Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. August 2022, 23:19:59
Erweiterte Suche  
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)

Neuigkeiten:

|27|5|Wer am längsten warten kann, erreicht sein Ziel oft als erster. (Chinesisches Sprichwort)

Anzeige Spürck
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach unten

Autor Thema: Problemteich braucht Sanierung  (Gelesen 8835 mal)

Acontraluz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 651
  • NRW | Niederrhein | 8a
Re: Problemteich braucht Sanierung
« Antwort #60 am: 17. April 2020, 22:06:55 »

Ja, die genannten waren mir wichtig und ich habe sie separat bestellt.  Im Filtersortiment sind aber auch Tannenwedel dabei.

Also zu den pauschalen Sortimenten habe ich bestellt:

Zwergbinse

Wasserstern

Nadelsimse

Kalmus

Pfeilkraut

iris versicolor

und die besagten Froschlöffel und Tannenwedel


Mal schauen. Ich werde dann berichten, wie es weitergeht.

Gespeichert

Microcitrus

  • Jr. Member
  • **
  • Online Online
  • Beiträge: 154
Re: Problemteich braucht Sanierung
« Antwort #61 am: 06. August 2022, 18:06:47 »

Hm, Schadstoffsenke - das habe ich noch nie gehört. Danke für den Rat, ich dachte nämlich der Schlamm sei bester Dünger.

Wenn die Folie brüchig wurde dann deswegen, weil alle Weichmacher aus dem PVC rauskamen, rund 50% der Folienmasse. Eine Folienrolle mit 200 kg enthielt am Anfang etwa 100 kg Phthalat-Weichmacher.  Die sind schwer wasserlöslich(aber doch gering) , die sind jetzt alle im Schlamm.

Der in einer Ecke gelagerte Sondermüll gehört entsorgt, fachgerecht.
« Letzte Änderung: 06. August 2022, 18:11:26 von Microcitrus »
Gespeichert
Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert sie zu ändern.
J.F.Kennedy

Acontraluz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 651
  • NRW | Niederrhein | 8a
Re: Problemteich braucht Sanierung
« Antwort #62 am: 06. August 2022, 18:52:21 »

Die Teichbauer haben damals den Schlamm entsorgt, ob fachgerecht, kann ich allerdings nicht sagen. Das Zeug wurde seinerzeit links des Teichs und der großen Weide gelagert. Dort ist unter hohen alten Bäumen nach wie vor schöner humoser Boden.(leider ungenutzt).

Das aktuelle Problem sind die 4, 5 Wasserpestdingsis, die ich damals in den Teich schmiss. Die haben jetzt alles zugewuchert und wir haben das Problem, wieder mal alles zu entsorgen. Ein grosser Garten kann ja schon viel Arbeit machen, aber ein grosser Teich ist eine weitere Nummer.
Und dann noch die dummen Nutrias.....
Gespeichert

Acontraluz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 651
  • NRW | Niederrhein | 8a
Re: Problemteich braucht Sanierung
« Antwort #63 am: 06. August 2022, 20:58:59 »

Zitat von foxy:



Hallo Acontraluz, als ich vor 15 Jahren meinen Teich ausgebaggert habe hatten wir zwei Jahre danach sehr reines Wasser und natürlich auch die Wasserpest aber ohne sie angepflanzt zu haben. Mit dem Schwimmen wars dann auch vorbei. Muss bemerken mein Teich hat keine Folie nur Lehmboden. Ich hab mir eine mindestens fünf Meter lange Holzstange mit einer Kurbel am dickeren Ende gemacht. Hab die langen Wedel dann durch drehen herausgezogen, es waren zig Schubkarren voll. Das Wasser war dann später  nicht mehr so klar und die Pest ist von selbst verschwunden.
Zitat

Hm, unser Wasser war immer klar, auch vor der Sanierung. Jetzt ist es auch klar. Das dürfte kein Problem sein. Und Deine Methode mit der langen Stange klingt gut. Mit einer normalen Harke bekomme ich auch recht schnell einen m3 brutto heraus. Nur kommen wir so natürlich nicht in die Mitte und Einsteigen ist unumgänglich. Aber wohin dann damit?

Das Zeug soll ja mindestens einen Tag am Rand gelagert werden, damit möglichst viele Lebewesen wieder ins Wasser zurückkehren können. Deshalb nach und nach war mein Plan. Bei geschätzt 200 m3 dauert das ganz schön lange. Und währenddessen wuchert die Pest immer weiter....

