Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. August 2020, 10:12:52
Erweiterte Suche  
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)

Neuigkeiten:

|16|12|Mit ist aber langweilig: Im Garten is nix los, und hier soll ich weder  provozieren noch polemisieren. Wie soll das nur enden? Ein richtig öder Dienstag ist das.  :-\ grumel, grumel...  (fisalis am 20. Dezember 2005)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Rhus aromatica - amerikanischer Gewürzsumach  (Gelesen 1092 mal)

Sternrenette

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3051
Rhus aromatica - amerikanischer Gewürzsumach
« am: 16. Juni 2020, 11:14:25 »

Wer kennt sich damit aus?
Die Indianer nehmen die Beeren als Gewürz bzw für Limonade, Eggert Baumschulen sagt sie wären giftig ???

Wer hat Erfahrung damit, ihn hier zu kultivieren bzw die Beeren zu verwenden?
Gespeichert
Make Streuobst great again!

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1518
Re: Rhus aromatica - amerikanischer Gewürzsumach
« Antwort #1 am: 16. Juni 2020, 11:29:15 »

Der Strauch wächst hier in sonniger bis halbschattiger Lage auf gewöhnlichem bis trockenem Boden problemlos. Es gibt eine Sorte 'Grow Low', die nur knapp einen Meter hoch wird.
Nach US-amerikanischen Angaben ist der Strauch (wie sein "großer Bruder", der Essigbaum) nicht giftig, weder Blätter noch Zweige noch Blüten oder Früchte.
Entsprechende Angaben über angebliche Giftwirkungen beruhen vermutlich auf der entfernten Ähnlichkeit der Blätter mit denen von Poison Ivy (Toxicodendron radicans), der wie andere Giftsumachvertreter früher zur Gattung Rus gerechnet wurde.
Probiert habe ich selbst Rhus aromatica aber nicht.
Gespeichert

Sternrenette

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3051
Re: Rhus aromatica - amerikanischer Gewürzsumach
« Antwort #2 am: 16. Juni 2020, 11:38:13 »

Danke. Die Navajos essen die Beeren scheints unbeschadet...
Gespeichert
Make Streuobst great again!

OmaMo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 567
Re: Rhus aromatica - amerikanischer Gewürzsumach
« Antwort #3 am: 16. Juni 2020, 12:08:44 »

Sehr lecker: Zatar, eine orientalische Gewürzmischung, die einen großen Anteil an Sumach enthält.

Da steht genaueres zum Unterschied zwischen Gewürzsumach und Giftsumach:
http://gernot-katzers-spice-pages.com/germ/Rhus_cor.html

Gespeichert
Ich hieß hier mal comora, aber mit drei Enkeln passt das nicht mehr zu mir

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1518
Re: Rhus aromatica - amerikanischer Gewürzsumach
« Antwort #4 am: 16. Juni 2020, 12:10:09 »

Die enthält aber Früchte von Rhus coriaria, den im (östlichen) Mittelmeerraum heimischen Gerberstrauch.
Wegen einer allergenen Wirkung von Rhus aromatica würde ich mir keine Gedanken machen.
« Letzte Änderung: 16. Juni 2020, 12:12:17 von Bristlecone »
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de