetzt noch nicht kahl und ablösende Rinde ist nicht gut/untypisch. Verticilliumpilz im Topfsubstrat wäre katastrophal, der steckt eher im Boden. Unabsichtliche Verwechslungen können im Winter mal passieren, möglich, dass es ein anderes Gehölz ist, für welches das Rindenbild typischer ist.
Gespeichert
Grüne Grüße aus Kaldenkirchen, Micha 

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1127
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Welkepilz, Verticillium oder was?
« Antwort #16 am: 07. Dezember 2023, 17:18:18 »

Die Knospen sehen aber noch ziemlich schick aus - aber das kannst du sicher besser sehen. Mit Pilz meine ich die ganz normalen (Rotpustel etc.), halt nicht bodenbürtigen. Unsauber ausgedrückt - bitte um Vergebung…
Gespeichert

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1127
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Welkepilz, Verticillium oder was?
« Antwort #17 am: 07. Dezember 2023, 17:25:26 »

Ist Sycoparrotia so anders als Parrotia? Letztere hat hier schon lange kein Laub mehr und das die anfällig sein sollen, wär mir auch neu.
Gespeichert

sequoiafarm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2370
  • Niederrhein - 8a
Re: Welkepilz, Verticillium oder was?
« Antwort #18 am: 07. Dezember 2023, 17:27:30 »

Ja, ist anders, weil halbimmergrün (Name). Der Elternteil Sycopsis ist immergrün und recht frosthart. Gute Mischung, das Kind  :)
Gespeichert
Grüne Grüße aus Kaldenkirchen, Micha 

zorro

  • Gast
Re: Welkepilz, Verticillium oder was?
« Antwort #19 am: 07. Dezember 2023, 17:37:57 »

Die Hybride x Sycoparrotia semidecidua 'Purple Haze' ist schön, hat hier noch rötliches und orangefarbenes Herbstlaub. Hält das Laub etwas länger als die daneben stehende 'Vanessa'. Gibt hier eine schöne Herbstkombi von den beiden und dem leuchtend gelben Ginkgo.
.
Es gibt aber auch Sycoparrotia-Hybriden, die keine gute Kombination beider Elternteile geerbt haben. Die halten dann lange das Laub, haben aber keine schöne Herbstfärbung.
Gespeichert

sequoiafarm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2370
  • Niederrhein - 8a
Re: Welkepilz, Verticillium oder was?
« Antwort #20 am: 07. Dezember 2023, 17:46:18 »

OK danke, dann scheint unsere keine 'Purple Haze' zu sein, trotzdem ansehnlich.
Nächstes Jahr neuer Versuch, dann nicht von esveld...
Gespeichert
Grüne Grüße aus Kaldenkirchen, Micha 

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1127
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Welkepilz, Verticillium oder was?
« Antwort #21 am: 07. Dezember 2023, 17:48:18 »

Danke für die Auskünfte, hatte den Artname gar nicht parat - wenn ich schon frostempfindlich höre passt der nicht ins Beuteschema und wenn Endhöhe mal 2,50 und mal 5 m steht, werd ich auch skeptisch- wohl noch wenig Erfahrungen verfügbar….
Gespeichert

Blush

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2503
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Welkepilz, Verticillium oder was?
« Antwort #22 am: 07. Dezember 2023, 18:26:56 »

Es gibt wohl nicht nur wenig Erfahrungen, sondern auch widersprüchliche Informationen. Hachmann trifft zumindest eine Aussage dazu, wann der Strauch wieder austreibt

https://www.hachmann.de/shop/?products_id=3316&tx_multishop_pi1[page_section]=products_detail

Und diese Seite hier, die zu Boehlje gehört, hat Angaben zur Frosthärte, die sie mich überhaupt kaufen ließen.

https://www.rhodofreuden.de/p/sycoparrotia-semidecidua-purple-haze

Die Höhe von 1,5 m nach 10 Jahren finde ich entspannt, wobei der gekaufte Strauch die ja schon fast hat.

Parrotia 'Vanessa' hat hier nur noch Teile ihres Laubs.

Danke Euch. Micha, das war ja noch keine Diagnose, sondern eine Befürchtung.  ;) Und eben, wäre es Verticillium, würde ich den Strauch keinesfalls auspflanzen.

hobab, Vergebung ist gewährt  ;) ;D und Du hast recht, die Knospen sehen tatsächlich gut aus.

Okay, also Du / Ihr würdet den Händler wegen der Rindenschäden kontaktieren?
Gespeichert
"Der andere könnte recht haben."
        Frei nach Frank Elster

sequoiafarm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2370
  • Niederrhein - 8a
Re: Welkepilz, Verticillium oder was?
« Antwort #23 am: 07. Dezember 2023, 18:52:12 »

Klar, dass du den Befall nur in Erwägung gezogen hast.

Zitat
Okay, also Du / Ihr würdet den Händler wegen der Rindenschäden kontaktieren?

Auf jeden Fall, wenn du sicher gehen willst bzw. Ersatz fordern möchtest. "Sind Sie gaaanz sicher, dass das Sycoparrotia P. H. ist?"
« Letzte Änderung: 07. Dezember 2023, 18:53:44 von sequoiafarm »
Gespeichert
Grüne Grüße aus Kaldenkirchen, Micha 

Blush

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2503
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Welkepilz, Verticillium oder was?
« Antwort #24 am: 13. Dezember 2023, 20:21:41 »

Habe ich gemacht und auch schon eine Antwort erhalten. Man bot mir 15 Prozent Nachlass wegen der Rindenschäden und abgebrochener Zweige an und bat mich weiterhin, den Austrieb im Frühjahr abzuwarten. Falls dann sicher ist, dass es keine Sycoparrotia ist, bekäme ich kostenlos Ersatz. Zur Frage, was die Schäden hervorgerufen hat, gab es keine Antwort. Ich habe mich einverstanden erklärt. Den Strauch werde ich schneiden und schauen, ob ich den typischen dunklen Ring erkennen kann und vorsichtshalber erstmal nur umtopfen.

Ist okay so für mich.
Gespeichert
"Der andere könnte recht haben."
        Frei nach Frank Elster

zorro

  • Gast
Re: Welkepilz, Verticillium oder was?
« Antwort #25 am: 13. Dezember 2023, 21:03:08 »

Verticillium halte ich nach wie vor für unwahrscheinlich.
Gespeichert

Blush

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2503
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Welkepilz, Verticillium oder was?
« Antwort #26 am: 14. Dezember 2023, 06:55:11 »

Umso besser, das hatte ich Deiner vorherigen Aussage nicht entnommen. Wegen der Unfälligkeit oder wegen des Schadbildes?
Gespeichert
"Der andere könnte recht haben."
        Frei nach Frank Elster
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de