Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
01. April 2020, 03:48:16
Erweiterte Suche  
News: 128. Geburtstag des berühmten Botanikers Erich Pur, Begründer und Namensgeber von garten-pur.

Neuigkeiten:

|9|1|An manchen Tagen geht alles schief, aber dafür klappt an anderen gar nichts.

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 7   nach unten

Autor Thema: Gartenarbeiten im August  (Gelesen 7425 mal)

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5077
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #45 am: 18. August 2019, 12:37:35 »

Fuchsien-Hänger unterm Dach gegossen, Schnecken gemordet
Gespeichert
LG Heike

Nova Liz

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12873
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #46 am: 18. August 2019, 13:01:14 »

In einem Beet alle Stauden rausgerissen und einen Berg invasives,wildes Fingerkraut ausgegraben.Ätzende Arbeit  ::),aber jetzt bin ich erstmal wieder beruhigt.
Gespeichert

Sandbiene

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4173
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #47 am: 18. August 2019, 21:15:45 »

Eine (leere) Plastedose eines bekannten Wurstherstellers aus dem Fallrohr/Zulauf für Regentonne geangelt und dabei den nachfolgenden Blätterstau gleich mit entfernt. Was die Krähen so alles aufs Dach schleppen. ::)
Gespeichert

neo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4891
  • Gartengrenzgängerin 7b und 8a/7b
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #48 am: 22. August 2019, 19:19:25 »

In einem Beet alle Stauden rausgerissen und einen Berg invasives,wildes Fingerkraut ausgegraben.Ätzende Arbeit  ::)
Steht mir noch bevor. Zum Glück nur ein kleines Beet aber mit Rosen drin, die ich auch nicht rausnehmen werde. Das wird ein Gezirkel. :P
Vor dem Winter muss das aber!
Aber heute nicht.
So ein alter Kriechwacholder und ein ebenso alter Cotonoeaster h., was die eins wachsen können! Insbesondere den Kriechwacholder hatte ich letztes Jahr massiv geschnitten. Und schon wieder kam man schlecht durch. Jetzt ist wieder gepfadet.
Gespeichert
Wer von der Hoffnung lebt, wird wenigstens nicht dick. Tilla Durieux

Secret Garden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1965
  • Nordsüdwestfalen
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #49 am: 22. August 2019, 19:30:36 »

Heute habe ich wieder Schubkarrenladungen von Pfingstveilchen gejätet, die sind mittlerweile in allen Beeten und ersticken andere Stauden mit ihren knorrigen Wurzelrhizomen. Ganz los werde ich die sicher nie mehr. :-\ Überraschenderweise gehen sie aus staubtrockenem Lehm besser raus, als bei Feuchtigkeit.
Gespeichert

Schnefrin

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 196
  • vor den östlichen Toren Berlins
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #50 am: 22. August 2019, 20:00:16 »

Mal überlegen, was habe ich heute gemacht?
Die Brombeeren und die Bohnen durchgepflückt, aus einem Kastenbeet die Kartoffeln ausgegraben, Verblühtes  abgeschnippelt, zwei Gaura gepflanzt - mal sehen, ob ich diesmal Glück habe und sie nächstes Jahr wiedersehe - Salatpflänzchen pikiert.
Ich glaub, das wars.
Gespeichert
Gemüsegierhals

Ich wohne dort, wo auf dem Regenradar immer das Wolkenloch ist.

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5759
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #51 am: 22. August 2019, 20:56:33 »

Gegen das Kriechende Fingerkraut kämpfe ich hier auch an, es macht immer meterlange Ranken quer durch alle Beete, und wurzelt dann auch noch metertief... Gestern habe ich noch einmal an meiner Beetbaustelle gebuddelt und diverse Stauden und Blumenzwiebeln ausgegraben, um Raum für meine Trockenmauer zu schaffen.



