Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. September 2019, 13:31:06
Erweiterte Suche  
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|18|7|Die zwei größten Tyrannen der Erde: der Zufall und die Zeit.  (Johann Gottfried von Herder)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 7   nach unten

Autor Thema: Gartenarbeiten im August  (Gelesen 4492 mal)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #15 am: 06. August 2019, 10:35:37 »

Ich habe gestern Abend den Weg im Bauerngarten von dieser Hirse befreit, war nicht extrem viel, aber sieht im Ergebnis schön aus.
Wuchernde Kürbisranken am Ende gekürzt.
Zwei Liguster bissel beschnippelt (freche Ausreißer gekürzt)
Sprenger aufgestellt und beaufsichtigt ;D
Gurken geerntet und gegossen, Tomaten gegossen - heute früh

In den letzten Tagen habe ich immer mal portionsweise einige Stauden etwas diszipliniert (gebunden, geschnitten, verblühtes raus), da kommen Berge Grünzeug raus, und das freche Unkraut ist genauso hoch ... tw. Brennnesseln .....

Ich drücke mich grad etwas vorm Schnitt der Beerenreihe... die muss radikal in die Schranken gewiesen werden...und ich habe bissel Bammel, dass ich was falsch mache und der Teichhintergrund ist verwuchert... Hopfen, Brennnessel, Giersch, wilder Wein ... das ist fast noch wichtiger....
Gespeichert

Mangostan

  • Gast
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #16 am: 06. August 2019, 10:44:45 »

Also mit einer Teleskop-Heckenschere geht das Brombeerschneiden eigentlich ganz gut. Auf Distanz kleine Stückchen wegschneiden, bis zum Boden, mit Heugabel aufnehmen und wegtragen. Ausgraben tu ich die nicht, ich mähe einfach ein paarmal an dem Ort.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #17 am: 06. August 2019, 10:48:07 »

Ihr meint aber wilde Brombeeren?? Kann man nicht davon welche lassen?? Die schmecken doch viel besser. Meine Loch Ness, läufert nicht aus, ist ein Wuchsmonster mit fetten Beeren, aber der Geschmack reicht an wilde Brombeeren leider nicht heran.
Gespeichert

Albizia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3668
  • Rheintal, RLP, 8a, 70m üNN
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #18 am: 06. August 2019, 11:09:42 »

Das Elend mit den Brombeeren habe ich auch noch vor mir. :P :(

 :-\

Ausgraben tu ich die nicht, ich mähe einfach ein paarmal an dem Ort.

Die Größten sitzen im kleinen Gemüsebeet,  :-X drumrum ist Schneckenzaun. (Zwei Jahre wurde kein Gemüse mehr dort gepflanzt und aktuell wäre es gar nicht möglich.)

Bei einem großen Garten würde ich vielleicht welche lassen, Gänselieschen. Aber bei knapp 200 qm? Sie haben schon meine Himbeeren vergrault. Und ihr Wuchertum ist fast ununterdrückbar. Die Ranken machen in der Woche einen Meter.  :P Lecker hin oder her. Auch waren die Beeren letztes Jahr und dieses Jahr durch Regenmangel sehr kläglich. Nix da. Weg damit.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #19 am: 06. August 2019, 11:44:35 »

Dann muss das so sein, ich kenne das von draußen, Brombeergestrüpp ist unglaublich schwierig...
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3473
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #20 am: 06. August 2019, 13:27:21 »

Gestern angefangen die abgetragenen Ruten der Sommerhimbeeren zu roden; dann mit dem Rasenmäher drüber und Mulch aus dem Grünzeugs gemacht. Die dicken, verholzten Stengeö muss ich dann noch wegbringen... .
Gespeichert
Wenn ich auf die Wetterkarte schaue, beschleicht mich ein unheimliches Gefühl... .

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19589
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #21 am: 06. August 2019, 13:48:06 »

Wie jetzt, waren da noch keine neuen Ruten?? Mit dem Mäher drüber??
Gespeichert

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4240
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #22 am: 06. August 2019, 15:08:15 »

Es wäre praktisch, man könnte bei einer Hecke einfach mit dem Mäher drüber. ;)
Oder aber ich hätte gern so ein Robotermännchen, welches das Schnittgut fix einsammelt und gleich verkleinert.
Die Weissdornhecke gibt mir heute gut zu spüren, dass sie letztes Jahr nur seitlich, nicht aber oben geschnitten wurde. :P
Gespeichert
Bäume sind die schönste Verbindung
zwischen Erde und Himmel.
Hermann Lahm

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3473
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #23 am: 06. August 2019, 20:43:21 »

Wie jetzt, waren da noch keine neuen Ruten?? Mit dem Mäher drüber??
Och Mensch, Liesi - natürlich die gerodeten Ruten mit dem Mäher geschreddert!
Gespeichert
Wenn ich auf die Wetterkarte schaue, beschleicht mich ein unheimliches Gefühl... .

Liatris

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #24 am: 06. August 2019, 21:22:45 »

Mir geht's ähnlich wie Biene100. Ich leide seit heute unter dem Gartenblues  ::).

