Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Juli 2020, 03:52:49
Erweiterte Suche  
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)

Neuigkeiten:

|22|8|Graswege knistern - Staubteufel tanzen - Im Regenmesser eine tote Fliege.  (Haiku von Conni im August 2018)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Eure Winterquartiere  (Gelesen 355 mal)

Bauerngarten93

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 500
  • Auch Galabauer mögen Pflanzen!!!!
Eure Winterquartiere
« am: 29. September 2019, 15:28:21 »

Hallo Leute!

Die kalte Jahreszeit rückt immer näher und währenddessen macht man sich immer wieder Gedanken über die Überwinterung usw. Daher wollte ich mal fragen wie eure Winterquatiere so aussehen und welche Kniffe ihr so habt bei euren Lieblingen. Vielleicht habt ihr auch bessere Methoden wie die Literatur uns immer berichtet.

Mein Winterquatier ist unsere alter Viehstall und unser Keller. Meine unzähligen Dahlien kommen in alte rote Bäckerkisten in den Keller. Meine Fuchsien Sammlung und weiter Kübelpflanzen in den Stall. Dort ist im Winter die niedrigste Temp. 4 Grad und die höchste knapp 10. Fotos sind leider bei diesem Wetter noch nicht möglich.  >:( ;D
« Letzte Änderung: 29. September 2019, 19:57:41 von cydorian »
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6343
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Eure Winterquatiere
« Antwort #1 am: 29. September 2019, 15:33:41 »

Zum Glück habe ich nicht so viel zu überwintern, hauptsächlich ein paar Gladiolen, die in eine Obststeige im Keller kommen (wobei ich bei den vergangenen Nicht-Wintern überlege, ob ich die nicht einfach in den Beeten lassen soll), und ein paar Fuchsien, Margeriten und Co., die ich ins Treppenhaus stelle, oder vielleicht ins Kellerzimmer mit dem Fenster, falls es auf der Treppe zu eng werden sollte. Bis Weihnachten ist Frost hier ohnehin selten, da stelle ich vieles halt über Nacht bei Frostgefahr ins Treppenhaus, tagsüber dürfen die Pflanzen aber die frische Luft genießen, wenn es nicht gar zu kalt ist.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5440
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Eure Winterquatiere
« Antwort #2 am: 29. September 2019, 16:42:58 »

evtl. kann man sich im Viehstall auch mit Grablichtern behelfen ??

ich bin in der glücklichen Lage auf 2 Seiten unseres Hauses Wintergärten zu haben. Auf der einen Seite kommen die Kübelpflanzen
und Hänger an die Decke, auf der anderen Seite stehen meine ca. 30 Citrusse, Solandra maxima, Wollmispel und Strelizie.

In den Keller kommen Dahlien, Mirabilis und Brugmansien, die oben keinen Platz mehr finden.

Feigen, Oliven, Kamelien u.a. kommen ins GWH bei 6-10°
« Letzte Änderung: 29. September 2019, 16:46:46 von Kübelgarten »
Gespeichert
LG Heike

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5440
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Eure Winterquatiere
« Antwort #3 am: 29. September 2019, 16:47:16 »

 :)
Gespeichert
LG Heike

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5440
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Eure Winterquatiere
« Antwort #4 am: 29. September 2019, 16:47:53 »

 :)
Gespeichert
LG Heike

Bauerngarten93

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 500
  • Auch Galabauer mögen Pflanzen!!!!
Re: Eure Winterquatiere
« Antwort #5 am: 29. September 2019, 17:11:49 »

2 Wintergärten?  ??? Und ich hab noch nicht mal eins :'( hätte gern eins aber der Wunsch wird sich erfüllen, wenn ich in den nächsten jahren mal Neubauen sollte
Gespeichert

mavi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2017
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: Eure Winterquatiere
« Antwort #6 am: 29. September 2019, 17:21:01 »

Dankbarerweise gibt es hier nicht viel zu überwintern, als Quartiere stehen auch nur ein zu warmer Keller oder eine zu kalte und dunkle Garage zur Verfügung. Der geerbte Oleander muss, solange es geht, draußen bleiben. Die Zitronenverbene darf etwas eher rein, meist in die Garage, wenn es auch dort friert, kommt sie vorübergehend in den Keller.
Gespeichert

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2168
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Re: Eure Winterquatiere
« Antwort #7 am: 29. September 2019, 19:34:50 »

Alles, was die Blätter verliert, kommt in ein Nebengebäude (Frostwächter auf 3°) - vergessen bis März
Alles Immergrüne (Wollmispel, Thevetia, Camelien, Zitrone etc.) in den Wintergarten - auch bei 3° Minimum, durch die Sonneneinstrahlung wirds da aber schon mal warm und ich muß gießen.
Gespeichert
Ciao
Helga

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16325
  • berlin|7a|42
Re: Eure Winterquartiere
« Antwort #8 am: 29. September 2019, 23:11:12 »

@ cydorian: danke! :-*

mein winterquartier ist (auslagerungen in profihand ausgenommen) die gartenlaube, notfalls mit billigst-bimetall-frostwächter... früher hatte ich noch eine räumliche abtrennung mit noppenfolie konstruiert, aber dahinter wurde es dann letztlich auch zu feuchtwarmkuschelig...

wenn es richtig friert, überleben bestenfalls die agapanthen. :-\
Gespeichert
pro luto esse

moin
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de