Da bin ich dann heute drangegangen, habe den Verlauf abgesteckt, einen Graben fürs Fundament ausgegraben, eine Ladung beim Roden herausgeklaubter Steine als Drainage in den Graben geschüttet, darauf eine Lage dicker Steine als Fundament ausgelegt, gut festgeklopft und ringsum mit Erde befestigt.



Danach fing die Puzzelei an, das ist gar nicht so einfach, vor allem, wenn man es noch nie gemacht hat, aber Stück für Stück wächst nun die Mauer in die Höhe. Vermutlich werden die herangekarrten Steine nicht reichen, aber gut, mein Bruder hat noch mehr in seinem Garten liegen. Für den Anfang gefällt es mir jedenfalls schon recht gut. :)

Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Melisende

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 952
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #52 am: 22. August 2019, 21:00:15 »

Ich habe nur Unkraut ausgerupft.

Die Gelegenheit war günstig, da nach den ergiebigen Regenfällen alles nass und somit viel leichter zu entfernen ist.
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5759
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #53 am: 23. August 2019, 20:12:10 »

Da es am frühen Nachmittag noch zu sonnig und heiß an meiner Mauerbaustelle war, habe ich erst zwei Stunden Staudenschnitt gehäckselt, immerhin knapp ein Gartensack voll Material ist es geworden. Nach einer kleinen Pause auf der Terrasse samt Eis am Stiel ging's dann weiter mit dem Steinpuzzle. Dafür, dass die Formen und Größen der Steine ziemlich beliebig waren, denke ich, dass ich es ganz gut hinbekommen habe, auch wenn hier und da mal eine Kreuzfuge zu sehen ist. Bei knapp 50 cm Höhe dürfte das aber nicht so sehr ins Gewicht fallen. Morgen geht's dann weiter mit dem kleinen Mauerteil, den man im ersten Bild oben ganz links sieht.

Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18635
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #54 am: 23. August 2019, 22:17:03 »

die mauer darf nie senkrecht sein, die muss immer zurückhängen, sonst sieht sie optisch aus als wenn sie umfallen würde
rechts der vordere teil ist professionell
Gespeichert
am schwierigsten sind nur die ersten 5 tage nach dem we

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5759
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #55 am: 23. August 2019, 22:30:18 »

Und links der Teil nicht? ;) Ich habe nicht mit Winkelmaß und Co. gearbeitet, sondern "frei Schnauze", aber ich denke, an den meisten Stellen ist die Mauer etwas geneigt, schon alleine, weil die Steine nie ganz senkrechte Kanten haben.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6854
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #56 am: 23. August 2019, 22:44:43 »

Hui - Andreas, da warst du aber fleißig !! Gratulation!
Das wird ein toller Gewinn für deinen Garten  :D
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14188
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #57 am: 24. August 2019, 08:23:14 »

Ich mag Steinmauern  :D
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

Nova Liz

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12873
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #58 am: 24. August 2019, 09:53:43 »

Hey,da warst du aber sehr fleißig,Andreas.Sieht schon sehr gut aus.
Gespeichert

Schnefrin

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 196
  • vor den östlichen Toren Berlins
Re: Gartenarbeiten im August
« Antwort #59 am: 25. August 2019, 20:19:30 »

Fleißig, Andreas! Ich hätte allerdings auch Bedenken, dass die senkrechte Mauer (sieht auf dem Bild zumindest sehr senkrecht aus) nach vorn weg rutscht, eben weil es eine Puzzlemauer ist aus nicht genau zueinander passenden Steinen. Wenn dahinter dann mal Stauden stehen sollen, die sich durch platzheischendes Wurzelwachstum auszeichnen, drücken die schon nach vorn.

Ich hab mir heute ein kleines Sempervivenbeet gebastelt, eher Spielerei, aber es hat Spaß gemacht. Es musste sein, denn die Keramikschale, wo sie jetzt drin sind, übersteht wahrscheinlich keinen Winter mehr draußen.
Gespeichert
Gemüsegierhals

Ich wohne dort, wo auf dem Regenradar immer das Wolkenloch ist.
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 7   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de