Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. September 2019, 13:11:42
Erweiterte Suche  
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|13|10|Eine glückliche Ehe: eine Ehe, in der die Frau ein bißchen blind und der Mann ein bisschen taub ist. (Gordon Dean)

Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7   nach unten

Autor Thema: Heliopsis Bleeding Hearts  (Gelesen 3676 mal)

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12619
    • hydrangeas_garden
Re: Heliopsis Bleeding Hearts
« Antwort #75 am: 08. September 2019, 21:01:32 »

Zeigen! :D ;) :D
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5860
Re: Heliopsis Bleeding Hearts
« Antwort #76 am: 09. September 2019, 18:30:34 »

Bitte sehr
Gespeichert
mal Hund, mal Baum

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18230
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Heliopsis Bleeding Hearts
« Antwort #77 am: 09. September 2019, 18:43:58 »

Mir ist heute ein Sämling direkt bei der gefüllt blühenden 'Asahi' aufgefallen. Sah verdächtig stinknormal aus. Es stehen aber auch jede Menge normale, wildhafte Sämlinge in der Nähe.

Ich habe 'Asahi' ja schon relativ lange. Sämlinge sind mir noch nie aufgefallen, und ich jäte in der Ecke eigentlich nicht...
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10943
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Heliopsis Bleeding Hearts
« Antwort #78 am: 09. September 2019, 18:47:02 »

Dass der Sämling da steht, hat noch nichts zu sagen. Ich werde sehen, ob aus den in Reihe gesäten Samen, die ich aus den 'Asahi'-Köpfen gepult habe, irgend etwas aufläuft.
Gespeichert

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12619
    • hydrangeas_garden
Re: Heliopsis Bleeding Hearts
« Antwort #79 am: 09. September 2019, 22:27:50 »

Bitte sehr

Aha! Da geht also doch noch was... :D

Ich bin übrigens neben 'Asahi' noch auf eine neuere Sorte gestoßen, die ich ausprobieren möchte. 'Sunny Wink'.

Aaaber..... ein ISU-Award ist eigentlich schon eine Empfehlung für den Staudenliebhaber. Nur was nutzt es ihm, wenn diese prämierten Sorten offenbar nur exklusiv mit Trademark von Großhandelsgärtnereien angeboten werden.

Ich bin glücklicherweise in der Lage, sie über meinen Arbeitgeber  bestellen zu können und muss mir nicht sie die Hacken ablaufen, um zu gucken, ob ich sie vielleicht auf dem Grabbeltisch einens Baumarkts finde.

Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12619
    • hydrangeas_garden
Re: Heliopsis Bleeding Hearts
« Antwort #80 am: 10. September 2019, 21:20:42 »

Hier wird es jetzt interessant! ;D

Baldur bietet eine "Neue Rarität" mit Sortennamen 'Funky Spinner' an. Auf der Seite ist eine offenbar recht stark gefüllte Heliopsis abgebildet, die dem Farbtyp 'Burning Hearts' mit einer ausgeprägten roten Mitte entspricht.

Auf dieser französischen Seite gibt es offenbar ein größeres Foto (nach unten scrollen), obwohl sie hier 'Finky Spinner' genannt wird.

Dann gibt es auf Amazon ein Angebot für Saatgut von dieser "Sorte", das ein Qulista Samenhaus anbietet. Sind die Fotos hier realistisch und man kauft mit 'Funky Spinner' eine Wundertüte, die von reingelb und ungefüllt bis Gelb mit roter Zeichnung und starker Blütenfüllung reichen kann oder werden bei Baldur nur die Pflanzen mit starker Füllung und rotem Auge ausgelesen und verkauft? Im Mein Schöner Gartenshop, bei REAL und auch bei diversen Internetshops mit der Endung "24" werden diese Pflanzen mit immer demselben Foto übrigens auch angeboten:-\

Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5860
Re: Heliopsis Bleeding Hearts
« Antwort #81 am: 10. September 2019, 21:29:43 »

