Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. (Christian Morgenstern)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Februar 2020, 17:07:03
Erweiterte Suche  
News: Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. (Christian Morgenstern)

Neuigkeiten:

|4|7|Hier fühl ich mich wohl, ihr seid genauso verrückt wie ich. (Katrinchen in einem Hepatica-Thread)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Köcherfliegen  (Gelesen 357 mal)

Hawu

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 270
Köcherfliegen
« am: 31. August 2019, 11:03:23 »

Nachdem die große Fichte über unserem Teichbecken nicht mehr ist und ich haufenweise alten Nadelschlamm aus dem Teich gefischt habe, ist viel neues Leben eingekehrt.
Nur die Köcherfliegenlarven habe ich noch vermißt.
Heute entdeckte ich merkwürdige Gallerte an einigen Blättern am Teichrand. Außerhalb des Teiches.



Internetsuche ergab, daß das Eier einer Köcherfliege sind. Insgesamt vier Gelege habe ich an den Mädesüßblättern entdecken können. Leider hängen alle so, daß schlüpfende Larven unweigerlich auf trockenem Boden landen würden.  ::)
Aber man hilft ja gern:



Ich werde es aber nochmal anders aufhängen, weiter im Schatten und so, daß es ein Stück im Wasser hängt, damit es etwas länger frisch bleibt.
Hoffentlich geht das gut.

(Falls dieses Thema beim Wassergarten besser aufgehoben ist, bitte verschieben.)
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6128
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Köcherfliegen
« Antwort #1 am: 31. August 2019, 11:16:44 »

Vorbildlich. Ich drück dir und den Eiern die Daumen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Hawu

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 270
Re: Köcherfliegen
« Antwort #2 am: 24. September 2019, 11:41:52 »

Update: draußen trockneten die Blätter mit den Gelegen ein.
Deshalb habe ich die Blätter mit Büroklammern auf Teebeuteln befestigt und diese in ein Weckglas mit Teichwasser gehängt. Die Teebeutel sogen das Wasser hoch und hielten die Blätter feucht. Das Ganze habe ich drinnen ans Wohnzimmerfenster gestellt. Im Wasser hatte ich ein paar Halme Wasserpest und einige Erdkrümel.
Man konnte (mit ner Lupe) prima sehen, wie die Larven im Gelee wuchsen.
Nach rund 2 Wochen haben sich die Geleeklumpen aufgelöst und die Larven ins Wasser entlassen.
Die Winzlinge haben sich aus Erdkrümelchen sofort Köcher gebaut haben. Auch von der Wasserpest wurden winzigste Stückchen abgeknabbet und verbaut.
Gefüttert habe ich mit matschigen alten Blättern von Froschabbiss aus dem Teich. Auch die Blätter, an denen die Gelege hingen waren mittlerweile braun geworden und wurden sehr gerne gefressen.
Nachdem die letzten Larven geschlüpft waren habe ich noch einige Tage gewartet, bis auch die ein wenig gewachsen waren und habe sie dann vor 3 Tagen in den Teich entlassen.

Gestern habe ich dann den alten Sumpfkübel neben dem Teich geleert um ihn neu zu bepflanzen. Und habe dabei prompt wieder 4 Gelege gefunden.
Unser Wohnzimmer wird zur Fliegenaufzuchtstation. ;D
Gespeichert

OmaMo

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 492
Re: Köcherfliegen
« Antwort #3 am: 24. September 2019, 13:11:09 »

Je nach Art fressen Köcherfliegen andere Insekten oder Algen.
Wenn du kannst, bringe sie lieber zu einem sauberen Bach!
Gespeichert
Ich hieß hier mal comora, aber mit drei Enkeln passt das nicht mehr zu mir

Hawu

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 270
Re: Köcherfliegen
« Antwort #4 am: 24. September 2019, 13:29:43 »

Die Larven im Glas haben die angerotteten Blätter gefressen. Tierische Nahrung (Garnelenteilchen aus dem Igeltrockenfutter) haben sie nicht angerührt.
Falls sie jetzt doch andere Insekten oder Algen fressen möchten, werden sie im Teich genügend davon finden.

Wieso sollte ich die Larven in einem Fließgewässer aussetzen?
Die Köcherfliege, die die Eier gelegt hat, hätte doch kaum die Nähe eines stehenden Gewässers gewählt, wenn das nicht passend wäre.


Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de