Habt ihr alles auf einmal entsorgt?
Was passiert mit den Larven im Teich?
Die Frösche sind schonmal ferti 😊
Gespeichert

foxy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2042
  • Oberösterreich 6b, 450m üM
Re: Problemteich braucht Sanierung
« Antwort #64 am: 06. August 2022, 22:34:29 »

Hallo Acontraluz, im Sommer bin ich mit Badehose und wenn das Wasser kälter ist mit Watthose drinnen. Die lange Stange schwimmt ja und den aufgewickelten Bällen hab ich ans Ufer gezogen, mit einem langen Messer der Länge nach aufgeschnitten und am Ufer einige Tage liegen gelassen dann kompostiert. Dass nicht alle Kleintiere wieder ins Wasser zurückfinden ist mir klar, werden aber auch von Fischen und Enten gefressen. Frösche kommen nur im Frühjahr und wandern nach dem Laichvorgang wieder ab. Kaulquappen sind spätestens im Juni an Land. Der Teich hat 1500qm und ist in der Mitte 2,5m tief, da hat es schon einige Tage gedauert bis alles am Ufer war. Heute hab ich einigermaßen ein Gleichgewicht der Wasserqualität mit den Pflanzen im Uferbereichen erreicht. Muss dabei aber jedes Jahr die Uferbepflanzung reduzieren. Sie würden sonst bis ins ein Meter tiefe Wasser vordringen. Die Kugelalge trüben das Wasser natürlich, die Daphnien sorgen aber dass sie nicht explodieren.
Was meinst du eigentlich mit den 300qm, die Pflanzen oder den Teichinhalt?
Gespeichert

Acontraluz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 651
  • NRW | Niederrhein | 8a
Re: Problemteich braucht Sanierung
« Antwort #65 am: 06. August 2022, 23:10:51 »

Hallo, foxy, genau wie Du beschreibst stelle ich mir die Vorgehensweise vor. Der Teich hat 300 qm, abzüglich Filtergraben und Überstand der Weide komme ich auf die ca. qm 200 Kubikmeter Pflanzenmasse. Ganz schön viel Zeug. 😒  Ich stelle mir vor, jetzt,  so viel, wie möglich herauszuholen und dann zu gucken, wie es im Herbst aussieht. Mein GG meint schon jetzt, dass wir im Herbst das Wasser in den angrenzenden Bach ablassen sollten, den Blattfall der Weide abwarten, aufräumen und neu starten sollten.

Fakt ist, dass viele Tiere beim letzten Mal, nach dem Ablassen und der Sanierung, im nächsten Sommer wieder da waren. Frösche, Molche, Schnecken, Libellen, etc.
Gespeichert

Microcitrus

  • Jr. Member
  • **
  • Online Online
  • Beiträge: 154
Re: Problemteich braucht Sanierung
« Antwort #66 am: 07. August 2022, 14:36:07 »

Die Algen/Wasserlinsen/ Unterwasserdschungel sind ein Resultat von zuviel Nährstoffen im Teich. Herkunft: Abgefallene Blätter, eingebrachtes Pflanzensubstrat, Steine, Bachwasser. Never ending story. Seekuh ausleihen!
Gespeichert
Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert sie zu ändern.
J.F.Kennedy

Secret Garden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3241
  • Nordsüdwestfalen
Re: Problemteich braucht Sanierung
« Antwort #67 am: 08. August 2022, 07:42:49 »

Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11823
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Problemteich braucht Sanierung
« Antwort #68 am: 08. August 2022, 09:25:54 »

Zum entkrauten benutze ich einen Krautrechen, siehe Bild.

Die Wasserpest und Co kann anschließend kompostiert werden.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

foxy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2042
  • Oberösterreich 6b, 450m üM
Re: Problemteich braucht Sanierung
« Antwort #69 am: 08. August 2022, 13:00:59 »

Beim Aufwickeln auf eine Stange reißt man sie auch mit den Wurzeln raus. Stange ist 5 Meter lang das geht sehr zügig. Auf die Stange bringt man so ca. zwei Schubkarren Material
Gespeichert

Acontraluz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 651
  • NRW | Niederrhein | 8a
Re: Problemteich braucht Sanierung
« Antwort #70 am: 11. August 2022, 22:14:13 »

Uiuiuih! Zwei Schubkarren von dem nassen schweren Material muss man erst mal heben können. Ich kann das jedenfalls nicht und deshalb bleibt nur Einsteigen am Wochenende. Aber Du hast meine Hochachtung, foxy, das bei 1500 qm... Ojeh.... 😩
Gespeichert

foxy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2042
  • Oberösterreich 6b, 450m üM
Re: Problemteich braucht Sanierung
« Antwort #71 am: 13. August 2022, 07:48:24 »

Jedes Jahr mach ich eine Rohrkolbendezimieraktion, dieser Berg ist das Ergebnis. Da gibt's viel Kompost.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de