Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich plädiere ganz entschieden für: heitere Gelassenheit in jeder Lebenslage vor allem in "internetten"...  ;) (RosaRot)

Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
06. Juli 2022, 05:17:21
Erweiterte Suche  
News: Ich plädiere ganz entschieden für: heitere Gelassenheit in jeder Lebenslage vor allem in "internetten"...  ;) (RosaRot)

Neuigkeiten:

|3|6|Verwirre nicht mit Fachinformationen >:( (Sternrenette)

Seiten: 1 2 [3] 4   nach unten

Autor Thema: Verbascum  (Gelesen 8002 mal)

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6492
Re:Verbascum
« Antwort #30 am: 13. Dezember 2011, 16:00:07 »

Aufgrund einschlägiger Erfahrungen mit den extrem nachbearbeiteten Farbkastenbildern etlicher Gartenversender, denke ich dass dieses Foto realistischer ist als tiefblau.
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40230
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Verbascum
« Antwort #31 am: 13. Dezember 2011, 17:41:47 »

so sehe ich das auch. Verbascum phoeniceum. Gelegentlich hat man solche Farben im Formenschwarm einer Aussaat. Gelegentlich wird man auch Verbascum phoeniceum nicht wieder los. Nur, Verbascum phoeniceum gleicht einer Katze. Kommt und geht wie sie will und bleibt ganz bestimmt nicht dort, wo man sie haben will. Dort verschwindet sie zuverlässig sofort.

Nur zu, wallu! ;D
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8023
  • Alles im gruenen Bereich!
Re:Verbascum
« Antwort #32 am: 13. Dezember 2011, 18:28:32 »

Eigenlob ist so ne Sache....
aber wenn es berechtigt ist?!

Eine Zufallshybride von V.phoeniceum und V. nigrum ergab eine rosa-violette-gelbe
Sorte, die Farben wechseln etwas mit der Sonne. Ca. 1m hoch, absolut standfest, bildet mehrere Blütenrispen und ist steril (leicht aus Wurzelschnittlingen zu ziehen).
Die zerstochene Mutterpflanze ist jetzt über 10 Jahre alt, steht noch in der original Pflasterfuge, wird laufend beerntet.
Nachteil: Nimmt man einen Topf vom Beet, schlappt sie sofort und ist so fast unverkäuflich.
Sarastro hab ich mal eine abgegeben - ob er die geschrottet hat?
Softrosa ist ja nicht so sein Ding!

Abholung kostenfrei no Problem!
Gespeichert
Gruß Arthur

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8023
  • Alles im gruenen Bereich!
Re:Verbascum
« Antwort #33 am: 13. Dezember 2011, 18:29:25 »

aus der Nähe:
Gespeichert
Gruß Arthur

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 8023
  • Alles im gruenen Bereich!
Re:Verbascum
« Antwort #34 am: 13. Dezember 2011, 18:29:51 »

die Seitentriebe:
Gespeichert
Gruß Arthur

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40230
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Verbascum
« Antwort #35 am: 13. Dezember 2011, 18:58:52 »

Eigenlob ist in dem Fall unbedingt berechtigt! ;D

Tolle Pflanze. Es gab mal so Gainsborough Sorten. Oder wie sie hießen. Erinnert mich daran.
Gespeichert

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8927
    • Meriangaerten.ch
Re:Verbascum
« Antwort #36 am: 13. Dezember 2011, 19:29:18 »

Die ist ja toll!
Gespeichert
Alle Menschen werden Flieder

Pewe

  • Gast
Re:Verbascum
« Antwort #37 am: 13. Dezember 2011, 19:31:17 »

Ja :D - leider wohne ich so gar nicht in der Nähe. :'(
Gespeichert

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8927
    • Meriangaerten.ch
Re: Verbascum
« Antwort #38 am: 09. Juli 2015, 10:07:46 »

Verbascum sinuatum hatte im Winter eine tolle Silberrosette, die bei schrägstehender Sonne tolle Schatten warf. Jetzt ist sie eher grünlich.
« Letzte Änderung: 09. Juli 2015, 10:09:53 von Dunkleborus »
Gespeichert
Alle Menschen werden Flieder

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8927
    • Meriangaerten.ch
Re: Verbascum
« Antwort #39 am: 09. Juli 2015, 10:12:32 »

Danach wird sie recht grün und krautig.
Gespeichert
Alle Menschen werden Flieder

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8927
    • Meriangaerten.ch
Re: Verbascum
« Antwort #40 am: 09. Juli 2015, 10:14:26 »

Aber die Blüten sind toll.

Sie sieht so aus, als ob sie monocarp sei.
Gespeichert
Alle Menschen werden Flieder

Snape

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 618
  • WHZ 6b, Sandboden
Re: Verbascum
« Antwort #41 am: 04. März 2022, 11:02:36 »

Betrifft Verbascum blattaria (Alba); ich habe von einer Aussaat im Herbst etliche Pflanzen in Töpfchen. Ich würde sie jetzt gern auspflanzen und habe nun gelesen-Auspflanzen im Mai. Das kann doch nicht sein? Sie standen den ganzen Winter draussen, sehen gut aus und sind fett geworden. Müsste doch jetzt gehen, oder? Und ausserdem, an der Stelle Sonne nur bis früherer Nacmittag, schaffen sie es trotzdem zu blühen?
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17465
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Verbascum
« Antwort #42 am: 04. März 2022, 11:11:06 »

Bei getopften sehe ich kein Problem, wenn sie schon draußen gezogen wurden. Die sind recht zuverlässig, allerdings sollte der Boden nicht gerade gefroren sein.

Ausfälle habe ich nur bei Exemplaren die ich mit einem Messer aus den Millimeter Betonfugen heble. Da gehen schon mal fast alle Wurzeln hops. Trotzdem kommen viele zur Blüte, die ich an passende Stellen in die Erde stopfe. Die werden alle angegossen und sonst kaum betüddelt.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Snape

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 618
  • WHZ 6b, Sandboden
Re: Verbascum
« Antwort #43 am: 04. März 2022, 12:45:53 »

Danke, :)
Der nur halber Tag Sonne?
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3256
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Verbascum
« Antwort #44 am: 04. März 2022, 20:23:31 »

Zu. V. blattaria f. albiflorum kann ich noch nix sagen (der im Januar gesäte Samen muß sich erst noch in Pflanzen verwandeln  ;)), aber zumindest V. phoeniceum blüht hier auch bei nur einem halben Tag Sonne problemlos.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)
Seiten: 1 2 [3] 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de