Hammer, was Du so alles findest  :D
Gespeichert
mal Hund, mal Baum

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12619
    • hydrangeas_garden
Re: Heliopsis Bleeding Hearts
« Antwort #82 am: 10. September 2019, 21:48:08 »

Eigentlich sollte man aus Spaß an der Freude mal drei Pflanzen ordern, um zu schauen, was man wirklich bekommt, auch wenn die "hervorragende Pflanzenqualität" wenigstens bei dem erstgenannanten Anbieter berühmt-berüchtigt ist. ;D

Vielleicht reicht es aber auch aus, selbst Absaaten zu machen...
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5860
Re: Heliopsis Bleeding Hearts
« Antwort #83 am: 10. September 2019, 21:55:09 »

Da kniest Du dich ja richtig rein. Wird das neben Phlox ne 2. Schiene?
Gespeichert
mal Hund, mal Baum

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12619
    • hydrangeas_garden
Re: Heliopsis Bleeding Hearts
« Antwort #84 am: 10. September 2019, 22:19:13 »

In Sachen "Phlox" sind hier glücklicherweise so viele unterwegs, dass ich mich da nicht unbedingt auch noch voll reinhängen muss, vor allem, da ich seit den letzen beiden Dürresommern ohnehin kaum noch Plätze im Garten finde, an denen ich vor allem die Paniculatas problemlos kultivieren kann.

Wenn ich mich auf die Phloxarten, wie P. carolina oder P. triflora konzentriere, die hier im Forum bislang nicht so wirklich ernstgenommen werden, habe ich Zeit und Platz etwas Neues auszuprobieren.

Aber leider kommt es mir inzwischen so vor, dass es vor fünf bis zehn Jahren noch einfacher war, neue Gattungsthemen hier im Forum anzustoßen. In letzter Zeit kommt es mir so vor als würden nur noch dieselben  üblichen drei bis fünf "Verdächtigen" Interesse haben, sich abseits der Selbstläuferthemen zu tummeln. :-\

Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10943
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Heliopsis Bleeding Hearts
« Antwort #85 am: 10. September 2019, 23:10:07 »

In Sachen "Phlox" sind hier glücklicherweise so viele unterwegs, dass ich mich da nicht unbedingt auch noch voll reinhängen muss, vor allem, da ich seit den letzen beiden Dürresommern ohnehin kaum noch Plätze im Garten finde, an denen ich vor allem die Paniculatas problemlos kultivieren kann.

Wenn ich mich auf die Phloxarten, wie P. carolina oder P. triflora konzentriere, die hier im Forum bislang nicht so wirklich ernstgenommen werden, habe ich Zeit und Platz etwas Neues auszuprobieren.

Aber leider kommt es mir inzwischen so vor, dass es vor fünf bis zehn Jahren noch einfacher war, neue Gattungsthemen hier im Forum anzustoßen. In letzter Zeit kommt es mir so vor als würden nur noch dieselben  üblichen drei bis fünf "Verdächtigen" Interesse haben, sich abseits der Selbstläuferthemen zu tummeln. :-\

Drei bis fünf Fadenspinner sind eine ganz gute Zahl, finde ich.

Mich haben auf dem jüngsten Staudenmarkt unter den neuen Samenstrains die begeistert, die in einem leuchtenden Orangerot (mit bräunlicher Tönung) vollständig durchgefärbte Zungen haben (Typ 'Bleeding Hearts'). Frau Macke hatte sehr schöne Pflanzen, war aber so überlaufen, dass ich am Ende zu spät kam. Schade

Auf der Freundschaftsinsel ist nicht so schnell zu sehen, was gepflanzt wurde und wie es wirkt. Die Sorten sind sehr versteckt etikettiert und stehen dicht.
Echte Ausreißer aus dem "alten" Sortiment sind mir nicht aufgefallen, außer den vollständig gefüllten Sorten. Ich muss noch einmal hin und den 'Wüstenkönig' suchen.
Gespeichert

Blommorvan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 616
Re: Heliopsis Bleeding Hearts
« Antwort #86 am: 14. September 2019, 22:01:32 »

Aber leider kommt es mir inzwischen so vor, dass es vor fünf bis zehn Jahren noch einfacher war, neue Gattungsthemen hier im Forum anzustoßen. In letzter Zeit kommt es mir so vor als würden nur noch dieselben  üblichen drei bis fünf "Verdächtigen" Interesse haben, sich abseits der Selbstläuferthemen zu tummeln. :-\

Lieber Troll13 es gibt einen sehr schönen Titel des Literaturnobelpreisträgers Bob Dylan.
Gespeichert
Noch'n Gedicht.