Erst blühte es bei der vergangenen Hitze wie sonst noch was, wovon ich wenig mitbekam, weil ich nach der Arbeit nur mit Gießen meiner Tomaten beschäftigt war. Inzwischen ist es kühler und nun haben die Rosen wahlweise Sternruß- oder Mehltau, die verblühten Stauden hängen träge und welk übereinander und seit dem Regenguß am Nachmittag kommt zum Gelb auch noch Braunrot: Schnecken, wohin man schaut, und was für Prachtexemplare! Beinahe hätte ich noch die Zünsler vergessen, die endlich auch meine meterlange Buchshecke zum Fressen gern haben.
 
Morgen soll's ja angeblich regnen, wenn nicht, dann nehme ich die Heckenschere (oder besser die Motorsäge >:() und dann kaufe ich Splitt und Kies, was das Zeug hält.... :-X

Sorry, das musste ich jetzt einfach los werden! Ich bin heute Abend mit der Rosenschere hinaus, habe brav das Rosenbeet am Haus in Ordnung gebracht, bis ich so langsam wahrnahm, dass sich der Garten während meiner einwöchigen Abwesenheit verselbständigt hat...

Aber ihr seid echt fleißig, eure Gärten sehen super aus und das wird meine Motivation für den morgigen Tag sein  :-* Danke!
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 4533
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #25 am: 06. August 2019, 21:46:28 »

Liatris, das wird schon wieder. :) Mein Garten sieht manchmal auch richtig übel aus, und dann hat man irgendwie gar keine Lust mehr, weil entweder alles vertrocknet, verblüht, abgefressen oder sonstwie kreuz und quer gewachsen ist. Schneckenfraß habe ich heute ebenfalls erspäht, und offenbar tummeln sich in den Beeten die Wühlmäuse, überall entdecke ich Löcher. Was das für meine Tulpen und Krokusse bedeutet, will ich lieber gar nicht wissen...

Die letzten beiden Tage musste ich teils wetter-, teils rückenbedingt pausieren, das Roden von Goldfelberich, orangenen Taglilien und Co. am Wochenende war ganz schön Kräftezehrend, aber so langsam sehe ich eine definierte Grenze an meiner Beetbaustelle. Jetzt muss ich "nur" noch einen Haufen Bruchsteine bei meinem Bruder holen, in den Garten schaffen und dort eine kleine Trockenmauer bauen, damit ich eine definierte Grenze zwischen Immergrün und Beet habe, ich hoffe, das funktioniert so wie gedacht.

Eine dornenlose, nicht besonders gut schmeckende Brombeere habe ich auch im Garten, die hat sich zum Glück noch nicht ausgesamt, ich ziehe sie hauptsächlich als Deko am Zaun. Leider wuchern stattdessen überall Kratzbeeren, die schieben ihre langen Ranken immer unbemerkt durch die Beete, so dass man mit dem Herausreißen kaum nachkommt, aber wenigstens ist der Kampf einfacher als mit den wilden Brombeeren, auch wenn die lecker schmecken und so zumindest einen kleinen Trost darstellen.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Floris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1370
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #26 am: 06. August 2019, 22:00:06 »

Wer damit nicht klarkommt, dass Pflanzen nicht 365 Tage im Jahr in Topform dastehen, sollte wirklich einen Sack Schotter sich zulegen...
Ich habe heute Erdbeerausläufer getopft und auf der Freifläche die trockenen Stengel des rauhen Löwenzahns, des Kompasslattichs und etliche Ackerkratzdisteln gemäht. Jetzt könnte der angesagte Regen so langsam beginnen.

Brombeeren können übrigens sehr hübsch sein:
Gespeichert
Solidarität mit H.

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15044
  • Alles wird gut!
    • garten-pur
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #27 am: 06. August 2019, 22:12:05 »

Liatris, das wird schon wieder. :) Mein Garten sieht manchmal auch richtig übel aus, und dann hat man irgendwie gar keine Lust mehr, weil entweder alles vertrocknet, verblüht, abgefressen oder sonstwie kreuz und quer gewachsen ist.

Das tröstet - ich bin nicht alleine.  :-*  :P
Gespeichert

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2767
  • Klimazone 7a
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #28 am: 06. August 2019, 22:25:38 »

Mit meinem Garten würde ich im Moment auch keinen Schönheitswettbewerb gewinnen.

Ich habe heute beim Fenchel und der Roten Bete Kompost verteilt. Die Bete kommt dieses Jahr überhaupt nicht in Gang. Außerdem habe ich Nachtkerzen zurück geschnitten, die übernehmen sonst noch den Garten, Falläpfel aufgesammelt, 2 Walnußsämlinge gejäet. Im letzten Herbst haben die Krähen hier Unmengen von Nüssen und Eicheln versteckt, die sie bei dem milden Winter nicht gebraucht haben. Ich finde immer noch Sämlinge  >:(.

Gegossen habe ich natürlich auch.
Gespeichert
Wo bleibt der Regen?

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4465
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #29 am: 07. August 2019, 12:11:22 »

Rasen gemäht, Gießrunde
Gespeichert
LG Heike
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 7   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de