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5860
Re: Heliopsis Bleeding Hearts
« Antwort #87 am: 14. September 2019, 22:40:25 »

Mir ist heute ein Sämling direkt bei der gefüllt blühenden 'Asahi' aufgefallen. Sah verdächtig stinknormal aus. Es stehen aber auch jede Menge normale, wildhafte Sämlinge in der Nähe.

Ich habe 'Asahi' ja schon relativ lange. Sämlinge sind mir noch nie aufgefallen, und ich jäte in der Ecke eigentlich nicht...

Hier ist auch ein Sämling aufgetaucht. Ob er von Asahi ist, kann ich nicht sagen. Abwarten.
Gespeichert
mal Hund, mal Baum

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12619
    • hydrangeas_garden
Re: Heliopsis Bleeding Hearts
« Antwort #88 am: 15. September 2019, 17:49:43 »

Ob er dieses Jahr wohl noch zur Blüte kommt!

Hier ist durch Zufall die Kienzler-Sorte 'Sole d'Oro' eingezogen. Im Blumenladen bei unserem Supermarkt gab es Pflanzen im 3 Liter-Topf. Typisch aufgepumpte Pflanzenqualität unserer Zierpflanzengärtner, etwas über 30 cm hoch und von der Basis an mit Blütenknospen besetzt. Ich bin jedoch skeptisch, dass sich das nächstes Jahr wiederholt. :-\ ;) :-\
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12619
    • hydrangeas_garden
Re: Heliopsis Bleeding Hearts
« Antwort #89 am: 15. September 2019, 18:22:05 »

In den letzten Tagen habe ich mich ein wenig in die Züchtungsgeschichte der Gattung eingelesen und frage mich, was hier noch Neues zu erwarten bzw. möglich ist.

Obwohl es es vor Karl Foerster bereits Heliopsis-Sorten gab, wird das traditionelle Sortiment offenbar immer noch von seinen Auslesen geprägt. Mit Ausnahme von 'Wüstenkönig' sind alle seine Sorten gefüllt oder wenigstens halbgefüll und blühen in Nuancen von grünlichen Gelb bis orangegelb. Spätere Sorten wie 'Karat' von Götz oder die "Planetenserie" 'Mars', 'Orion' und 'Venus' (alle von Fuß, Königslutter?) sind dann mehr oder weniger einfachblühend und wurden vermutlich wegen ihrer Blütengröße und Schnitteignung ausgelesen.

Den Durchbruch bei der Blütenfarbe hat wohl Dale Hendricks (USA) mit 'Summer Nights' geschafft, die 2004 durch Jelitto eigeführt wurde. Nicht nur das rötliche Laub und die dunklen Stängel sind hier besonders sondern auch die echten Rotanteile in der Blüte. 'Burning Hearts' und 'Bleeding Hearts' stammen offenbar von diesem Strain ab. Ob hier Zungenblüten möglich sind, die wenigstens im Aufblühen mehr oder weniger reinrot durchgefärbt sind? Und was ist hier in der Blütenfüllung möglich, wenn sich gelbe gefüllte Sorten einkreuzen?

Was ist mit der Robustheit und der Toleranz gegenüber Trockenheit bei diese neuen Sorten? Die Probleme mit der Standfestigkeit wurden hier schon genannt.

Was halten andere neue Sorten wie die gefüllte 'Asahi' oder die mit einer ISU-Empfehlung versehene 'Sunny Wink' von Jan Spruyt im Vergleich zu denn trationellen und den "roten" Heliopsis wirklich?

Um die Sorten mit Blattpanaschierung mögen sich andere kümmern. ;)
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de